Heißhungerattacken kontrollieren

8 September, 2014

Essstörungen werden fast immer auf emotionale Probleme zurückgeführt. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Heißhungerattacken.  Diese kommen relativ häufig vor und können zu schwerwiegenden Problemen und sogar zur Sucht führen. Jede Person kann zeitweise Hungergefühle bzw. Heißhungerattacken verspüren. Auch wenn es keine Behandlung gibt, um diese von einem Tag auf den anderen zu verhindern, gibt es Möglichkeiten sie zu kontrollieren.

Es ist relativ einfach Heißhunger zu kontrollieren, am wichtigsten dafür ist jedoch eine starke Willenskraft, um verschiedene Veränderungen im Lebensstil durchzuführen. Sie können folgende Ratschläge beachten:

Den Zuckerkonsum reduzieren

Sie sollten sich so gut wie möglich bemühen, Zucker aus Ihrem täglichen Ernährungsplan zu streichen. So können Sie das Bedürfnis, ständig zu essen reduzieren. Denn je mehr Süßes man isst, umso mehr Lust bekommt man, noch mehr davon zu esssen.

Mehr Wasser trinken

Experten empfehlen mindestens 6 Gläser Wasser täglich. Dieser Ratschlag sollte auf jeden Fall befolgt werden. Wenn Sie sich zur Gewohnheit machen, vor dem Essen Wasser zu trinken, werden Sie bei den Mahlzeiten weniger Hunger haben.

Essen Sie mehrmals täglich

Es wird empfohlen, keine der drei Hauptmahlzeiten auszulassen, ansonsten verspüren Sie bei der nächsten Mahlzeit viel mehr Hunger, so kommt es zur Gewichtszunahme. Außerdem sollten Sie zwischen den Hauptmahlzeiten eine kleine, gesunde Zwischenmahlzeit essen, z.B. eine Frucht oder Cerealien.

Jeden Tag Sport treiben

Dies ist eine sehr effektive Methode, um Heißhungerattacken zu kontrollieren. Körperliche Aktivitäten sollten nie fehlen, es ist die beste Art, sich gesund zu halten, sowohl körperlich als auch geistig. Insbesondere hilft Sport, emotionale Probleme wie auch Heißhunger zu bewältigen.

Gedanken zerstreuen

In dem Augenblick, in dem Sie das große Hungergefühl nach etwas Süßem oder auch nach anderen Gerichten überkommt, ist es am besten, Ihre Gedanken auf irgendeine Weise zu zerstreuen. Konzentrieren Sie sich auf etwas anderes, es kann ein Buch, ein Telefonanruf oder jede andere Aktivität sein, die Ihnen hilft vom Hunger abzulenken.

Verzichten Sie nie aufs Frühstück

Das Frühstück sollte eigentlich die Hauptmahlzeit und folglich so reichhaltig wie möglich sein. So können Sie für einen gesunden Stoffwechsel sorgen. Wenn Sie auf das Frühstück verzichten oder Nahrungsmittel ohne ausreichend Nährstoffe zu sich nehmen, werden Sie am Abend doppelt so viel Hunger haben und umso mehr essen, denn der Organismus braucht Nährstoffe. Da in der Nacht keine Lebensmittel aufgenommen werden, muss der Körper durch ein gutes Frühstück ausreichend versorgt werden.

Entspannung

Manche Kräuter können sehr hilfreich sein, um Anspannungen, die durch zahlreiche Schwierigkeiten im Alltag entstehen können, zu lösen oder zu verhindern. Zu diesen Heilpflanzen zählen z.B. Kamille, Grüntee und Baldrian. Mit diesen Kräutern können Sie einen Aufguss herstellen, den Sie vor der Nachtruhe sowie zum Frühstück trinken, so werden Sie gelassener und entspannter.

Ausreichend Schlaf

Bei gutem und ausreichendem Schlaf wird die Produktion des Hormons Leptin gefördert. Dieses Hormon signalisiert dem Hirn, dass die Bedürfnisse des Körpers gedeckt sind und dieser keine Nährstoffe benötigt.

Mehr Proteine

Wenn Sie beim Frühstück mehr Proteine essen, wird der Körper den restlichen Tag über zufrieden sein und das Bedürfnis außerhalb der Zeiten zu essen wird vermindert.

Gewohnheiten überprüfen

Es ist wichtig, den Tagesablauch und die verschiedenen Aktivitäten zu beobachten, um herauszufinden, wann und warum Heißhungerattacken entstehen. Wenn Sie die Ursachen herausfinden, wird es viel einfacher sein, eine entsprechende Lösung zu finden.

Versuchungen vermeiden

Eine ausgezeichnete Hilfe zur Vermeidung von Esslaunen ist, bestimmte Lebensmittel so fern wie möglich zu halten. Kaufen Sie nur die wichtigsten Nahrungsmittel und keine Versuchungen, Süßigkeiten oder andere Snacks, die in jedem Supermarkt reichlich vorhanden sind. Kaufen Sie Obst!

Versuchen Sie, glücklich zu sein

Serotonin ist das Glückshormon, das ausgeschüttet wird, wenn man sich glücklich und erfüllt fühlt. Dieses Hormon hängt auch mit dem Appetit zusammen, es wird z.B. künstlich hergestellt, wenn man Schokolade isst.

Folgen Sie diesen Ratschlägen, um das Hungergefühl zu dämpfen. Wie bereits erwähnt, benötigen Sie dazu viel Willenskraft. Wenn Sie es an einem Tag schaffen und am nächsten nicht mehr, werden Sie Ihr Ziel nicht erreichen. Am wichtigsten sind Durchhaltevermögen, Konstanz und das Bedürfnis, das Problem zu bewältigen, bevor es zur Sucht wird.

Auch interessant