Hausmittel gegen Hautalterung

14 Juli, 2014
Du solltest auf eine gesunde Ernährung achten und die Gesichtshaut pflegen. Vergiss nicht, deine Haut mit kaltem Wasser zu erfrischen, um die Durchblutung zu fördern und die Haut zu revitalisieren.

Unsere Haut ist das Körperorgan, das uns von der Außenwelt trennt, schützt und verbindet, und ist somit jener Körperteil, der am meisten unter Einflüssen wie Zeit, Klima, Verschmutzung usw. leidet.

Es sind aber nicht nur äußere Einflüsse, die unserer Haut schaden, auch innere Faktoren, wie Ernährung, Emotionen und der Zustand der restlichen Organe wirken sich auf unsere Haut aus. Aus diesem Grund müssen wir sie nicht nur vor äußerlichen, sondern auch vor innerlichen Einflüssen schützen.

Vitamine und Mineralien sind unentbehrlich, um die Hautalterung zu vermeiden. Wenn Ihre Ernährung reich an Obst und frischem und rohem Gemüse, Samen, Nüssen, Vollkorngetreide, Hülsenfrüchte usw. ist, brauchen Sie keine Nahrungsergänzungsmittel. Wobei Sie wissen sollten, dass unsere Haut besonders Vitamin A, C und E benötigt.

Salz sollte so gut wie möglich vermieden werden, denn dieses entzieht der Haut Feuchtigkeit.

Der Mineralstoff Selenium ist ein wahres Schönheitselixir und ist neben Vitamin B6 ab dem vierzigsten Lebensalter besonders wichtig. Vitamin B6 sollte morgens als Zusatz eingenommen werden, da dieses bei einer nächtlichen Einnahme schlafstörend wirken kann. Vollkorngetreide beinhaltet diese Substanz.

Es gibt aber auch andere Mineralstoffe, die unser Haut pflegen: Zink, Magnesium und der Oligokomplex Kupfer-Gold-Silber.

Haut

Andere Zusatzstoffe, die Sie einnehmen können, sind zum Beispiel auch Bierhefe, Weizenkeime oder Maca. Maca ist eine Pflanze, deren Knolle viele gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzt (dient zur Hormonregulierung, erhöht die Libido usw.), doch Sie sollten wissen, dass diese Pflanze den Blutdruck erhöhen kann.

Wenn wir über Hautpflegemittel sprechen, können wir die Antioxidantien Ginseng und Ginkgo Biloba nicht auslassen.

Schüssler-Salze sind wie die Homöopathie eine Alternativmedizin, die keine Nebenwirkungen oder Gegenanzeigen haben und eine korrekte Aufnahme der in unserem Körper vorhandenen Mineralien fördern. So sind folgende Substanzen von großem Vorteil:

  • Calcium Fluoratum: Verleiht dem Gewebe Flexibilität und verhindert Schlaffheit. Ideal bei Schwangerschaftsstreifen, Falten, schlaffer Haut usw.
  • Natrium Muriaticum: Besonders bei trockener Haut angebracht, da es den Wasserhaushalt unseres Organismus stabilisiert.
  • Silicea: Auch als Schönheitssalz bezeichnet, ist hervorragend für Haut, Haare und Nägel.

Unsere Haut sollte nicht nur von innen genährt werden. Es ist auch unheimlich wichtig diese vorzugsweise mit natürlichen Produkten von externen Einflüssen zu schützen, wie zum Beispiel mit pflanzlichen Ölen (aus Weizenkeimen, Sesam, Moschus-Rose oder Arganbaum) oder Cremen, die kein Parafinum oder andere toxische Mittel beinhalten.

Ab und zu können Sie ihre Haut einfach mit kaltem Wasser erfrischen, was revitalisierend wirkt und die Durchblutung fördert.

Weitere Therapieformen zur Hautpflege sind Gesichtsreflexologie, die sehr gesund und entspannend wirkt, oder eine Massage anhand der Schröpftherapie.

Avocado-Gesichtsmaske

Avocado

Diese Maske ist besonders bei trockener und alternder Haut geeignet. Die Zubereitung ist sehr einfach und dank der Fettsäuren dieser Frucht, werden Sie die Wirkung sofort spüren.

Zutaten

Zubereitung

Zerdrücken Sie das Avocado mit einer Gabel in einer Schüssel. Fügen Sie etwas Olivenöl hinzu und verrühren Sie die Mischung, bis eine feine Creme entsteht.

Tragen Sie diese Creme mit einer sanften Massage auf Ihre Gesichtshaut auf. Lassen Sie die Maske anschließend 15 Minuten ruhen und reinigen Sie danach Ihr Gesicht mit etwas Wasser. Sie werden die Veränderung sofort bemerken.

Auch interessant