Mein Inneres ist mir wichtiger als die Meinung Außenstehender

Es ist wichtig, sein inneres Gleichgewicht zu finden – und das unabhängig von der Meinung Außenstehender!

Für manche ist die Meinung Außenstehender sehr wichtig. Doch um glücklich zu sein und du selbst zu sein, in deinem Inneren Frieden und Kraft für dich zu finden, sollte dir die Meinung aller, die nicht in dein Inneres schauen können, egal sein.

Nur du bist in der Lage, in dich selbst hinein zu horchen – sonst niemand!

Was kümmert mich die Meinung Außenstehender?

Dies sollte dein Motto sein. Als Außenstehender kann einem das zwar manchmal egoistisch vorkommen, doch jeder wird verstehen, wenn du es erklärst.

Lasse dich selbst von deinen eigenen Wertvorstellungen leiten und nicht von denen, die man dir von außen aufzwängt. Wer sagt, dass du gewisse Dinge nur so und nicht anders tun musst? Weil „man“ es so macht und – „was sollen die Leute nur von dir denken“?

Du wirst sehen, dass wenn du dich nicht Fremdbestimmen lässt, du ein ruhiges Gewissen bekommst, mit dir selbst im Reinen bist. Dann wirst du dem Sprichwort zustimmen: „Ein ruhiges Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen“.

Erde und AußenstehendeErreiche Harmonie und Gleichgewicht

Diese Harmonie in Kombination mit Gleichgewicht sollte in deinem Inneren herrschen, nicht unbedingt mit der Meinung deiner Mitmenschen. Was am Ende zählt, bist du – und dass du glücklich wirst! Störe dich nicht an der Meinung anderer, wenn du selbst mit deiner Entscheidung glücklich bist!

Natürlich ist es harmonischer, wenn deine Meinung, deine Entscheidung oder Lebensweise im Einklang mit der deiner Mitmenschen steht.

Auch das sorgt für emotionales Gleichgewicht, ist aber, wie wir alle wissen, nicht immer möglich. Die Meinung Außenstehender kann dir eine Orientierung bieten, eine Art Leitfaden sein oder dir Hilfe und Stütze geben. Am schwersten wiegt jedoch immer noch das, was du selbst denkst!

Sorge für ein ruhiges Gewissen

Um dein inneres Gleichgewicht zu finden, ist ein ruhiges Gewissen nötig. Lerne, zu verzeihen, auch wenn das für dich zunächst eine schwere emotionale Schlacht bedeutet. Am Ende der Schlacht gewinnst nämlich du, weil nicht nur du Frieden in deinem Inneren gefunden hast, sondern auch einen anderen Menschen zu Frieden gebracht hast.

Lerne, Fehler zuzugeben, denn auch sie belasten dein Gewissen. Du hast einen Fehler gemacht, versuchst aber, ihn zu vertuschen? Sei stark und gib zu, dass du den Fehler gemacht hast, denn das zeigt wahre Stärke und niemand wird dir das übel nehmen, wenn du es nur zugibst.

Entschuldige dich, wenn du jemanden verletzt hast. Denn auch eine unausgesprochene Entschuldigung kann dein Gewissen belasten. Du hast vielleicht jemandem eine patzige Antwort gegeben, etwas vergessen, jemandem emotional weh getan. Dann erkenne deine Schuld an, zeige Größe und erleichtere damit dein Gewissen.

gefaltete Hände zeigen Dankbarkeit Stärke dein Selbstbewusstsein

Wenn du lernst, in erster Linie auf dich zu hören und nicht auf die Meinung Außenstehender, dann wird dir das zu einem stärkeren Selbstbewusstsein verhelfen.

Wer immer nur andere Personen um ihre Meinung fragt, seine Mitmenschen für sich selbst Entscheidungen treffen lässt, sein Leben von anderen leiten lässt, der hat ein geringes Selbstbewusstsein und wird auch folgerichtig als schwach wahrgenommen.

Lerne, dich nicht wie eine Feder im Wind zu verhalten. Drehe dich nicht mit dem Wind, indem du immer die Meinung derer annimmst, die gerade für dich günstig sind.

Sondern finde deine Wurzeln, halte dich darin fest und trotze dem Wind, indem du auf deinem Standpunkt bleibst.

Nimm die Meinung anderer wie das Rascheln der Blätter im Wind auf, aber lasse dich davon nicht von deinem eigenen, persönlichen Standpunkt abbringen. So zeigst du dein Selbstbewusstsein und wirst als stark empfunden und wahrgenommen.

Höre auf deine innere Stimme

Zugegeben, manchmal fällt es schwer, vor lauter Wind in den Ästen und Blättern des Baumes sein eigenes Wort zu verstehen, aber höre gut hin, denn es ist deine eigene Stimme, die dir etwas mitteilen möchte!

Wenn deine innere Stimme dir sagt, du solltest gehen, dann geh. Sagt sie dir, du sollst mit der Wahrheit herausrücken, dann verstricke dich nicht in Lügen. Fühlst du Protest in dir aufsteigen, lasse ihn zu und ergründe ihn.

Höre auf dein Bauchgefühl, höre deiner inneren Stimme zu. Es ist manchmal mehr als die Intuition, es könnte der Weg zu innerer Zufriedenheit, Harmonie und Ausgeglichenheit sein, die dich zu einem selbstbewussten und starken Menschen macht, der sein persönliches Glück für sich im Leben gefunden hat – unabhängig von den Lebensumständen!

Auch interessant