Mit Smoothies abnehmen

Wähle einen Tag, an dem du keine anstrengenden körperlichen oder geistigen Aktivitäten durchführen musst, um diese Entgiftungskur durchzuführen.

Shakes, Smoothies und Co. haben den Ruf, viel  Zucker und Fett zu enthalten. Doch wenn die Zutaten sorgfältig gewählt werden, können leckere, gesunde Getränke hergestellt werden, die nicht nur süß und cremig sind, sondern auch beim Abnehmen helfen.

Wir empfehlen Ihnen, einmal in der Woche einen Tag lang Shakes uns Smoothies zu trinken, damit sich das Verdauungssystem entspannen kann. Diese Getränke sind nämlich einfach zu verdauen und helfen auch beim Abnehmen. 

Gesundheitliche Vorteile

  • Shakes und Smoothies bieten die Möglichkeit, verschiedene Nahrungsmittel miteinander zu mischen, auch solche, die Sie normalerweise nicht so mögen, denn der Geschmack ist in der Mischung nicht so stark.
  • Oft werden die Nahrungsmittel nicht ausreichend gekaut, doch Smoothies sind eine gute Möglichkeit, das Verdauungssystem zu entlasten.
  • Diese Getränke wirken sättigend, Sie müssen an diesem Tag also nicht hungern.
  • Sie können die Zutaten nach Wunsch und  Laune kombinieren und dabei auch die  individuellen Bedürfnisse berücksichtigen.
  • Mit den Smoothies können sie auch Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. So werden diese noch nährhafter und können Teil einer Behandlung werden.
  • Smoothies enthalten Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett, und alles in  einer adäquaten  Menge. Sie sind gute Energiespender und enthalten alle wichtige Nährstoffe.
  • Ein Smoothie-Tag ist auch ausgezeichnet, wenn Sie einmal zu viel gegessen haben und dem Verdauungssystem eine kleine Verschnaufpause gönnen möchten.

Ananassmoothie

 

Einmal in der Woche nur Smoothis oder Shakes

Wählen Sie einen Tag in der Woche, an dem  Sie es nicht so streng haben,   so kann sich Ihr Körper entgiften und regenerieren.

An diesem Tag trinken Sie drei bis zehn Shakes und Smoothies. Es ist wichtig, dass Sie nie hunger haben, aber Sie sollten zwischen den Shakes und Smoothies auch immer genug Zeit lassen, damit der Körper die Nährstoffe aufnehmen kann.

Um das Shake oder den Smoothie zu trinken, sollten wir uns Zeit nehmen.  Sie sollten dabei niemals Hunger haben. Genießen Sie die Getränke  und versuchen Sie, diese leicht zu kauen.  Sie können die Smoothies auch aus einem Teller löffeln, wenn Sie dies bevorzugen. 

Ideal wäre es, wenn Sie immer den gleichen Tag in der Woche auswählen, um Ihre  Shakes und Smoothies zu sich zu nehmen. Der Körper kann sich so an die gesunde Routine gewöhnen. Verzichten Sie an diesem Tag auf Tabak und andere gesundheitsschädliche Angewohnheiten. 

Wir empfehlen Ihnen, an diesem Tag sanften  Sport zu treiben. Besonders geeignet sind Yoga und Tai Chi, Atemübungen, Meditation, Entspannungsübungen etc. Auch ein Spaziergang am Strand oder in den Bergen ist empfehlenswert.

Trinken Sie zusätzlich zu den Smoothies ausreichend Wasser und harntreibende Tees, die  bei der Körperreinigung helfen. Hier ein paar empfehlenswerte Kräuter:

  • Um die Leberfunktion anzutreiben: Mariendistel, Löwenzahn, Boldo, Artischocke.
  • Um die Nieren zu entgiften: Große Klette, Schachtelhalm.
  • Um die Darmtätigkeit zu verbessern: Sennesblätterstrauch, Leinsamen.
  • Um die Haut zu reinigen: Brennnessel.
  • Um das Nervensystem zu beruhigen: Passionsblume, Lindenblüte, Baldrian.

Tee

Zubereitung der Shakes und Smoothies

Nachfolgend erfahren Sie mehr über empfehlenswerte  Zutaten, um die leckeren Getränke herzustellen. Um Verdauungsprobleme zu vermeiden, sollten Sie maximal eine Zutat jeder Gruppe für ein Getränk wählen.

  • Frische Früchte: Apfel, Birne, Ananas, Erdbeeren, Papaya
  • Gut gereifte Bananen
  • Zarter Spinat
  • Gut gereifte Avocado
  • Gemahlene Trockenfrüchte und Nüsse: Mandeln, Baumnüsse, Pinienkerne, Haselnüsse
  • Getrocknete Früchte: Pflaumen, Rosinen, Datteln
  • Pflanzliche Getränke: Sojamilch, Mandelmilch, Reismilch, natürliche Fruchtsäfte oder Wasser

Orangensmoothie

Auch folgende Zutaten sind sehr empfehlenswert, da Sie weitere Nährstoffe in Form von Vitaminen, Mineralien, Fettsäuren etc. liefern:

  • Bierhefe: hervorragend für Haut, Haare, Nägel und das Nervensystem. Weiter liefert Bierhefe viel Energie.
  • Weizenkleie: ausgezeichnetes Antioxidans, viel Vitamin E.
  • Gemahlener Pollen: zählt zu den Supernahrungsmitteln, sehr nährstoffreich, hilft bei Müdigkeit und Erschöpfung, stärkt das Abwehrsystem.
  • Leinöl: am besten kaltgepresst, reich an Fettsäuren
  • Kokosöl: Virgen Extra. Dieses Öl ist auch sehr nährstoffreich und gibt den Shakes und Smoothies eine süße und leckere Note.
  • Spirulina-Alge in Pulverform: Hier handelt es sich um eines der besten Supernahrungsmittel, das wir zur Verfügung haben. Wenn Sie ein wenig davon in den Smoothie geben, verändert sich der Geschmack des Getränks nicht. Dennoch verfärbt sich  dieses grün.
  • Weizengras: wirkt harntreibend und liefert viele Mineralstoffe.

Sie können die Getränke bei Bedarf mit folgenden Mitteln süßen:

  • Stevia
  • Bienenhonig
  • Zuckkerrohrhonig
  • Melasse (aus Getreide oder aus Früchten)
  • Ahornsirup

In einigen Fällen eignet sich auch eine sehr reife Banane, um dem Getränk eine süße Note zu geben.

Bilder zur Verfügung gestellt von Emily Carlin, n_sapiens und n_sapiens
Auch interessant