Gewicht durch Laufen verlieren

Zu Beginn eines jeden Jahres werden gute Vorsätze gefasst. Einer davon ist ganz oft: „Mehr Sport“. Meistens mit dem Hintergedanken, durch Sport und mehr Bewegung an Körpergewicht zu verlieren. Oft zur Unterstützung einer Diät, aber auch oft, um eine Hungerkur zu vermeiden und durch Sport Gewicht zu verlieren. Nicht wenige melden sich in einem Sportstudio, Sportverein oder Fitnesskurs an, um den guten Vorsatz umzusetzen. Dies ist natürlich nicht kostenfrei und – seien wir ehrlich: oft wird der Mitgliedsbeitrag vom Konto abgebucht, ohne dass wir tatsächlich das Angebot des Vereins oder Studios genutzt hätten. Sicherlich bekommt man in großen Studios einen guten Gegenwert für seinen Betrag, aber es geht auch wesentlich günstiger! Zum Laufen braucht man kein Laufband, das geht jederzeit vor der eigenen Haustür!

Die richtigen Schuhe

Bevor man mit dem Lauftraining beginnt – und dabei ist es egal, ob das Training in der Natur oder im Studio stattfindet – sollte man sich um gutes Schuhwerk kümmern. Die Schuhe sollten optimal zum eigenen Laufstil, der Fußform und dem Gewicht passen, um Stöße abzufedern und die Stoßbelastung deiner Gelenke zu reduzieren. Ein gutes Paar Laufschuhe ist nicht billig, aber verglichen mit einem ungenutzten Abonnement im Sportstudio sicherlich immer noch billiger! Es ist sinnvoll, dieses Paar Schuhe nicht online oder im Versandhandel, Discounter oder Supermarkt zu kaufen, sondern dafür ein echtes Fachgeschäft aufzusuchen. Die Verkäufer dort sind gut geschult und beraten dich eingehend, damit du ein wirklich für dich und dein Vorhaben passendes Schuhwerk findest!

Laufen

Bekleidung

Die Qualität der Kleidung ist nicht so wichtig wie die deines Schuhwerkes. Achte darauf, für verschiedene Jahreszeiten und jedes Wetter passende Kleidung bereit zu halten, denn nur so kannst du das ganze Jahr über laufen, ohne dich selbst durch Ausreden wie „es ist zu kalt“ in deinem Vorhaben einzuschränken. Ideal ist atmungsaktive Bekleidung aus Funktionsfasern. Diese trocknen schnell und leiten die Körperfeuchtigkeit vom Körper ab. Von Baumwollbekleidung ist abzuraten, da die Baumwollfasern Flüssigkeit speichern, statt sie abzugeben. Dein Körper kann so nach und während des Training ungesund auskühlen.

Pulsuhr

Eine Pulsuhr ist nötig, um deinen Puls während des Laufens zu kontrollieren. Einfache Geräte funktionieren auch, aber wenn du ein bisschen mehr Geld investierst, steigt der Komfort. Den dazugehörigen Brustgurt spürst du kaum auf der Haut und wenn du dich einmal mit der Bedienungsanleitung mit den vielen Funktionen auseinandergesetzt hast, wirst du in deiner neuen Pulsuhr einen nützlichen Begleiter im Kampf gegen überschüssige Pfunde entdecken!

Langsam beginnen

Wer schnell über sein Ziel hinaus schießt, hört auch schnell wieder auf. Wenn du sofort bis zur völlig Erschöpfung läufst, verlierst du schnell deine Motivation und hörst früher mit deinem neuen Sport auf, als es für deinen Abnehmerfolg sinnvoll wäre. Setze dir daher kleine Ziele, fange langsam an und steigere dich Schritt für Schritt. Aller Anfang ist schwer, aber mache es dir nicht ZU schwer! Besorge dir Literatur oder informiere dich, wie du am besten deine Leistung steigerst.

Joggen 2

Keine Ausreden!

Du bist gerade unterwegs, im Urlaub, auf Geschäftsreise, zu Besuch? Es gibt keine Ausreden, das Laufen schleifen zu lassen! Viele Hotels haben sich schon darauf vorbereitet und haben Tipps an der Rezeption, wo du in unmittelbarer Nähe schöne Möglichkeiten findest, deine Pfunde durch Laufen abzutrainieren. Wer unregelmäßig trainiert und läuft, quält sich nur länger und baut nur sehr langsam Kondition auf! Auch wenn du bei Freunden zu Besuch bist, ist Laufen eine gute Gelegenheit, deren Umgebung zu erkunden und Neues zu entdecken! Eine Joggingrunde während einer Geschäftsreise entspannt und macht den Kopf frei.

Laufen2

Nordic Walking

Wer starkes Übergewicht hat, würde seine Knochen und Gelenke durch Jogging zu sehr strapazieren. Wer Herzprobleme hat, und sich daher etwas schonen sollte, ist beim Jogging ebenfalls fehl am Platz. Es gibt noch weitere Gründe, warum Jogging nicht für Jedermann geeignet ist, aber gegen Nordic Walking spricht fast nichts! Nordic Walking ist besonders schonend für die Gelenke, bringt aber deinen Kreislauf genauso auf Trab und ist gerade bei Übergewicht ideal, um überschüssiges Körperfett zu verlieren!

Egal, welche Art von Laufen du dir zum Abnehmen ausgesucht hast: wichtig ist immer, dass du es regelmäßig machst! Am besten funktioniert das, wenn du Laufen in deinen Alltag integrierst. Vielleicht könnte man den Weg zur Arbeit mit einem kleinen Umweg durch einen Park mit den Joggingschuhen machen statt per Auto und in Pumps?

Kategorien: Abnehmen Tags:
Auch interessant