Eisbehandlung für eine straffe Haut

· 18 September, 2015
Vergiss nicht, dass du der Haut schaden kannst, wenn du das Eis direkt auflegst. Deshalb solltest du es immer in ein Tuch einwickeln, bevor du es anwendest.

Die Gesichtshaut ist tagein tagaus verschiedenen Faktoren ausgesetzt, welche den Hautalterungsprozess beschleunigen und das äußere Erscheinungsbild beeinflussen können. Eine Eisbehandlung kann helfen.

Um beispielsweise die durch Umweltverschmutzung, Sonnenexposition oder eine schlechte Ernährung produzierten Schäden abzuschwächen, gibt es verschiedenste kosmetische Produkte und Behandlungen für die Haut, die helfen können, diese zu regenerieren und zu verjüngen.

Viele dieser Pflegeprodukte sind jedoch teuer, nicht jeder kann sich das jeden Tag leisten. Doch es gibt auch sehr nützliche Alternativen zur Hautpflege, die preiswert und wirksam sind.

Zu diesen Alternativen gehört auch die Eisbehandlung, die aufgrund ihrer ausgezeichneten Wirksamkeit immer beliebter wird: Damit kann die Haut gestrafft und tonifiziert werden.

Es handelt sich um eine originelle Behandlung, die insbesondere bei Frauen für die Hautpflege sehr beliebt ist, da nur wenig dafür benötigt wird.

Was sind die Vorzüge einer Eisbehandlung für die Haut?

Eisbehandlung

Schon in der orientalischen Kultur wurde Eis für eine junge, straffe Gesichtshaut verwendet. Dabei wird das Eis am Morgen und am Abend auf die Haut gerieben, um diese zu hydrieren und zu tonifizieren und so die frühzeitige Erscheinung von Falten zu verhindern.

Diese Behandlung gehört in Spas und Schönheitssalons zur Routine, da sie ihre Wirksamkeit zur Hautpflege bewiesen hat.

Im Allgemeinen ist die Eisbehandlung in folgenden Fällen sehr empfehlenswert:

  • Gegen Akne sowie sonnen- oder hormonbedingte Hautflecken.
  • Sie fördert die Durchblutung und hält dann die Haut jung.
  • Die Eisbehandlung erfrischt und tonifiziert die Haut ohne Nebeneffekte.
  • Sie wirkt vorbeugend sowie behandelnd gegen Falten.
  • Mit dieser Behandlung kannst du die Poren sowie das Hautbild verfeinern und schwarzen Mitessern vorbeugen.
  • Auch bei geschwollenen Augen und Augenringen wirkt Eis hervorragend.

Wir empfehlen dir auch folgenden Beitrag: Akupunktur – der Feng Fu Punkt gegen Kopfschmerzen

Wie wird die Eisbehandlung durchgeführt?

Diese Behandlung ist sehr preiswert und einfach durchzuführen. Wichtig ist, damit konstant zu sein und die Behandlung zur Routine zu machen.

Tägliche Ausführung:

  • Bevor du mit der Behandlung beginnst, ist es wichtig eine gründliche Gesichtsreinigung durchzuführen und gegebenenfalls das Make-up zu entfernen.
  • Das Eis in ein sanftes Baumwolltuch schlagen, nicht direkt auf der Haut anwenden.
  • Dann mit dem Tuch sanfte Massagen der verschiedenen Gesichtsbereiche ausführen. Das Eis sollte an jeder Stelle ein bis zwei Minuten lang verweilen.
  • Es empfehlen sich kreisförmige Bewegungen im Kinnbereich, auf der Stirn, den Wangen und dem Nasenbereich. Im Augenbereich die Behandlung nur sehr vorsichtig und sanft durchführen.
  • Um die Behandlung zu vervollständigen empfiehlt es sich, anschließend ein natürliches Gesichtswasser aufzutragen.

Hier findest du Rezepte, um selbst natürliches Gesichtswasser herzustellen: 5 Rezepte für Gesichtswasser zum Selbermachen

Wie geht man bei Haut mit Unreinheiten und Akne vor?

Schokolade-und-Akne

Um Akne und die lästigen Pickel zu beseitigen, solltest du als erstes die Ursachen für dieses Problem herausfinden und eine entsprechende Behandlung für deinen Hauttyp wählen.

Zusätzlich kann die Eisbehandlung helfen, die Haut zu erfrischen sowie überschüssigen Talg zu entfernen. Zu diesem Zwecke empfehlen sich folgende Schritte:

  • Das Eis im Tuch drei Minuten lang auf die betroffenen Hautstellen reiben, bis die Kälte zu spüren ist.
  • Länger sollte man das Eis nicht aneenden, da dies ansonsten zu Schmerzen führen könnte.
  • Danachein Pflegeprodukt gegen Akne auftragen. 

Nicht vergessen…

Diese Behandlung sollte maximal 15 Minuten dauern und du solltest sie am Morgen und am Abend anwenden, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Um die Wirkung zu verstärken, kannst du einfach Wasser mit Zitrone, Rosenwasser, Grüntee, Gurkenwasser, Kamillentee oder Wasser mit anderen Zutaten einfrieren.

  • Freiman, A., & Bouganim, N. (2005). History of cryotherapy. Dermatology Online Journal.
  • Pasquali, P., & Trakatelli, M. G. (2017). Cryotherapy. In Hyperpigmentation. https://doi.org/10.1201/9781315162478