Mehr Volumen für feines Haar

· 5 Januar, 2019
Genetische Faktoren beeinflussen Form und Fülle der Haare, darüber hinaus spielen auch Hormonveränderungen eine wichtige Rolle. Trotzdem können verschiedene natürliche Mittel sowie eine entsprechende Ernährung hilfreich sein, die Haarpracht zu verschönen und für mehr Volumen zu sorgen. 

In unserem heutigen Artikel findest du Tipps für mehr Volumen. Insbesondere Frauen mit feinem Haar oder die zu Haarausfall neigen, können davon profitieren. Du musst die Tipps jedoch regelmäßig in die Praxis umsetzen, um das gewünschte Ziel zu erreichen. 

Tipps für mehr Volumen

Genetische Faktoren beeinflussen Form und Fülle der Haaredarüber hinaus spielen auch Hormonveränderungen eine wichtige Rolle. Trotzdem können verschiedene natürliche Mittel sowie eine entsprechende Ernährung hilfreich sein, die Haarpracht zu verschönen und für mehr Volumen zu sorgen.

  • Du kannst einiges für eine gesunde Kopfhaut und gesunde Haarfollikel tun.
  • Zusätzlich kann das richtige Styling ebenfalls sehr hilfreich sein. 

Lies weiter, wie haben ein paar einfache Tipps für dich:

1. Ausgewogene Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung verleiht deinen Haaren unglaublich viel Volumen

  • Davon können nicht nur die Haare, sondern auch die Haut und die Allgemeingesundheit profitieren.
  • In einer ausgewogenen Ernährung dürfen Kohlenhydrate, Protein, Vitamine, Minerale (u.a. Zink und Eisen) und Aminosäure nicht fehlen.
  • Darüber hinaus sind Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren und Antioxidantien sehr wichtig. 

Du solltest also viel frisches Obst und Gemüse sowie Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte in deine Ernährung einbauen.

2. Haare kopfüber föhnen

Kopfüber Föhnen verleiht deinen Haaren unglaublich viel Volumen

Du solltest wann immer möglich auf den Föhn verzichten. Doch wenn du dein Haar für spezielle Anlässe föhnst, kannst du mehr Volumen erreichen, wenn du dies kopfüber tust. Benutze wenn möglich Kaltluft, um das Haar zu schonen.

3. Ausreichend Schlaf

Ausreichend Schlaf verleiht deinen Haaren unglaublich viel Volumen

Schlaf ist für den ganzen Organismus und auch für die Schönheit grundlegend! Außerdem besteht ein enger Zusammenhang zwischen Schlafmangel und schlechter Stressbewältigung. Stress wirkt sich ebenfalls negativ auf den Haarwuchs aus und führt häufig auch zu Schuppenbildung.

  • Entspannende Aktivitäten wie Yoga und Meditation können bei der Behandlung hilfreich sein.

Schau dir auch diesen Artikel an:

3 einfache Tipps für die tägliche Haarpflege

4. Richtige Pflege

Die richtigen Produkte verleihen deinen Haaren unglaublich viel Volumen

Es gibt alle möglichen Sorten von Shampoos, Spülung und Pflegemitteln für dünnes Haar. Verwende einmal pro Woche eine Pflegekur (Kokosnussöl ist sehr effektiv und preisgünstig), um dein Haar zum Glänzen zu bringen.

Im Handel gibt es auch zahlreiche revitalisierende Pflegeprodukte, die gleichzeitig für mehr Volumen sorgen. Folgende Inhaltsstoffe werden dafür häufig verwendet:

  • Kollagen
  • Ginseng
  • Kamille
  • Rosmarin
  • Protein
  • natürliche Zusätze
  • Fitmacher
  • Antioxidans

Du kannst auch selbst ganz einfach pflegende Haarmasken herstellen: Die besten Haarmasken mit Ei

5. Ausreichend Wasser

Viel Wasser verleiht deinen Haaren unglaublich viel Volumen

Auch die Flüssigkeitsversorgung des Körpers ist grundlegend für Haut und Haar. Am beste entscheidest du dich für Wasser oder Kräutertees. Auch grüner Tee oder natürliche Säfte sind vorteilhaft.

Trinke über den Tag verteilt 8 Glässer Wasser, um deine Gesundheit und Schönheit zu fördern!

Am besten nimmst du immer eine Trinkflasche mit, um deinen Tagesbedarf zu decken.

6. Spitzen schneiden

Spitzen schneiden verleiht deinen Haaren unglaublich viel Volumen

Alle zwei Monate solltest du die trockenen Spitzen schneiden und Spliss entfernen. Dein Haar bleibt so in Form, was sich auch auf das Volumen positiv auswirkt. 

7. Massiere deine Kopfhaut

Kopfhautmassagen verleihen deinen Haaren unglaublich viel Volumen

Durch die Massage der Kopfhaut kannst du die Durchblutung anregen und das Haarwachstum verbessern. Das wirkt sich auch positiv auf das Erscheinungsbild der Haare aus. 

Hier ein paar Tipps für die Massage:

  • Am besten massierst du deine Kopfhaut am Abend, zum Beispiel während du dein Lieblingsprogramm anschaust.
  • Reibe deine Kopfhaut dabei mit ein paar Tropfen Oliven- oder Mandelöl ein, ohne viel Druck auszuüben.
  • Beginne an der Stirn und bewege dich dann über den Kopf hinweg, bis zum Haaransatz am Hals. Dies ist außerdem eine gute Methode um Stress zu mindern und Probleme zu vergessen.

Durch die Massage werden die Haarfollikel besser durchblutet. Gleichzeitig kannst du für mehr Volumen sorgen.

Auch gesunde Lebensgewohnheiten sind wichtig: Verzichte auf Tabak und bewege dich regelmäßig!

  • Haarpflege. (2004). COSSMA.
  • Keschawarzi, M. (2005). Körper- und haarpflege unter dermokosmetischen aspekten. Aktuelle Dermatologie. https://doi.org/10.1055/s-2005-861279
  • Hormone fur haut und haar … Oder: Was ein alternder hormonhaushalt der schonheit antut. (2000). Arztliche Praxis Dermatologie.