Schilddrüsenprobleme erkennen

Einige dieser Symptome können auch auf andere Krankheiten zurückzuführen sein, die nichts mit der Schilddrüse zu tun haben, trotzdem solltest du einen Facharzt aufsuchen, um eine richtige Diagnose stellen zu lassen und gegebenenfalls die entsprechende Behandlung einleiten. 

Schilddrüsenprobleme erkennen ist von großer Wichtigkeit, denn durch die frühzeitige und adäquate Behandlung können ernstere Folgebeschwerden verhindert werden.

Die Schilddrüse fristet ein unauffälliges Leben solange sie gut funktioniert. Erst wenn es zu Störungen kommt, werden sich die meisten über diese Hormondrüse bewusst.

Dieses schmetterlingförmige Organ ist jedoch für verschiedene Prozesse im Körper sehr wichtig, die meisten davon stehen im Zusammenhang mit dem Metabolismus.

Die Schilddrüse ist zwar sehr klein, sie wiegt bei Erwachsenen nur zwischen 18 und 60 g, doch trotzdem ist sie sehr wichtig!

Diese Hormondrüse produziert Hormone wie Thyroxin und Trijodthyronin, die über das Blut durch das periphere Kreislaufsystem transportiert werden.
Sobald diese Hormone ihr Ziel erreichen, sind sie dafür verantwortlich, den Lebensrhythmus zu aktivieren und zu erhalten.

Welche Grundfunktionen haben die Schilddrüsenhormone?

  • Sie beeinflüssen das Muskelsystem.
  • Sie sind grundlegend für das zentrale und das periphere Nervensystem.
  • Sie Regulieren die Proteinassimilation.
  • Sie sind wichtig für das korrekte Wachstum des Organismus.
  • Sie sind auch für den Stoffwechsel von großer Wichtigkeit.

Entdecke auch diesen Artikel: Bei Schilddrüsenunterfunktion helfen Lebensmittel, die den Stoffwechsel anregen

Die häufigsten Schilddrüsenprobleme

Durch die aktive Teilnahme der Schilddrüse an verschiedenen Prozessen im Organismus und aufgrund der Hormonproduktion kann es durch eine Schilddrüsenstörung zu verschiedenen Problemen kommen. 

Frau will Schilddrüsenprobleme erkennen

Zu den häufigsten Schilddrüsenkrankheiten zählen folgende:

  • Schilddrüsenkrebs
  • Kropf oder Schilddrüsenvergrößerung
  • Thyreoiditis (Schilddrüsenentzündung)
  • Hypothyreose (krankhafte Schilddrüsenunterfunktion)
  • Hyperthyreose (krankhafte Schilddrüsenüberfunktion)
  • kalte oder heiße Schilddrüsenknoten.

Wie kann man Schilddrüsenprobleme erkennen?

Da die Schilddrüse in vielen Körperprozessen eine wichtige Rolle spielt, ist es grundlegend, Schilddrüsenprobleme schnellstmöglich zu erkennen, um ernstere Konsequenzen zu vermeiden. 

Auch wenn es viele verschiedene Störungen gibt, haben die meisten ähnliche Symptome. Anschließend findest du die wichtigsten davon, damit du Schilddrüsenprobleme erkennen und schnell behandeln kannst.

1. Grundlose Gewichtszunahme oder -verlust

Nicht immer muss sich dahinter eine Schilddrüsenstörung verstecken, doch du solltest dich auf jeden Fall untersuchen lassen, um die genauen Ursachen herauszufinden.

Ein plötzlicher Gewichtsverlust oder grundloses Zunehmen kann ein Hinweis auf eine gestörte Schilddrüsenfunktion sein.

Schilddrüsenprobleme erkennen: Frau mit Waage leidet an grundlosem Gewichtsverlust

Wenn zu viele Schilddrüsenhormone produziert werden, kommt es zu einer Instabilität des Stoffwechsels, wobei der Körper an Gewicht verliert.

Wenn allerdings das Gegenteil der Fall ist und eine Schilddrüsenunterfunktion vorliegt, kommt es meist zu einer starken Gewichtszunahme, auch wenn sich die Lebensgewohnheiten nicht verändert haben.

2. Fruchtbarkeitsstörungen

Wenn es zu Funktionsstörungen dieser Hormondrüse kommt, können auch Fruchtbarkeitsprobleme entstehen.

  • Der Menstruationszyklus kann davon beeinträchtigt werden.
  • Bei Männern kann es zu einer Reduktion der Libido kommen.

3. Verstopfung

Ganz besonders stark wird der Verdauungsprozess beeinträchtigt, wenn es zu einer reduzierten Schilddrüsenfunktion kommt.

Schilddrüsenprobleme erkennen: Frau leidet an Verdauungsbeschwerden

Die Aufnahme der Nährstoffe wird damit beeinträchtigt und auch Verstopfung kann die Folge einer Schilddrüsenstörung sein.

Da die Nahrungsmittel nicht richtig verarbeitet werden, kommt es bei der Darmentleerung dadurch häufig zu Beschwerden.

Hast du diesen Artikel schon gelesen? Mango für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt, ein gesundes Gehirn und eine gute Verdauung

4. Stimmungsschwankungen

Auch durch Stimmungsschwankungen kann man häufig Schilddrüsenprobleme erkennen. Wenn es mit der Laune oft bergauf und dann wieder talwärts geht, könnte die Schilddrüse dafür verantwortlich sein.

Doch nicht nur Stimmungsschwankungen, auch Angst, Stress, Nervosität und Depression könnten die Folge sein. Du solltest die genauen Ursachen dafür feststellen lassen!

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Köstlicher Multivitaminsaft für deine Schilddrüsengesundheit

5. Plötzliche Schmerzen

Offensichtlich grundlose Schmerzen im Körper können verschiedenste Ursachen haben. Auch eine Schilddrüsenstörung sollte nicht ausgeschlossen werden.

Schilddrüsenprobleme erkennen: Frau mit Schmerzen im Bett

Bei Schilddrüsenstörungen kommt es sehr häufig zu Schmerzen an den Sehnen oder an verschiedenen Muskelgruppen. 

Lasse dich ärztlich untersuchen, um die genauen Ursachen dafür herauszufinden!

Ärztliche Untersuchung

Falls du eines oder mehrere der beschriebenen Symptome bei dir beobachtest, solltest du einen Arzt deines Vertrauens aufsuchen, um die Ursachen für die Beschwerden herauszufinden.

Schilddrüsenprobleme erkennen ist wichtig, um schnellstmöglich die richtige Behandlung einleiten zu können. Lasse dich von deinem Arzt beraten!

Auch interessant