Leckere Obstgetränke für jede Jahreszeit

Obstgetränke, neumodisch auch „Smoothie“ genannt, stehen selbst im Discounter im Kühlregal. Viel besser ist es, sie selbst zuzubereiten!

Obstgetränke sind nicht nur lecker, sondern auch gesund, das weiß jeder. Doch aus ökologischer Sicht hinsichtlich der langen, weiten Transportwege ist es Nonsens, diese Obstgetränke aus tropischen Früchten herzustellen.

Obstgetränke als Allerheilmittel?

Obstgetränke sind eine einfache Art und Weise, den täglichen Konsum von Obst (und Gemüse) zu steigern und auf die von Experten geforderte Menge von „5 am Tag“ zu kommen.

Obstgetränke liefern dir schnell Energie und versorgen deinen Körper mit

  • Vitaminen
  • Mineralien
  • Sekundären Pflanzenstoffen
  • Antioxidantien
  • Ballaststoffen und
  • Flüssigkeit.

Bitte achte darauf, dass Obstgetränke zwar aus den aufgezählten Gründen gesund sind, eine zu große Menge jedoch aufgrund des hohen Fruchtzuckergehaltes zu Beschwerden wie Blähungen und erhöhter Kalorienaufnahme führen.

Es gilt also, Obstgetränke in Maßen zu konsumieren, beispielsweise ein großes Glas zum Frühstück.

Obstgetränke der Jahreszeit anpassen

Es ist nicht nötig, exotische oder tropische Früchte zu kaufen, um dich gesund zu ernähren. Diese Früchte haben einen sehr langen Weg hinter sich und sind daher ökologisch sehr fragwürdig.

Außerdem werden sie in ihren Herkunftsländern unter undurchsichtigen Anbaumethoden angebaut, bei denen weder Umwelt noch Arbeiter geschützt werden.

Es ist grundsätzlich möglich, dich vollwertig und ausgewogen nur mit dem zu ernähren, was die Natur um dich herum – oder mit kurzen Transportwegen innerhalb Europas – hervorbringt.

Achte unbedingt darauf, woher dein Obst kommt, denn Äpfel können auch aus Neuseeland kommen und Orangen aus Chile!

Probiere unsere Rezepte für jede Jahreszeit passend und entdecke, wie Obstgetränke aus Zutaten mit kurzem Transportweg schmecken!

leckere Obstgetränke mit erdbeerenFrühling: Erdbeer-Smoothie

Ab Mai gibt es die süßen Erdbeeren auch aus heimischem Anbau. In Kombination mit Mandeln (aus Spanien, nicht aus Kalifornien!) sind sie doppelt lecker und gesund!

  • 250g Erdbeeren
  • 1 Esslöffel gemahlene Mandeln ODER
  • 1 Teelöffel Mandelmus
  • Etwas Wasser
  • Bittermandelöl

Die Erdbeeren putzen und grob zerteilen. Mit etwas Wasser und Mandelmus (oder geriebenen Mandeln) zu einem Smoothie verarbeiten. Mit Bittermandelöl abschmecken.

Das hochwertige Mandelöl dient nicht nur zur Abrundung des Geschmacks, sondern macht das Obstgetränk herrlich sahnig und macht fettlösliche Vitamine bioverfügbar.

Obstgetränke mit MeloneSommer: Melonen-Icecrunch

Im Sommer wachsen auch bei uns herrlich saftige, süße Melonen in verschiedenen Varianten. Hast du sie nicht selbst im Garten, erkundige dich nach der Herkunft! Für dieses extrem erfrischende Obstgetränk brauchst du:

  • ½ Honigmelone oder Zuckermelone
  • 100ml Wasser
  • Eine Handvoll Eiswürfel
  • Einige Blätter Minze oder Melisse

Du brauchst einen leistungsstarken Mixer, der auch Eiswürfel verarbeiten kann. Schäle die Melonenhälfte, entferne die Kerne und schneide das Obst in Stücke.

Füge alles zusammen in den Mixer und püriere die Zutaten zu einem Getränk, das an ein Sorbet erinnert.

kühle ObstgetränkeHerbst: Apfel-Drink

Im Herbst werden Äpfel geerntet und bieten sich für diverse Kreationen in der Küche an. Probiere doch dieses herbstliche Getränk mit Äpfeln, das nach Bratapfel schmeckt!

Du brauchst:

  • 1 großen Apfel
  • 50g Rosinen
  • 1 Handvoll Haselnüsse
  • Zimt
  • Etwas Wasser

Am Vorabend die Rosinen in Wasser einweichen. Am nächsten Morgen entfernst du vom Apfel das Kerngehäuse und gibst ihn mit den Rosinen, dem Einweichwasser und den Haselnüssen zusammen in den Mixer.

Reicht das Einweichwasser der Rosinen nicht, um eine trinkfähige Konsistenz herzustellen, gib noch etwas Wasser hinzu.

Mit Zimt abschmecken und genießen!

Bitte verwende Obst aus kontrolliert biologischem Anbau, um die wertvolle Schale mit verwenden zu können!

Obstgetränke mit OrangenWinter: Orange-Birnensaft

Zugegeben: bei uns wachsen keine Orangen. Aber ab Mitte November gibt es Zitrusfrüchte aus Italien und Spanien und nicht aus Übersee.

In Kombination mit Birnen, die gut lagerfähig sind und daher ein klassisches „Winterobst“ sind, kannst du folgendes Rezept probieren:

  • 1 Orange
  • 1 Birne
  • Ingwer nach Geschmack
  • 100ml Wasser

Wenn dein Mixer leistungsstark ist, brauchst du die Orange nicht auspressen, sondern verwendest die geschälte Orange in Stücken. Entferne das Kerngehäuse der Birne und schäle den Ingwer.

Gib nun alle Zutaten zusammen mit dem Wasser in den Standmixer und püriere, bis ein sämiger Saft entstanden ist.

Bitte verwende auch hier möglichst Obst aus kontrolliert biologischem Anbau, damit du die Birne nicht schälen musst und die Pflanzenschutzmittel der Orangenschale über die Finger nicht im gesamten Getränk verteilst.

Kategorien: Rezepte Tags:
Auch interessant