Traurigkeit

9 Gründe, warum Weinen gut für dich ist

Die meisten Kindern lernen, dass Weinen mit Schwäche gleichzusetzen ist und man Gefühle nicht zeigen soll. Doch Tränen haben physische und mentale Effekte, die sehr positiv sein können. Wir erklären dir heute, warum Weinen gut für dich ist.

Was tun bei Selbstmordgedanken?

Selbstmordgedanken kommen nicht einfach über Nacht. Meist sind sie die Folge eines langen Leidensweges, der oft unbemerkt bleibt. Wenn jemand unter Depressionen leidet, kann man das oft nicht sehen. Laut einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) begeht im Schnitt alle 40…

8 Tipps gegen Traurigkeit

Wir alle haben uns im Laufe des Lebens schon einmal traurig gefühlt. Auch wenn fröhliche Augenblicke angenehmer sind, handelt es sich um ein natürliches Gefühl, das nicht nur Nachteile hat. In unserem heutigen Artikel findest du trotzdem ein paar Tipps…

Volkskrankheit: versteckte Depression

Nach Angaben der Stiftung Deutsche Depressionshilfe erkranken jedes Jahr mehr als 5,3 Millionen Bundesbürger an einer Depression. Alter oder sozialer Status spielen dabei keine Rolle. Oft handelt es sich um eine versteckte Depression, denn viele Betroffene sind sich gar nicht bewusst darüber,…

6 tägliche Gewohnheiten, die eine Depression verursachen können

Eine Depression ist eine Gemütserkrankung, die durch Veränderungen in der Gehirn-Chemie entsteht. Verantwortlich dafür können beispielsweise schwierige Situationen, ein hormonelles Ungleichgweicht oder Umweltfaktoren sein. Bei Depressionen wird man von einem Gefühl der Traurigkeit und Reizbarkeit begleitet, auch allgemeine Lustlosigkeit macht sich breit. Immer…

Ich will nicht mehr an dich denken

Ich will nicht mehr an dich denken, weiß aber nicht wie ich das schaffe. Ich kann meine Gedanken nicht kontrollieren und es ist mir nicht möglich, dich daraus zu verbannen. Und ich fühle mich dabei sehr unwohl, denn immer wieder…

Wozu ist Weinen gut?

Weinen wird meist mit einem schwachen Charakter in Verbindung gebracht. Doch Tränen können auch gesund und wichtig sein, wenn man das Bedürfnis danach hat. In unserem heutigen Artikel erklären wir dir, welche Funktionen das Weinen hat und wann es vorteilhaft ist.

Gestärkt nach einer Enttäuschung?

Du fühlst einen Knoten im Hals, der dich nicht richtig atmen lässt? Du hast eine Enttäuschung erlitten und weißt nicht, wie du dem Teufelskreis entkommen kannst? Auch schwierige Situationen haben positive Seiten: Aus einer Enttäuschung kannst du lernen, du kannst eine Lösung…

Die Hoffnung gebrochener Menschen

Manche Menschen leiden an einer gebrochenen Seele, doch es bleibt ihnen die Hoffnung und damit können sie erreichen, die zerbrochenen Teile mit der Zeit wieder zusammenzusetzen. Das Leben ist zwar nicht mehr dasselbe, denn vergangene Erfahrungen markieren die Persönlichkeit und Denkweise auf positive oder…

Die Notwendigkeit zu weinen, weil man zu stark ist

Die Notwendigkeit zu weinen, entsteht nicht durch Schwäche, aus Mangel an Resistenz oder durch die Lust, alles einfach hinzuschmeißen. Dieses Bedürfnis zeigt, wie stark du gewesen bist und wie sehr du es nötig hast, dich zu befreien. Noch immer betrachten wir…

Das Empty-Nest-Syndrom: wenn Einsamkeit das Heim füllt

Sobald die Kinder erwachsen werden und sich selbständig machen, wirkt das Haus leer und einsam. Das Gefühl der Einsamkeit das sich oft breit macht, was auch als Empty-Nest-Syndrombezeichnet wird. Emotionen und Gefühle werden durch das Umfeld und die täglichen Ereignisse stark…

Körperliche Auswirkungen von Traurigkeit

In unserem heutigen Artikel geht es um die körperlichen Auswirkungen von Traurigkeit. Hast du im Laufe deines Lebens Niedergeschlagenheit und Traurigkeit kennengelernt? Hast du daran gelitten, abgewiesen zu werden? Hattest du Herzschmerzen und Liebeskummer? Traurigkeit kann manchmal stärker machen, doch sie…

Yoga gegen Depression

In letzter Zeit hat sich eine gedrückte Stimmung bei dir bemerkbar gemacht? Hast du schon einmal an Depression gelitten? Diese psyschische Erkrankung zählt zu den großen Leiden unserer Gesellschaft. 

Emotionale Labilität oder warum nicht alle Tage gleich sind

Emotionale Labilität bedeutet, dass der Gemütszustand innerhalb einer kurzen Zeitspanne auf und ab schwankt. Meist weiß man nicht genau, wie es zu dieser plötzlichen Traurigkeit, Freude oder zu einem unerwarteten Desinteresse kommt. Wichtig ist in diesem Zusammenhang zu wissen, dass es verschiedene…