Naturheilmittel gegen Akne

Akne kann verschiedenste Ursachen haben: Insbesondere Vererbung, Hormonveränderungen und Ernährung haben einen großen Einfluss auf das Hautbild. Je nach Ursache gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten für Akne. In diesem Beitrag erfährst du mehr darüber.

Im Allgemeinen wird den Betroffenen empfohlen, auf eine adäquate Ernährung zu achten, da diese die Gesundheit und Schönheit der Haut stark beeinflussen kann. Viele Aknebeschwerden hängen nur von der Ernährungsqualität ab und können deshalb einfach mit der passenden Diät und Hautpflege behoben werden.

Empfohlene Nahrungsmittel

Aloe-vera (1)

 

  • Vitamin-A-haltige Nahrungsmittel sind wichtig, dazu gehören beispielsweise Möhren, Meeresalgen und im Allgemeinen orangefarbenes Obst und Gemüse.
  • Auch Vitamin C ist wichtig, deshalb empfiehlt es sich, Zitrusfrüchte, Brokkoli, Kohl und Meeresalgen zu konsumieren.
  • Auch Pflanzenmilch wird empfohlen: Soja-, Reis-, Mandel- oder andere pflanzliche Milchsorten.
  • Wir empfehlen auch den Konsum von Aloe Vera in Säften.
  • Zucker sollte so gut wie möglich durch Honig oder Melasse ersetzt werden.
  • Wenn möglich Vollkorngetreide bevorzugen.
  • Viel Salat, rohes Obst und Gemüse esssen. Besonders empfehlenswert sind Gurke, Papaya, Heidelbeeren, Weintrauben und Avocado.

Folgende Nahrungsmittel sollten vermieden werden:

  • Raffinierter Zucker und Weißmehl
  • Milch und Milchprodukte wie beispielsweise Käse.
  • Wurstwaren, Frittiertes und Fertigerichte. Möglichst wenig Fleisch essen.

Eine Möglichkeit, den Organismus zu reinigen und das Hautbild zu verbessern ist der Konsum von Sellerietee. Am besten zwei Wochen lang täglich eine Tasse auf nüchternen Magen und eine weitere Tasse vor der Nachtruhe trinken. Sellerie zählt zu den besten reinigenden Pflanzen und hilft deshalb bei Hautproblemen, die durch die Ansammlung von Schadstoffen in der Leber und im Blut verursacht werden. 

Äußerliche Heilmittel

Gegen Akne gibt es auch sehr wirksame Gesichtsmasken, ganz besonders gut eignen sich Masken mit Haferflocken. Diese wirken entzündungshemmend und beruhigend, gleichzeitig sind sie natürlich und schützen, nähren und straffen die Haut.

Haferflockenmaske gegen Akne

hafermilch-zum-abnehmen

 

Zwei Esslöffel gemahlene Haferflocken, einen Esslöffel Milchpulver und – je nach Hauttyp – entweder Joghurt, Sahne oder Olivenöl. Bei trockener Haut wird Olivenöl oder Sahne verwendet, bei fettiger Haut Joghurt.

Einfach alle Zutaten mischen bis eine sanfte Creme entsteht. Diese wird dann auf Gesicht und Hals mit kreisförmigen Massagen aufgetragen. Nach ungefähr 20 Minuten Wirkzeit mit reichlich Wasser abnehmen. Du wirst den Unterschied sofort spüren, das Ergebnis ist eine seidige, schöne Haut. Diese Maske kannst du zwei Mal in der Woche anwenden, so verschwinden die schwarzen Punkte und Pickel in deinem Gesicht.

Wenn du diese Maske, den Sellerietee und auch die Ernährungstipps beachtest, wirst du schnell gute Resultate erzielen.

Kategorien: Natürliche Heilmittel Tags:
Auch interessant