Übungen und Tipps gegen Doppelkinn

· 17 Mai, 2016
Diese Übungen sind einfach und zu jeder Zeit durchführbar. Wende sie täglich an, um ein rasches Ergebnis zu erzielen!

Ein Doppelkinn entsteht durch die Ansammlung von Fett unter dem Kind und durch schlaffe Haut, die sich insbesondere nach Gewichtsschwankungen bildet.

Meist handelt es sich nur um ein Schönheitsproblem, das jedoch auch das Selbstwertgefühl stören kann. In manchen Fällen stecken aber Stoffwechselprobleme dahinter, deshalb sollte man diesem Problem auf jeden Fall Beachtung schenken.

Bewegungsmangel, Übergewicht und ungesunde Ernährung sind Hauptursachen für ein Doppelkinn oder schlaffe Haut am Hals. Deshalb ist es wichtig, die Lebensgewohnheiten zu verändern und zu versuchen, das Gewicht zu kontrollieren, um dieses Proble, zu bekämpfen.

Unabhängig von den Ursachen können auch verschiedene Übungen helfen, Hals und Gesicht zu tonifizieren, um das Doppelkinn zu reduzieren und die Hautelastizität zu verbessern. Wir schlagen dir heute 5 Übungen vor, die du ab sofort durchführen kannst.

Übungsroutine gegen Doppelkin und für einen schönen Hals

Wenn man verschiedene Gesichts- und Halsmuskeln trainiert, kann man gleichzeitig die Haut straffen und der Ansammlung von Fett in diesem Bereich vorbeugen.

Wie alle anderen Körpermuskeln auch, sollten diese Muskeln regelmäßig trainiert werden, um sie stark und elastisch zu halten und eine überschüßige Fett- und Giftstoffansammlung zu vermeiden.

Folgende Übungen sind ideal, um dies zu erzielen, wobei sie täglich durchgeführt werden sollten.

Übung 1

  • Schließe den Mund, bewege die Zunge in Kreisform und berühre den Gaumen mit der Zunge.
  • Wiederhole diese Übung 10-15 Mal, 3 Mal täglich.

Übung 2

Übung gegen Doppelkinn

  • Setze dich mit geradem Rücken und strecke die Arme seitlich des Oberkörpers.
  • Strecke den Hals so weit wie möglich und wende ihn vorsichtig nach links. Verbleibe einige Sekunden in dieser Haltung.
  • Kehre wieder in die Anfangsposition zurück und wiederhole die Übung, indem du den Hals nach rechts wendest. Wiederhole 10 Mal.

Übung 3

Hast du schon einmal versucht umgekehrt zu lächeln? Ja, richtig gelesen. Versuche es, es ist nicht einfach.

Hierbei spannen sich die Halsmuskeln an. Bleibe einige Sekunden lang in dieser Position.

Übung 4

Sprich die 5 Vokale auf übertriebene Weise aus, so dass der Mund so weit wie möglich geöffnet wird. Versuche die Stellung des Mundes einige Sekunden zu halten.

Wiederhole diese Übungsserie 5 Mal und mindestens 2 Mal am Tag.

Übung 5

Hals ohne Doppelkinn

Diese letzte Übung ist sehr einfach: Kaue 2-3 Mal am Tag einen Kaugummi, dabei werden nämlich auch die Gesichts- und Halsmuskeln aktiviert.

Ohne Zweifel, eine einfache Form, um Halsmuskeln zu stärken und das unschöne Doppelkinn mühelos zu reduzieren.

Lesetipp: Bessere Haltung – weniger Nackenschmerzen

Einige Tipps für ein besseres Ergebnis

Um die oben beschriebenen Übungen zu ergänzen, möchten wir dir außerdem noch einige Schönheitstipps geben, die dir helfen können, das Ergebnis zu verbessern und zu verschnellern.

Eine korrekte Körperhaltung

Eine korrekte Körperhaltung kann bewirken, dass das Doppelkinn weniger sichtbar ist und die Gesichtshaut straffer wird.

  • Beim Gehen: Der Kopf sollte gerade gehalten werden, nicht zu weit vorne, auch nicht zu weit hinten; nicht zu tief aber auch nicht zu hoch.
  • Beim Sitzen: Halte den Nacken stets gerade und gestreckt.

Schlafe mit einem nicht zu hohen Kissen

richtig schlafen, um Doppelkinn zu vermeiden

Hohe Kissen sind zwar sehr bequem, jedoch fördern sie keine straffe Haut. Außerdem können sie Schnarchen verursachen und je nach Haltung ein Doppelkinn fördern.

Feuchtigkeit

Wie die Gesichtshaut braucht auch die Haut am Hals Pflege und Feuchtigkeit. Reinige deinen Hals täglich und trage Feuchtigkeitscreme beziehungsweise eine Anti-Falten-Creme auf.

Wir empfehlen ebenfalls, folgenden Beitrag zu lesen: Natürliche Peelings für Gesicht und Körper

Vermeide einen zu hohen Salzkonsum

Übermäßiger Salzkonsum kann das Entstehen eines Doppelkinns ebenfalls fördern, da es damit zu Wassereinlagerungen kommen kann.

Verwende täglich Sonnenschutz

Sonnenschutz gegen Doppelkinn

Zuletzt raten wir dir, täglich eine Sonneschutzcreme aufzutragen. Die Hautalterung kann damit verzögert werden, die Haut bleibt elastischer und auch so kann einem Doppelkinn vorgebeugt werden.

Trage die Creme von oben nach unten auf, um eine Hautverschiebung zu vermeiden.