Mit diesen Übungen kannst du deinen Blutdruck senken!

29 Januar, 2018
Bewegungsmangel zählt zu den häufigsten Ursachen für Bluthochdruck, deshalb empfehlen wir dir, bestimmte Übungen in deinen Tagesablauf einzubauen, um deinen Blutdruck zu senken und dich fit zu halten.

Bewegungsmangel hat verschiedenste negative Auswirkungen auf die Gesundheit, unter anderem kommt es dadurch häufig zu erhöhten Blutdruckwerten, was weltweit ein großes Problem ist. Mit der richtigen Ernährung und bestimmten Übungen kannst du jedoch deinen Blutdruck senken und deine Gesundheit schützen!

Vorsorglich solltest du gesunde Lebensgewohnheiten annehmen, denn ein erhöhter Blutdruck kann ernste gesundheitliche Folgen haben. Achte auch darauf, dass sich deine Kinder ausreichend bewegen, denn Bluthochdruck kommt durch langes Sitzen oft auch schon in sehr jungen Jahren immer häufiger vor.

Oft wird Bluthochdruck mit Arzneimitteln behandelt. Wir empfehlen dir jedoch zusätzlich, Übungen durchzuführen, damit du deinen Blutdruck senken kannst.

Gesunde Lebensgewohnheiten können sehr positive Veränderungen erzielen. Auch wenn die Gefahr für Bluthochdruck mit zunehmendem Alter steigt, kannst du vorsorgen und dich ausreichend bewegen, schon bevor du zu Medikamenten greifen musst.

Wenn du bereits an Bluthochdruck leidest, ist die tägliche Übungsroutine ebenfalls grundlegend, um die Werte zu verbessern.

Die Weltgesunheitsorganisation (WHO) und die International Society of Hypertension (ISH) heben die Wichtigkei sportlicher Aktivitäten hervor. Baue in deinen Tagesablauf eine Übungsroutine ein, denn dies ist die beste Methode, um dich gesund und fit zu halten. 

Du kannst so den Blutdruck senken und vielleicht sogar auf Arzneimittel verzichten, allerdings musst du dies zuerst auf jeden Fall mit deinem Arzt besprechen!

Blutdruck senken mit sportlichen Aktivitäten

Du musst nicht unbedingt ins Fitnessstudio gehen und Übungen mit Gewichten praktizieren, um den Blutrduck senken zu können. Tägliche Aktivitäten, wie zum Beispiel Gartenarbeiten oder Treppensteigen, sind ebenfalls von großem Nutzen.

Doch dies ist noch nicht ausreichend, du solltest dir jeden Tag Zeit für eine sportliche Routine nehmen, um dein Ziel tatsächlich zu erreichen.

Lesetipp: Es ist nie zu spät: Frau beginnt mit 86 Jahren, Yoga zu trainieren

Kardiovaskuläre Übungen

Blutdruck senken mit kardiovaskulären Übungen

Benutze die Treppe, statt den Aufzug zu verwenden, denn so kannst du dein Herz stärken.

Gehe zu Fuß ins Lebensmittelgeschäft oder nimm das Fahrrad zur Arbeit und lasse das Auto zu Hause stehen. Radfahren ist sehr gesund und eine ausgezeichnete Möglichkeit, Bluthochdruck zu bekämpfen. Damit wird das kardiovaskuläre System gestärkt, der Stoffwechsel angeregt und das Immunsystem verbessert.

Ein Spaziergang am Nachmittag hat ebenfalls wunderbare Vorzüge für deine Gesundheit. Du kannst damit unter anderem den Blutdruck senken und deinen Geist von negativen Gedanken befreien.

Laufen ist auch zu empfehlen, um die Blutdruckwerte zu regulieren. Wenn du nicht daran gewöhnt bist, kannst du dich von deinem Arzt beraten lassen, bevor du damit beginnst.

Andere vorteilhafte Bewegungsformen, die den Blutdruck senken

Andere vorteilhafte Bewegungsformen, die den Blutdruck senken

Tanzen ist eine wunderbare Freizeitaktivität, mit der du nicht nur viel Spaß haben, sondern auch deinen Blutdruck senken kannst. Tanzen ist unterhaltsam und fördert deine Gesundheit!

Durch die Bewegung kannst du gleichzeitig die Durchblutung verbessern und Fett abbauen.

Lesetipp: Tanzen: 5 Vorteile für deine Gesundheit!

Wir empfehlen dir auch Dehnungsübungen, um Spannungen abzulegen. Damit kannst du insbesondere die Durchblutung der Beine fördern.

Vielleicht bevorzugst du es, zu schwimmen – auch eine ausgezeichnete Wahl! Du kannst damit deine Haltung verbessern und deine Muskulatur und Gelenke stärken. Doch das ist noch nicht alles: Durch regelmäßiges Schwimmen wird auch dein Herz-Gefäß-System gestärkt.

Vergiss nicht, sportliche Aktivitäten mit Entspannungsübungen abzuschließen. Meditation nach der körperlichen Anstrengung tut gut und du kannst so deinen Blutdruck zusätzlich regulieren. 

Warum ist Sport für alle, die den Blutdruck senken möchten, gut?

Warum ist Sport für alle, die den Blutdruck senken möchten, gut?

  • Aerobische Aktivitäten sind nicht nur ausgezeichnet, um den Blutdruck zu verbessern, sie tun auch deiner Allgemeingesundheit gut! Du kannst damit Fett verbrennen, deinen Cholesterinspiegel verbessern und deine Arterien gesund halten.
  • Bewegung verbessert die Durchblutung, was wiederum die Sauerstoffversorgung der Körpergewebe verbessert. Gleichzeitig können so im Gewebe eingelagerte Flüssigkeiten ausgeschieden werden.
  • Durch eine wöchentliche Trainingsroutine kannst du das Risiko für einen Hirnschlag, einen Herzinfarkt und andere Krankheiten reduzieren.

Bewegung hilft auch gegen Stress und Nervosität! Beide beeinträchtigen die Blutdruckwerte negativ. Nimm dir jeden Tag mindestens eine halbe Stunde für sportliche Aktivitäten Zeit.

Darüber hinaus solltest du nicht allzu lange sitzend verbringen. Stehe immer wieder auf, um deinen Kreislauf in Schwung zu bringen. Du kannst dir ein Glas Wasser holen oder sonstige Ausreden suchen, um deinen Körper zwischendurch kurz zu bewegen.

Noch ein interessanter Artikel: Warum dein Gehirn Bewegung mag

Abschließende Bemerkungen

Normale Blutdruckwerte liegen bei Erwachsenen ungefähr bei 12ommHg (systolisch) zu 80mmHg (diastolisch). Von Bluthochdruck spricht man, wenn die Werte höher als 140mmHg/90mmHg sind. Du solltest deinen Blutdruck regelmäßig kontrollieren lassen!

Bluthochdruck wird auch als „stiller Killer“ bezeichnet, da anfangs keine Symptome vorhanden sind und die Folgen tödlich sein können.

Vorsorge und Bewegung sind grundlegend für gesunde Blutdruckwerte. Beginne noch heute damit!

Auch interessant