Natürliche Hausmittel gegen Sodbrennen

Wenn du dir Zeit für das Essen nimmst und dieses gut kaust, kannst du deine Verdauung verbessern und Sodbrennen vorbeugen.

Sodbrennen ist ein Verdauungsproblem, welches den Organismus sehr belasten kann. Außerdem kann regelmäßiges Sodbrennen schwerwiegende Schäden hinterlassen. Es gibt jedoch einige Hausmittel gegen Sodbrennen, die dir helfen werden.

In diesem Artikel stellen wir dir verschiedene Hausmittel gegen Sodbrennen vor, sodass du dieses Problem ganz natürlich und ohne konventionelle Medizin beseitigen kannst.

Antazida sind keine Lösung

Antazida werden langfristig gesehen keine große Hilfe darstellen, da sie die Ursache des Problems nicht beseitigen. Außerdem kann die regelmäßige Einnahme dieser Medikamente  für den Verdauungstrakt sowie für den restlichen Organismus sehr schädlich werden.

Dadurch wird der pH-Wert des Körpers verändert und folglich die Verdauung beeinträchtigt.

Nimmst du diese säurehaltigen Medikamente regelmäßig ein, schwächst du den Magen und wirst anfälliger für Krankheiten.

Lies auch: 6 einfache Übungen gegen abdominale Schwellungen und für eine bessere Verdauung

Eine alkalische Ernährung

eine alkalische Ernährung ein Hausmittel gegen Sodbrennen

Um das Problem des Sodbrennens bei der Wurzel zu packen, musst du den pH-Wert deines Körpers langfristig ausgleichen. Das erreichst du mit einer ausgewogenen, alkalischen Ernährung.

Eine gute Ernährung wird deinen Säurehaushalt langfristig ins Gleichgewicht bringen und so Sodbrennen und andere Beschwerden für immer beseitigen.

Ein ausgewogener pH-Wert im Körper verbessert die Verdauung. Außerdem kann damit der Körperfettgehalt ohne negative Folgen reduziert werden.

Welche Lebensmittel sind alkalisch?

  • Grüne Gemüse: Sellerie, Brokkoli, Gurke, Ingwer, etc
  • Tomate, Kohl und rote Beete
  • Früchte: Avocado Zitrone und Grapefruit
  • Salatkopf
  • Mandeln
  • Samen
  • Algen

Vermeide säurehaltige Lebensmittel

Auch säurehaltige Lebensmittel solltest du aus deiner Ernährung verbannen:

  • Alkohol
  • Kaffee
  • Säfte
  • Weißer Zucker
  • Süßstoffe
  • Weißmehl
  • Salz
  • Laktose
  • Frittierte Produkte
  • Wurst

Trinke mehr Wasser

Viel Wasser trinken gegen Sodbrennen
Wasser kann deine Verdauung fördern, angesammelte Giftstoffe ausleiten und den Säuregehalt des Körpers neutralisieren.

Du solltest abgesehen von der durch die Nahrung aufgenommenen Flüssigkeit mindestens eineinhalb Liter Wasser am Tag trinken. Vergiss nicht, bereits am Morgen auf leeren Magen ein bis zwei Gläser Wasser zu trinken.

Wasser ist das beste Hausmittel. Es wird einen erstaunlichen Effekt auf deine Verdauung haben.

Omas Hausmittel gegen Sodbrennen

Dieses natürliche Hausmittel gegen Sodbrennen und Magengeschwüre, ist schon seit vielen Generationen bekannt.

Zutaten

  • Saft einer rohen Kartoffel
  • 2 Esslöffel Olivenöl (32 g)

Wie du es einnimmst:

  • Mische die Zutaten gut und trinke den Saft auf leeren Magen, ungefähr eine halbe Stunde vor dem Frühstück.
  • Trinke dieses Hausmittel neun Tage lang.

Wir empfehlen dir auch diesen Artikel: 5 Möglichkeiten, den Säure-Basen-Haushalt mit Natron zu regulieren

Ist Zitronensaft zu empfehlen?

Zitrone mit Wasser ein Hausmittel gegen Sodbrennen

Auch wenn die Zitrone ein säurehaltiges Lebensmittel ist, wirkt sie neutralisierend auf den Magen und verbessert den pH-Wert.

Aus diesem Grund empfiehlt sich nach dem Essen Wasser mit einem Spritzer Zitrone. Du kannst natürlich auch deine Gerichte mit Zitronensaft verfeinern, um den Säurehaushalt zu regulieren.

  • Du kannst jedoch auch auf andere natürliche Hausmittel zurückgreifen, wenn dir der Gedanke der täglichen Einnahme von Zitronenwasser nicht zusagt.

Besser kauen

Schlechte Essgewohnheiten können eine weitere Ursache für dieses Problem sein.

Viele Personen hab die Gewohnheit auf die Schnelle und im Stress zu essen, ohne sich dabei die nötige Zeit zu nehmen, um diese gut zu verdauen.

Man sollte sich jedoch diese Zeit nehmen und ganz entspannt im Sitzen etwas essen, ohne sich dabei vom Alltag ablenken zu lassen.  So wirst du auch besser kauen und die Nahrung gut verdauen.

Diese einfache Gewohnheit wird die Verdauung sehr erleichtern, da die Enzyme ja durch den Speichel produziert werden.

Bad in Natron

Wasser mit Natron ein Hausmittel zur Bekämpfung von Sodbrennen

Wasser mit Natron ist ein nützliches Hausmittel gegen Sodbrennen. Trotzdem solltest du es nicht zu oft einnehmen, da ansonsten ähnliche Nebenwirkungen wie bei Antazida entstehen könnten.

Du kannst deiner Verdauung jedoch etwas Gutes tun, indem du ein Fuß- oder Körperbad mit Natron genießt.

Auf diese Weise dringen die alkalischen Bestandteile des Natrons über die Poren der Haut in den Körper ein, welche sich durch die Hitze des Wassers öffnen.

Ein 15 bis 20 minütiges Bad in diesem Wundermittel reicht schon aus, um außergewöhnliche Resultate zu erzielen.

Wasser mit Tonerde

Ein weiteres Hausmittel gegen Sodbrennen ist Wasser mit Tonerde. Es ist effektiv und wirkungsvoll. Du solltest für diese Anwendung weiße Tonerde verwenden, die sich zum Verzehr eignet.

Zutaten

  • 1 Teelöffel weiße Tonerde (5 g)
  • ½  Tasse Wasser (100 ml)

Zubereitung

  • Gib die Tonerde zusammen mit dem Wasser in ein Gefäß und rühre das Getränk anschließend mit einem Holz- oder Plastiklöffel gut um. 
  • Warte 10 Minuten und trinke diese Mischung anschließend.

Bilder freundlicherweise zur Verfügung gestellt von © wikiHow.com

Auch interessant