Nieren und Leber natürlich pflegen

Nieren und Leber sind für wichtige Aufgaben in unserem Organismus verantwortlich: Sie filtern das Blut, sorgen für die korrekte Aufnahme der Nährstoffe, den Abbau von Abfallprodukten und helfen bei der Verdauung. Wenn diese Organe gesund sind, werden die Nährstoffe am besten aufgenommen und verwertet. So kann verschiedenen Krankheiten vorgebeugt werden. Bei einer ungesunden Ernährung mit viel Fett und Natrium sammeln sich Schadstoffe in Nieren und Leber an, die zu Gesundheitsbeschwerden führen können. 

Sowohl die Nieren als auch die Leber erholen sich bei einer natürlichen Entgiftungskur schnell. Anschließend erfährst du mehr über Möglichkeiten, diese zwei Organe richtig zu pflegen.

Weniger „hochdosierte“ Proteine

Proteine sind wichtig für das korrekte Funktionieren der Organe und die Reparatur von Geweben. Bei Leber- und Nierenbeschwerden sollten jedoch hochdosierte Proteine vermieden werden, da diese belastend wirken. Dazu zählen beispielsweise Fleisch, Huhn, Fisch und Eier. Obst und Gemüse enthalten zwar auch Proteine, allerdings in viel kleineren Mengen. Beide Arten von Proteinen sind wichtig – doch in der richtigen Menge. Am besten lässt du dich von einem Ernährungsberater genau beraten.

Meide Übergewicht und Fettleibigkeit

Übergewicht_ALT_TITLE
(Foto: La Extra – Grupo Diario/ Flickr.com)

 

Das Gewicht spielt eine große Rolle bei der Gesundheit von Leber und Nieren, da bei Übergewicht die Organe mehr belastet werden und „unter Druck“ stehen. Wer eine Nierenfehlfunktion hat, sollte auf jeden Fall ein gesundes Gewicht halten. Zu viele Kalorien können zur Fettansammlung in den Nieren führen und ihre Funktionstüchtigkeit gefährden. Es ist also wichtig, sich gesund zu ernähren und an die empfohlene Kalorienmenge zu halten.

Meide zuviel Natrium

Natrium bzw. Salz ist ein wichtiger Würzstoff und auch ein ausgezeichnetes Konservierungsmittel. Zu viel davon kann allerdings zu einem gestörten Flüssigkeitshaushalt führen, was die Nieren negativ beeinflusst. Salz ist der Hauptgrund für Wasseransammlungen, insbesondere bei Menschen mit Leber- oder Niereninsuffizienz. Wasseransammlungen können ernsthafte Folgen, wie beispielsweise einen Infarkt oder Schlaganfall, mit sich bringen. Am besten wird Salz nur direkt über die Speisen gestreut und nicht als Zutat verwendet.

Vermeide zu viel Alkohol

Alkohol3_ALT_TITLE

Ein Übermaß an Alkohol kann sowohl die Nieren als auch die Leber dauerhaft schädigen. Alkohol führt zur Schwächung und Zerstörung von Leberzellen, sodass es zu einem Elektrolytungleichgewicht kommt und der Körper seine biologische Stabilität verliert. Auch Wasseransammlungen gehören zu den Folgen. Diese beeinträchtigen, wie bereits erwähnt, die Leber-und Nierenfunktionen.

Wirksamer Saft zur Reinigung von Leber und Nieren

Zusätzlich zu den genannten Tipps, ist es wichtig Nieren und Leber von Schadstoffen und Rückständen zu befreien. Es gibt verschiedenste Säfte und Produkte, die sehr wirksam sind. Heute stellen wir dir einen besonders wirksamen Smoothie vor, der auch köstlich schmeckt.

Zutaten

  • 5 Möhren
  • 1 Apfel
  • 2 Birnen
  • eine Handvoll Petersilie

Zubereitung:

Wasche alle Lebensmittel und verarbeite sie im Standmixer oder Blender zu einem Smoothie. Dieser wird 3 Tage lang am besten frisch auf nüchternen Magen getrunken. Diese Kur wird einmal im Monat durchgeführt.

Kategorien: Gute Gewohnheiten Tags:
Auch interessant