Rechtsseitige Brustschmerzen: Was könnte die Ursache sein?

Schmerzen in der Brust haben viele verschiedene Ursachen. In diesem Artikel gehen wir auf die wichtigsten Gründe für Schmerzen in der rechten Brustseite ein.
Rechtsseitige Brustschmerzen: Was könnte die Ursache sein?
Maryel Alvarado Nieto

Geschrieben und geprüft von der Medizinerin Maryel Alvarado Nieto.

Letzte Aktualisierung: 03. Oktober 2022

Brustschmerzen sind ein häufiges Symptom, das denjenigen, der darunter leidet, in der Regel beunruhigt. Obwohl sie durch viele verschiedene Ursachen ausgelöst werden können, ist es wichtig, ihre Merkmale und ihren Ort zu kennen. Mit diesen Informationen ist es möglich, einen ersten diagnostischen Verdacht zu äußern. In diesem Artikel befassen wir uns mit einigen Ursachen für rechtsseitige Brustschmerzen.

Der Schweregrad dieser Beschwerden ist ebenso unterschiedlich wie ihr Ursprung. Daher ist eine rechtzeitige ärztliche Untersuchung in diesen Fällen von großer Bedeutung, da das Symptom nicht auf die leichte Schulter genommen werden sollte.

Es ist wichtig, dass sich der Arzt oder die Ärztin auch nach anderen klinischen Symptomen erkundigt, die mit den Schmerzen einhergehen. Ebenso ist es wichtig, dass er oder sie den Patienten/die Patientin beruhigt, um Auslassungen zu vermeiden und so das Verständnis für den Zustand des Patienten zu erleichtern.

Die Brustwand und rechtsseitige Brustschmerzen

Die häufigsten Ursachen für Schmerzen in der rechten Brust hängen mit den Strukturen zusammen, die die Brustwand bilden. Obwohl es sich dabei in der Regel um klinische Erscheinungen handelt, die nicht schwerwiegend sind, sollten sie immer sorgfältig untersucht werden.

Es ist wichtig, eine schwerwiegendere Ursache auszuschließen. Eine Vorgeschichte von Verletzungen, plötzlichen Bewegungen, Husten oder intensiver körperlicher Betätigung ist in der Regel die Ursache für Schmerzen, die der Brustwand zugeschrieben werden.

Interkostalneuritis

Eine Reizung der Nervenfasern, die die Rippen umgeben, wird Interkostalneuritis genannt. Für dieses Krankheitsbild gibt es mehrere Ursachen: traumatisch (Verletzung), infektiös und sogar durch Kompression des Nervs an einer Stelle seines Verlaufs.

Die Brustschmerzen bei einer Interkostalneuritis verschlimmern sich bei tiefer Atmung, plötzlichen Bewegungen und Husten. Wenn der betroffene Nerv auf der rechten Seite liegt, erstreckt sich der Schmerz auf diesen Bereich des Brustkorbs.

Darüber hinaus solltest du wissen, dass der Schmerz normalerweise nicht über den Zwischenrippenraum hinausgeht, der der Empfindlichkeit dieses Nervs entspricht. Außerdem ist es bei der körperlichen Untersuchung charakteristisch, dass das Abtasten schmerzhaft ist, wenn der Arzt/die Ärztin Druck auf einige Punkte dieses Zwischenrippenraums ausübt.

Als ausreichend für die Diagnosestellung gilt der digitale Druck.

Rechtsseitige Brustschmerzen - Mann fasst sich an die Brust
Die Brustwand ist anfälliger für Schmerzen und Entzündungen bei Menschen, die übergewichtig oder fettleibig sind.

Costochondritis: Wenn Gelenke auf der rechten Seite des Brustkorbs Schmerzen verursachen

Eine weitere Erkrankung, die Schmerzen auslöst, ist die Costochondritis. Dabei handelt es sich um eine Entzündung eines oder mehrerer Rippenknorpel.

Die Schmerzen treten in der Regel allmählich auf und befinden sich in der Regel am zweiten und dritten costochondralen Übergang, können aber auch andere Stellen betreffen. Außerdem strahlen sie häufig in die Schulter und die Gliedmaßen auf derselben Seite aus. Das Tietze-Syndrom ist eine Form dieser Erkrankung.

Rippenfraktur und andere Ursachen für Knochenschmerzen

Eine Ursache für rechtsseitige Brustschmerzen, die vor allem ältere Menschen betrifft, ist eine Rippenfraktur. In diesen Fällen handelt es sich in der Regel um ein sekundäres Symptom einer Osteopenie. Allerdings kann es sich auch um eine Knochenmetastase handeln.

Bei jungen Menschen liegt jedoch der Verdacht auf ein kürzlich erlittenes Brusttrauma nahe. In diesem Fall ist es erforderlich, die Atemfunktion der Person genau zu untersuchen, da diese beeinträchtigt sein kann.

Das könnte dich auch interessieren: Rippenprellung: Ursachen, Symptome und Behandlung

Andere Erkrankungen des Brustkorbs

Darüber hinaus gibt es noch weitere Erkrankungen der Brustwand, die Schmerzen auslösen können. Dazu gehören Muskelkontrakturen, die in der Regel durch intensive körperliche Betätigung, aber auch durch plötzliche Bewegungen und Traumata verursacht werden können.

Bestimmte Infektionskrankheiten wie Herpes Zoster betreffen ein Dermatom im Brustbereich, was ebenfalls rechtsseitige Brustschmerzen verursacht. Bei dieser Erkrankung erscheinen Bläschen entlang des betreffenden Nervs.

Prozesse des Atmungssystems, die Schmerzen auf der rechten Seite des Brustkorbs verursachen

In diesem Abschnitt werden wir einige Erkrankungen des Rippenfells behandeln, die Schmerzen auf der rechten Seite des Brustkorbs auslösen können. Das Rippenfell besteht aus zwei Schichten: der viszeralen und der parietalen Schicht. In letzterer befinden sich die Nerven, die für die Schmerzweiterleitung notwendig sind.

Rechtsseitige Lungenentzündung

Eine Infektion des Lungengewebes ist eine Lungenentzündung. Sie stellt ein ernstes Problem dar und erfordert eine umgehende medizinische Untersuchung. Zu den Symptomen gehören die folgenden:

  • Husten
  • Fieber
  • Allgemeines Unwohlsein
  • Atembeschwerden

Wenn sich der infektiöse Prozess in der rechten Lunge befindet, können auf dieser Seite der Brust Schmerzen auftreten. Eine gründliche körperliche Untersuchung und ergänzende Tests sind notwendig, um eine wirksame und rechtzeitige Behandlung einzuleiten.

Rechter Pneumothorax

Wenn sich eine krankhafte Luftansammlung zwischen den Schichten des Rippenfells bildet, bezeichnet man dies als Pneumothorax. Er kann durch eine Verletzung verursacht werden, aber auch durch bestimmte medizinische Eingriffe oder sogar durch den spontanen Riss einer brüchigen Stelle im Rippenfell.

Bei einem Pneumothorax treten plötzliche Schmerzen auf der betroffenen Seite und Kurzatmigkeit auf. Die Behandlung hängt von der Schwere des Krankheitsbildes ab.

Rechtsseitige Brustschmerzen - Röntgenbild
Röntgenaufnahmen sind gängige ergänzende Methoden zur Diagnose von Brustschmerzen.

Tumorprozesse als Ursache für rechtsseitige Brustschmerzen

Tumore in der rechten Lunge sind eine weitere Ursache für rechtsseitige Brustschmerzen. Wenn sich diese allerdings im Lungengewebe befinden, sind sie im Anfangsstadium meist symptomlos, da sie das parietale Brustfell nicht betreffen.

In diesen Fällen ist es wichtig, nach Gewichtsverlust, Tabakkonsum und chronischer Exposition gegenüber Asbest und Biomassenrauch zu fragen. Neben den Schmerzen sind Husten und Kurzatmigkeit häufig.

Andere Ursachen für Pleuraschmerzen

Eine Entzündung des Brustfells, auch Pleuritis oder Rippenfellentzündung genannt, ist eine weitere mögliche Ursache für rechtsseitige Brustschmerzen. Sie werden in der Regel durch Husten und tiefes Atmen verschlimmert.

Darüber hinaus können Enterovirus-Infektionen, wie das Coxsackie-Virus der Gruppe B, eine epidemische Pleurodynie auslösen, die als Bornholm-Syndrom bekannt ist.

Rechtsseitige Brustschmerzen kardiovaskulären Ursprungs

Obwohl rechtsseitige Brustschmerzen normalerweise nicht mit ischämischen Prozessen des Herzens, wie z. B. einem Herzinfarkt, in Verbindung gebracht werden, schließt die Lokalisierung der Schmerzen dies nicht aus. Es besteht die Möglichkeit, dass sie durch Gefäßstrukturen anderer Organe von gleicher Bedeutung verursacht werden.

Daher sollte die Tatsache, dass der Schmerz auf der “falschen” Körperseite für einen Herzinfarkt auftritt, nicht ausreichen, um anzunehmen, dass es sich um einen harmlosen Zustand handelt. Zu den kardiovaskulären Ursachen für rechtsseitige Brustschmerzen gehören die folgenden:

  • Perikarditis
  • Lungeninfarkt
  • Koronare Herzkrankheit
  • Pulmonale Thromboembolie
  • Dissezierendes Aneurysma der Aorta

Andere Ursachen für rechtsseitige Brustschmerzen

Darüber hinaus gibt es noch andere Ursachen, die nicht mit Erkrankungen der Atemwege, des Herz-Kreislauf-Systems oder der Brustwand zusammenhängen und ebenfalls Schmerzen in dieser Region verursachen. Dazu gehören einige Erkrankungen des Verdauungstrakts, insbesondere Erkrankungen der Speiseröhre, sowie Leber- und Gallenblasenerkrankungen.

Außerdem ist es möglich, dass rechtsseitige Brustschmerzen einen psychogenen Ursprung haben. Daher sollten auch Angstzustände und psychosomatische Ursachen in Betracht gezogen werden.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Angstbedingte Brustschmerzen: Alles Wissenswerte
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Angstbedingte Brustschmerzen: Alles Wissenswerte

Angstzustände verursachen eine Reihe von Symptomen, zum Beispiel Engegefühle in der Brust. Wissenswertes über angstbedingte Brustschmerzen.



  • Jinich, H.; Lifshitz, A.; García, J.; Ramiro, M.; Síntomas y Signos Cardinales de las Enfermedades; Sexta Edición; Editorial El Manual Moderno S.A. de C.V.; 2013.
  • Domarus, A.; Farreras, P.; Rozman, C.; Cardelach, F.; Nicolás, J; Cervera, R.; Farreras Rozman. Medicina Interna; 19na Edición; Elsevier; 2020.
  • Crespo, D.; Pérez, F.; Zambrano, M.; Dolor Torácico; Revista Pediatría de Atención Primaria; 12 (45): 95 – 107; 2010.
  • Fajardo, M.; Pérez, R.; Samper, J.; Pérez, F. López, I.; Dolor Torácico Agudo; Revista de la Sociedad Española de Medicina General; 58: 607 – 622; 2003.
  • Carriquiry, G.; Trostchansky, J.; Manejo Actualizado de las Fracturas Costales;
  • Huang, W.; Shen, G.; Tseng, C.; Persistent Right-Sided Chest Pain; Electronic Clinical Challenges and Images in GI; 139 (Issue 4): E8 – E9; 2010.

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.