Warum ein Peeling und wie wird es gemacht?

Die Körperbehandlung mit Olivenöl und Salz spendet der Haut Feuchtigkeit und beseitigt abgestorbene Hautzellen.

Ein Peeling dient der Entfernung von abgestorbenen Hautzellen. Die Haut hat ihre eigenen Mechanismen dafür, doch mit der Zeit wird der hauteigene Prozess langsamer und die abgestorbenen Zellen verstopfen die Poren und verhindern die korrekte Entwicklung neuer Zellen. Deshalb wird empfohlen, regelmäßig ein Peeling durchzuführen und so dem Körper bei diesem Prozess zu helfen.

Es empfiehlt sich mindestens zwei bis drei Mal wöchentlich ein Peeling durchzuführen. In diesem Beitrag sind verschiedene, preisewerte und sehr wikrsame Rezepte zu finden, welche der Haut Feuchtigkeit spenden und diese erneuern.

Peeling mit Karotten

karotten-maske

Eine Karotte entsaften, den Saft mit einer Feuchtigkeitscreme mischen und auf Gesicht, Hände und Füße auftragen. Danach mit reichlich Wasser abwaschen.

Zitrone für die Ellenbogen

Diese werden eher selten gepflegt, sind jedoch ebenso wichtig wie der Rest des Körpers. Eine Zitrone halbieren und damit die Ellenbogen massieren, so dass der Zitronensaft von der Haut aufgenommen wird. Einige Minuten wirken lassen und danach die Zitrone mit Babyöl abnehmen.

Aspirin

Eine Aspirin-Tablette in Wasser auflösen, damit ein Wattepad befeuchten und die Gesichtshaut massieren. Dieses Mittel wirkt adstringierend und bringt ausgezeichnete Resultate.

Zucker

Ein paar Löffel Zucker mit einer Handcreme vermischen und damit die Hände, Arme und Füße massieren.

Dampf

Einen Liter Wasser kochen und damit ein Gesichtsdampfbad zubereiten. Dabei wird der Dapf mindestens 5 Minuten lang eingeatmet, der Kopf wird in dieser Zeit mit einem Handtuch abgedeckt, damit der Dampf nicht entweicht. So öffnen sich die Poren und Mitesser sowie abgestorbene Hautzellen können entfernt werden.

Honig

honig-maske-akne

Ein Löffel Honig mit zwei Löffeln gemahlenen Mandeln mischen und einen halben Löffel Zitronensaft dazugeben. Diese Maske wird einmal in der Woche auf die Gesichtshaut aufgetragen und nach kurzer Zeit mit lauwarmem Wasser abgewaschen.

Papaya

Eine Scheibe Papaya ohne Samenkörner zu Püree verarbeiten und dieses auf die Gesichtshaut auftragen. Diese exotische Frucht enthält Papain, ein Enzym, das Fett auflöst und auch abgestorbene Hautzellen entfernt.

Traubenöl gegen Cellulite

2 Löffel Traubenöl, 7 Gramm Maismehl und 4 Tropfen Zitronensaft mischen bis eine homogene Paste entsteht. Diese wird auf den Hüft- und Oberschenkelbereich mit kreisförmigen Massagen aufgetragen. So kann auch Cellulite behandelt werden.

Haferflocken

3 Löffel gemahlene Haferflocken mit 1/4 l Milch verrühren und etwas Watte in die Mischung geben. Diese bewirkt, dass sich die Mischung verdickt. Diese Maske auf die Gesichtshaut auftragen und danach mit Wasser abspülen.

Tonerde

Grüne, rote oder weiße Tonerde mit etwas Mineralwasser mischen bis eine homogene Paste entsteht. In der Badewanne auf Extremitäten, Gesicht, Bauch und Rücken mit kreisförmiger Massage auftragen. Auch diese Maske hilft gegen Cellulite.

Olivenöl

öl

Zwei Löffel Olivenöl mit einem Löffel Salz mischen. Das Salz reinigt den Körper und das Öl macht die Haut geschmeidig und sanft. 

Honig, Zitrone und Zucker

Alle Zutaten im gleichen Verhältnis gut verrühren, bis eine homogene Paste entsteht. Diese mit kreisförmigen Bewegungen auf die Körperhaut massieren.

Kaffee

Auch Kaffee ist bestens als Peeling geeignet. Etwas gemahlenen Kaffee oder den Kaffeesatz mit Feuchtigkeitscreme vermischen und als Körperpeeling verwenden. Danach mit reichlich Wasser abspülen.

Natron

Dieses Rezept ist sehr einfach. Dafür wird etwas Natron mit Wasser gemischt, bis eine dickflüssige Paste entsteht, die auf den Körper aufgetragen wird.

Banane

banane

Dieses Rezept ist perfekt für fettige Haut. Eine reife Banane pürieren und mit 3 Löffel Zucker und 1/4 Löffel Vanilleextrakt mischen. Den ganzen Körper damit massieren, mit kreisförmigen Bewegungen und von unten nach oben. Danach mit lauwarmem Wasser abspülen.

Kokosöl und brauner Zucker

Diese Mischung spendet Feuchtigkeit, wirkt entspannend und riecht ausgezeichnet. Eine halbe Tasse Kokosöl mit einer halben Tasse braunem Zucker mischen und damit den Körper massieren. Mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Kategorien: Schönheit Tags:
Auch interessant