Hausgemachte Kuren für trockenes und geschädigtes Haar

Um eine dauerhafte Schädigung deiner Haare zu vermeiden, solltest du deinen Föhn nicht übermäßig viel benutzen. Versuche mit offenem Haar zu schlafen, so kann es sich vom Druck der Haargummis erholen.
Haar

Diese hausgemachten Kuren für trockenes und geschädigtes Haar werden dir helfen, wenn du deine Haare färbst, glättest, wellst oder anderweitig chemische Produkte benutzt, die deine Haare schädigen können.

Wenn du dir beispielsweise regelmäßig die Haare färbst, besteht Gefahr dass diese Schaden leiden. In manchen Fällen wird dir auffallen wie das Haar austrocknet, abbricht und ausfällt; mit Hilfe einer hausgemachten Haarkur kannst du das vermeiden.

Das Wichtigste ist, dein Haar so gut wie möglich zu schützen, und es nicht täglich zu waschen, da dabei der pH-Wert negativ beeinträchtigt wird.

Es ist außerdem notwendig die Spitzen regelmäßig zu schneiden und nicht zu oft den Föhn zu benutzen. Verzichte ebenfalls auf den zu häufigen Gebrauch von Lockenstab und Glätteisen.

Hausgemachte Kuren für trockenes und geschädigtes Haar

Wir stellen dir im Folgenden drei hausgemachte Haarkuren vor, die drei klare Ziele verfolgen. Welche du auf deinem Haar anwendest hängt von den Resultaten ab, die du erreichen möchtest.

Hausgemachte Kur zur Kräftigung des Haares

Verwende diese Kur alle zehn Tag und benutze folgende Zutaten:

  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 2 Esslöffel Mayonnaise (am besten ohne Salz)
  • 1 Avocado (opcional)

Anwendung

Mische alle Zutaten bis sie eine homogene Masse ergeben. Trage die Kur auf dein trockenes Haar auf, von den Längen bis in die Spitzen. Wenn du nicht weißt wo die Längen beginnen, mach dir einfach einen Zopf, dann weißt du es.

Nachdem du alles gut ins Haar einmassiert hast, decke das Haar mit Alufolie ab und benutze den Föhn um Hitze zuzuführen. So kann das Produkt besser einziehen.

Stelle den Föhn auf mittlere Hitze und benutze ihn nicht länger als zehn Minuten. Lasse die Kur unter der Alufolie für 30 Minuten einwirken und wasche dein Haar danach wie gewohnt.

Hausgemachte Kur gegen Schuppen

Verwende diese Kur alle zehn Tag und benutze folgende Zutaten

  • 1 Esslöffel Mandelöl
  • Avocado
  • 1 Eidotter

Anwendung

Vermische die Zutaten bis sich eine homogene Masse ergibt. Benutze eine Schüssel aus Plastik oder Holz zum Mischen, da Metall die Wirkung beeinträchtigt. Verteile die Kur auf deine gesamte gekämmte und trockene Haarpracht.

Wickle deine Haare in Plastikfolie ein, damit das Produkt besser eindringen kann und lasse alles 30 Minuten einwirken. Entferne anschließend die Folie und wasche die Haare wie gewohnt.

Hausgemachte Kur für weicheres Haar

Verwende diese Kur alle paar Tag und benutze folgende Zutaten

  • Tomate
  • 2 Esslöffel Maismehl

Anwendung

Zerkleinere eine Tomate und füge zwei Esslöffel Maismehl hinzu. Wenn eine homogene Masse entstanden ist, trage die Kur auf die feuchten Haare auf und lasse sie für 30 Minuten einwirken.

Mit diesen einfachen hausgemachten Kuren für trockenes oder geschädigtes Haar kannst du deine Haare mit ein wenig Aufwand und Beständigkeit pflegen.

Frau mit langem Haar