Neue Ideen mit Tomatensaft

10 November, 2017
Man muss nicht ins Flugzeug steigen, um Tomatensaft zu trinken! Trau dich, ihn öfter zu servieren und probiere unsere frischen Rezeptideen aus!

Tomatensaft ist nicht nur gesund, sondern auch eine vielfältige Grundlage für Rezepte der kalten und auch warmen Küche! Wir haben neue Ideen mit Tomatensaft für dich: ein Getränk, eine kalte Suppe und ein knallrotes Risotto.

Lass es dir schmecken!

Tomatensaft schmeckt nur im Flieger?

Vielleicht hast du auch schon gehört, dass Tomatensaft im Flugzeug anders schmeckt als am Boden. Das liegt daran, dass in Flugzeugen die Luft sehr trocken ist und unsere Geschmacksnerven dadurch und auch durch den Druck in der Flugzeugkabine beeinträchtigt werden.

Tomatensaft schmeckt ganz sicher auch zu Hause und nicht nur über den Wolken!

Probiere es aus, denn er ist sehr gesund, viel gesünder als beispielsweise Tomatensalat!

Weil die Tomaten bei der Herstellung vom Saft erhitzt werden, enthält der Saft viel mehr des krebsvorbeugenden roten Farbstoffes namens Lycopin.

neue Ideen mit TomatensaftNeue Ideen mit Tomatensaft: Zubereitung und Verzehr

Tomatensaft wird, je nach Land und Vorlieben, immer anders serviert. Im Flieger streut man sich gerne Salz und Pfeffer darauf, manche mögen den Saft mit einem Spritzer Tabascosauce oder Zitronensaft.

Aber auch frische Gewürze und Kräuter runden den Geschmack ab. Und dass ein „Bloody Mary“ kein Blut, sondern Tomaten erhält, ist mittlerweile sicher Allgemeinwissen…

Du kannst den Saft in Glasflaschen oder Tetrapacks kaufen. Achte darauf, dass er keine Zusatzstoffe wie Salz oder gar Zucker enthält. Du kannst das Getränk pur trinken oder mit unseren Ideen für Tomatensaft lecker abwandeln und auch mal im Suppenteller statt im Trinkglas servieren!

Ideen mit TomatensaftTomate-Basilikum-Saft

Alle, die frische Tomaten mit Mozzarella und Basilikum mögen, werden diese Kombination lieben – und sie holt dir den Sommer ins Glas! Wichtig ist, dass du frischen Basilikum verwendest, getrockneter Basilikum schmeckt immer etwas nach Heu und entfaltet erst beim Kochen ein angenehmes Aroma.

Schneide die frischen Basilikumblätter in Streifen oder hacke sie grob, bevor du sie mit dem Tomatensaft mischst.

Würze nur mit Salz und einigen vorsichtigen Spritzern eines guten, kalt gepressten Olivenöls aus kontrolliert biologischem Anbau. Tröpfele vorsichtig ein paar Tropfen Balsamico Essig darüber. Fertig ist der Salat zum Trinken!

tolle Ideen mit TomatensaftIdeen mit Tomatensaft: Blitz-Gazpacho

Normalerweise wird Gazpacho aus frischen Tomaten hergestellt. Doch wenn du wenig Zeit hast, schmeckt auch diese Variante:

  • 1l Tomatensaft
  • 1 Zwiebel
  • 1 Gurke
  • 5 Zehen Knoblauch
  • 1 kleine Chilischote
  • 5 Esslöffel Olivenöl
  • Balsamico Essig (weiß)
  • 4 Scheiben Toast- oder Weißbrot
  • 500ml kalte Gemüsebrühe

Schneide Zwiebel und Gurke klein und gib sie in einen Standmixer. Füge Knoblauch und Olivenöl hinzu, gieße mit dem Saft und der Brühe auf und püriere alles.

Jetzt musst du entscheiden, welche Konsistenz deine Suppe haben soll. Bröckele das Brot in die Flüssigkeit und püriere jede Scheibe einzeln, um eine sämige Suppe zu bekommen.

Schmecke erst jetzt mit Chili ab, indem du die Schote auch nach und nach in den Mixer gibst. Zwischendurch immer probieren, ob es schon scharf genug ist!

Am Ende schmeckst du mit Essig ab und servierst den Gazpacho, nachdem er lange genug im Kühlschrank war, um ihn eiskalt zu genießen.

Wenn du keine Zeit hast, ersetzt du die Gemüsebrühe mit der gleichen Menge Eiswürfel und fügst die Brühe als Pulver zum Würzen hinzu.

Tomaten für Ideen mit TomatensaftTomatenrisotto

Für Risotto verwendet man eigentlich speziellen Reis. Hast du keinen zu Hause, verwende Milchreis oder anderen Rundkornreis, aber nimm keinesfalls Langkornreis oder gar Parboiled Varianten! Du brauchst:

  • 500ml Tomatensaft
  • 1 Dose Tomatenwürfel
  • 100ml Weißwein
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 125g Rundkornreis
  • Pfeffer, Salz, Petersilie
  • 1 kleiner Beutel Parmesan (ca. 50g)

Schneide die Zwiebel in kleine Würfel und erhitze das Öl im Topf. Brate Öl, die beiden gepressten Knoblauchzehen und den Reis (!) an, bis die Zwiebeln glasig sind.

Gieße dann mit Wein und gesalzenem Saft auf und mische die stückigen Dosentomaten unter. Risotto muss gerührt werden, also entferne dich nicht zu weit vom Herd, sonst brennt dein Risotto an oder wird nicht cremig!

Sollte die Flüssigkeit verdampft sein, bevor der Reis fertig ist, füge nach und nach etwas Gemüsebrühe hinzu. Ist der Reis gar, schmecke mit Salz, Pfeffer und Petersilie ab und rühre sorgfältig den geriebenen Parmesankäse unter.

Serviere das Tomatenrisotto als Beilage oder als Hauptgericht, in dem sehr viel Lycopin steckt, das vor Krebs und oxidativem Stress schützt. Dazu passt rotes Fleisch oder Gegrilltes, aber wenn du es wie die Italiener machen ist, genieße das Risotto pur!

Probiere diese Ideen mit Tomatensaft aus, sie werden dir sicher schmecken!

Auch interessant