Nahrungsmittel zur Krebsvorsorge

Eine gesunde Ernährung ist die beste Form, um langfristig Krankheiten vorzubeugen. Nahrungsmittel wie rote Früchte, Knoblauch oder Tomaten und viele andere liefern die notwendigen Nährstoffe, um das Immunsystem funktionstüchtig zu halten.

Krebs fordert weltweit am meisten Todesopfer. Diese Krankheit wird durch Zellen ausgelöst, die sich ohne Kontrolle teilen, sich selbstständig und ungebremst vermehren und auch in andere Körperregionen verschleppt werden können, wo sie sich weiter vermehren.

Bei Krebs handelt es sich um eine Krankheit, bei der man vorsichtig und aufmerksam vorgehen sollte. Wie auch bei anderen Erkrankungen ist bei Krebs die Vorsorge am wichtigsten. Aus diesem Grunde werden wir Ihnen heute zeigen, welche Nahrungsmittel der Krebsvorsorge dienen, wenn sie täglich in den Ernährungsplan eingebaut werden.

Beeren

Früchte wie Heidelbeeren, Brombeeren, Himbeeren und andere Beeren können wirksam dabei helfen, Krebs zu verhindern. Die schönen und hellen Farben, die diese Früchte besitzen, sind das Ergebnis der sekundären Pflanzenstoffe, die sie enthalten und die unseren Körper vor Tumoren schützen können.

Acai-Beeren enthalten einen wirksamen Stoff der Krebszellen zerstören kann, Blaubeeren bekämpfen Leberkrebszellen, während Preiselbeeren sich ideal gegen Eierstockkrebs einsetzen lassen.

Grüner Tee

Grüner Tee hilft nicht nur beim Abnehmen, sondern ist auch beim Kampf gegen Krebs eine große Hilfe.  Er enthält wichtige Katechine, die die Krebszellen zerstören können.

Viele Studien haben gezeigt, dass grüner Tee gerade bei Brustkrebs helfen kann, da er einen Wirksstoff namens EGCG enthält, der Wachstum von Krebszellen stoppen kann.

Knoblauch

Knoblauch

Seit vielen Jahren werden Studien zur Wirksamkeit des Knoblauchs durchgeführt, die eine Vielzahl von Wirkstoffen und Vorteilen aufgezeigt haben. Eine der Haupteigenschaften des Knoblauchs ist die Fähigkeit, jegliche Krebsart verhindern zu können, insbesondere Magenkrebs, Brustkrebs und Prostatakrebs.

Die Zubereitungsart hat nichts mit seiner Wirksamkeit zu tun, sodass er sowohl roh als auch gekocht verzehrt werden kann. Mit seinen wirksamen Eigenschaften kann Knoblauch Krebs nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Tieren vorbeugen.

Um von der vollen Wirkung des Knoblauchs zu profitieren, empfehlen Experten, den Knoblauch erst 15 Minuten vor dem Schneiden oder der Zugabe zu den Gerichten zu schälen.

Zwiebeln und Porree

Diese beiden Gemüsesorten enthalten dieselben Wirkstoffe wie Knoblauch und haben daher dieselben Vorteile. Sie können ebenfalls roh oder gekocht verzehrt werden, wir sollten diese Gemüsesorten regelmäßig in unserer Kost verwenden.

Tomaten

Tomaten enthalten Lycopen, welches auf sehr effektive Weise dabei helfen kann, dem Risiko für verschiedene Krebsarten (insbesondere Darmkrebs, Lungenkrebs, sowie Brust- und Prostatakrebs) vorzubeugen.

Roh in Salaten sind Tomaten sehr gesund, doch gekocht vervielfacht sich die Wirkung des Lycopens. Nutzen Sie die Gelegenheit, köstliche Soßen und Suppen auf Tomatenbasis für die ganze Familie zu kochen.

Krebs

Denken Sie daran, dass eine gesunde Ernährung die beste Möglichkeiten ist, verschiedenen Krankheiten vorzubeugen und unser Immunsystem zu stärken, so dass es gegen Krankheitserreger geschützt ist.

Auch interessant