Verdauungsfördernder Drink mit Papaya, Apfel und Hafer

22 November, 2017
Die verdauungsfördernden Eigenschaften dieses Mixgetränkes sind ausgezeichnet, um verschiedenen Verdauungsbeschwerden vorzubeugen und den Darmtransit zu regulieren. 

Wer an Verdauungsbeschwerden leidet, kann von diesem köstlichen Drink mit Papaya, Apfel und Hafer ganz besonders profitieren. Damit kann der Säure-Basen-Haushalt ausgeglichen und gegen Sodbrennen und Blähungen vorgebeugt werden. Darüber hinaus wirkt dieses Mixgetränk gegen Verstopfung und Durchfall.

Entdecke in unserem heutigen Artikel alle Vorzüge dieses köstlichen Mixgetränkes, das wichtige Nährstoffe liefert und der Verdauung sehr förderlich ist.

Verdauungsbeschwerden durch eine gesunde Ernährung lindern

Verdauungsprobleme sind meist die Folge einer unausgeglichenen Ernährung. Doch auch andere physische oder emotionale Faktoren können dabei eine wichtige Rolle spielen und die Funktionen von Magen, Leber und Darm beeinträchtigen.

Nicht jedes Nahrungsmittel, auch wenn es noch so gesund ist, ist für jeden gut verträglich, insbesondere dann nicht, wenn bereits Verdauungsstörungen vorliegen.

Ernähre dich ausgeglichen und vielseitig und verzichte auf Lebensmittel, die du nicht gut verträgst. Stelle dir deine eigene Diät zusammen, um Verdauungsbeschwerden zu lindern.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Magenschmerzen? Diese Lebensmittel können helfen

Heilsame Nahrungsmittel

Bestimmte Nahrungsmittel sind für praktisch alle Patienten, die an Magenbeschwerden leiden, sehr förderlich. Anschließend nennen wir drei dieser Nahrungsmittel, die wir für das heutige Rezept verwenden.

Papaya

Drink mit Papaya

Die Papaya ist eine tropische Frucht, die reich an Zucker, Ballaststoffen und Beta-Carotin ist. Letzteres ist für die typisch orange Farbe verantwortlich.

Darüber hinaus glänzt die Papaya durch eine Fülle an Vitamin A, B und C. Die Textur ist weich und saftig und die Frucht enthält viele Kerne, die übrigens auch verwertet werden können.

Lesetipp: Du liebst Papaya? Auch die Kerne haben viele Vorteile!

Diese exotische Frucht enthält das Enzym Papain und andere wichtige Nährstoffe und zeichnet sich deshalb durch folgende verdauungsfördernde Eigenschaften aus:
  • Die Papaya wirkt entzündungshemmend: sie lindert Schmerzen und Entzündungen im gesamten Verdauungstrakt.
  • Sie fördert insbesondere die Verdauung proteinreicher Lebensmittel, wie Fleisch und Fisch.
  • Diese Frucht reduziert auch die Magensäure.
  • Sie fördert den Darmtransit, ohne den Darm zu reizen.
  • Die gemahlenen Kerne helfen gegen Darmparasiten.  

Apfel

Dieses heimische Obst wird von vielen viel zu wenig geschätzt, doch es glänzt durch zahlreiche Vorteile für die Gesundheit. Nach dem Motto „an apple a day keeps the docotor away“ (ein Apfel am Tag hält den Doktor fern) solltest du jeden Tag einen Apfel genießen!

  • Der Apfel stimuliert die Produktion von Verdauungssäften, was der basischen Aminosäure Histidin zu verdanken ist, die insbesondere bei Magengeschwüren und Gastritis sehr vorteilhaft ist.
  • Das im Apfel enthaltene Pektin reguliert den Darmtransit und hilft folglich sowohl bei Verstopfung als auch bei Durchfall. Äpfel sind deshalb auch bei einem Reizdarm sehr empfehlenswert.
  • Die Apfelsäure fördert die Gesundheit der Leber und der Gallenblase, deshalb wird damit auch die Fettverdauung verbessert.
  • Die löslichen Ballaststoffe des Apfels verzögern die Aufnahme von Glucose während des Verdauungsprozesses.
  • Der Apfel wirkt basenbildend.
  • Er kann auch bei schlechtem Atemgeruch helfen.

Wir empfehlen dir, Äpfel aus biologischem Anbau zu konsumieren, denn meist sind Äpfel stark mit Pestiziden belastet.

Hafer

Drink mit Papaya und Hafer

Hafer zählt zu den besten Getreidesorten, da er wichtige Wirkstoffe enthält und sehr komplett ist. Dieses Getreide zeichnet sich durch Vitamine, Mineralien, Ballast- und Schleimstoffe aus.

Zu den gesundheitlichen Vorteilen des Hafers zählen folgende:

  • Die darin enthaltenen Schleimstoffe machen sich bemerkbar, wenn Hafer in Wasser eingeweicht wird. Es handelt sich um eine Art von löslichen Ballaststoffen, die den Verdauungstrakt schützen. Diese Eigenschaft ist insbesondere bei Gastritis und Colitis sehr vorteilhaft.
  • Mit Hafer werden auch die Leberfunktionen stimuliert, denn dieses Getreide fördert die Produktion von Lecithin.
  • Es handelt sich um ein stark sättigendes Getreide.
  • Damit kann die Gallensäure reduziert und Verstopfung behandelt werden.

Zusätzlich zu diesen verdauungsfördernden Eigenschaften reguliert Hafer das Nervensystem, was für all jene Patienten sehr wichtig ist, die Nervosität durch Magenprobleme somatisieren.

Unser heutiger Drink mit Papaya, Apfel und Hafer kann also sehr viel Gutes für deine Gesundheit tun!

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? 5 selbstgemachte Drinks gegen Verstopfung

Drink mit Papaya, Apfel und Hafer

Anschließend erklären wir dir, wie du diesen Drink mit Papaya, Apfel und Hafer ganz einfach und schnell herstellen kannst.

Zutaten

  • 1 Papayascheibe (rund 150 g)
  • 1 Apfel
  • 2 Esslöffel Hafer (24 g)
  • 1 Glas Wasser (200 ml)
  • nach Wunsch Stevia zum Süßen

Zubereitung

  • Weiche die Haferflocken bereits am Vorabend in Wasser ein.
  • Am nächsten Tag werden diese im Standmixer mit dem Wasser, dem Bio-Apfel mit Schale und der Papaya gut verarbeitet.
  • Nach Wunsch kannst du ein paar Papayakerne dazugeben, doch nicht mehr als 10.
  • Wenn du das Getränk etwas dünnflüssiger möchtest, kannst du etwas mehr Wasser dazugeben.
  • Abschließend nach Wunsch mit Stevia süßen.

Profitiere auch du von diesem leckeren Drink mit Papaya, Apfel und Hafer!

Auch interessant