Hafer zur Senkung des Cholesterinspiegels?

Hafer ist zwar ausgezeichnet, um den Cholesterinspiegel zu senken, vergiss jedoch nicht, dass auch Bewegung und eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig sind!

Weißt du, dass Hafer zur Senkung des Cholesterinspiegels ausgezeichnet ist? Am Morgen liefert dieses Getreide darüber hinaus viel Energie und wichtige Nährstoffe, um gesund in den Tag zu starten!

Hafer senkt nicht nur das schlechte Cholesterin (LDL), sondern verbessert gleichzeitig auch die Gesundheit des Herz-Gefäß-Systems.

In unserem heutigen Artikel erfährst du, warum du Hafer regelmäßig in deine Ernährung einbauen solltest.

Hafer zur Senkung des Cholesterinspiegels
Müsli mit Hafer zur Senkung des Cholesterinspiegels

Dieses leckere Getreide, das man zum Beispiel mit Milchprodukten, Säften, Torten oder Salaten kombinieren kann, enthält wichtige Ballaststoffe, mit denen das schlechte Cholesterin gesenkt werden kann.

Auch viele andere Lebensmittel (zum Beispiel Äpfel, Bohnen oder Pflaumen) sind reich an Ballaststoffen, doch Hafer zeichnet sich durch eine besonders hohe Konzentration dieser weitgehend unverdaulichen Nahrungsbestandteile aus.

Deshalb ist dieses Getreide sehr hilfreich, um den Cholesterinspiegel zu senken und die Herzgesundheit zu schützen.

Hafer enthält auch noch andere sehr wichtige Bestandteile:

  • Die darin enthaltenen Saponine helfen den Ballaststoffen, das Cholesterin zu beseitigen.
  • Die Avenathramide können durch ihre entgiftende Wirkung die Herzgesundheit mehrfach begünstigen und verhindern, dass sich freie Radikale im Körper bilden (eine der Hauptursachen für Atherosklerose).

Wie wirkt Hafer gegen Cholesterin? Die Ballaststoffe hemmen die Aufnahme von Fetten im Darmtrakt, folglich werden diese aus dem Körper ausgeschieden.

Siehe auch: 4 Mixgetränke zur Regulation des Cholesterinspiegels

Hafer pur oder in Kombination?
Hafer zur Senkung des Cholesterinspiegels

Wird Hafer zur Senkung des Cholesterinspiegels am besten alleine konsumiert oder in Kombination mit anderen Lebensmitteln? Nicht alle Nahrungsmittel mit Hafer sind gesund, denn viele davon enthalten andere Zutaten, die nicht zu empfehlen sind.

  • Handelsübliche Haferkekse enthalten beispielsweise meist viel Zucker und ungesunde Fette, die dem Cholesterinspiegel nichts Gutes tun.
  • Auch Müsli-Mischungen oder Haferflocken mit Fruchtgeschmack enthalten meist zu viel Zucker, auch wenn sie als gesund verkauft werden.

Doch es gibt auch viele Nahrungsmittel mit Hafermehl oder Haferflocken, die sehr gesund und deshalb zu empfehlen sind:

  • Es werden immer mehr Getreideriegel aus Hafer, Honig und Früchten angeboten, die keinen zusätzlichen Zucker enthalten und viele Vorteile haben. Du kannst einen Riegel zwischendurch als gesunden Snack essen, wenn du neue Energie benötigst. Damit kannst du den Blutzuckerspiegel regulieren und deine Hungergefühle stillen.
  • Viele lieben gemahlene Haferflocken, andere bevorzugen Instant-Haferflocken. Beide Optionen sind perfekt. Am besten baust du die Haferflocken in dein Frühstück ein. In Kombination mit einem Löffel Leinöl ist der Hafer ganz besonders gesund. Um die Mischung geschmacklich zu verbessern, empfehlen sich Erdbeeren, Himbeeren oder Heidelbeeren!
  • Auch ein Mixgetränk mit Hafer zur Senkung des Cholesterinspiegels ist ausgezeichnet. Du kannst diesen mit Milch (am besten Magermilch) oder Wasser zubereiten – eine erfrischende und zugleich sättigende Möglichkeit, um gesund in den Tag zu starten!

Hafer als Bestandteil einer ausgewogenen Diät

Vollkornhafer ist lecker und gesund, außerdem kann dieses Getreide sehr vielseitig zubereitet werden. Probiere es doch einmal mit Orangensaft aus!

Vergiss jedoch nicht, dass es sich nicht um ein Wundermittel handelt. Achte auf eine ausgewogene Ernährung und versuche, Fette und Zucker zu reduzieren, um deinen Cholesterinspiegel niedrig zu halten.

Lies auch: Die besten Sportarten zum Abnehmen

Du solltest auch nicht vergessen, dass dabei verschiedenste Faktoren eine wichtige Rolle spielen: Auch Bewegungsmangel oder Stress können die Cholesterinwerte negativ beeinflussen!

Haferwasser zur Senkung des Cholesterinspiegels
Hafer zur Senkung des Cholesterinspiegels

Dieses leckere Getreide kann man in vielen Gerichten verwenden. Du kannst damit Fleisch oder Gemüse panieren, Suppen oder Kuchen zubereiten, oder den Hafer auch in Salaten verwenden.

Du kannst Hafer auch kochen und dir so Haferwasser zubereiten, das ausgezeichnet ist, um die Cholesterin- und Triglyceridwerte zu reduzieren. Auch der Blutzuckerspiegel kann damit gesenkt werden.

Doch das ist noch nicht alles: Mit Haferwasser kannst du auch einfacher abnehmen und dich vor Herzkrankheiten schützen. Dieses Getränk enthält wichtige Beta-Glucane, das sind Ballaststoffe, die den Darmtransit fördern.

  • Haferwasser wirkt sättigend und aktiviert den Stoffwechsel, deshalb ist es ausgezeichnet für alle, die ein paar Kilo loswerden möchten.
  • Die darin enthaltenen Mineralien, Antioxidantien und Vitamine schützen vor der Zellalterung und halten dich länger jung! 

Zutaten

  • 1 Tasse Haferflocken (105 g)
  • 3 Tassen Wasser (750 g)

Zubereitung

Das Verhältnis von Wasser und Haferflocken ist immer 3:1.

  • Das Wasser zum Kochen bringen und die Haferflocken dazugeben.
  • Ein paar Minuten kochen lassen bis das Getreide weich ist.
  • Danach durch ein Sieb gießen und das Haferwasser nach Wunsch mit Vanille oder Stevia verfeinern.
  • Trinke das Haferwasser über den Tag verteilt.
Auch interessant