Diese Kräuter helfen bei Atemwegsbeschwerden

8 Juli, 2017
Manche Kräuter haben eine wohltuende Wirkung auf die Atemwege.

Kräuter können dir dabei helfen, die Atemwege funktionstüchtig und beschwerdefrei zu halten.

Unsere Atemwege sorgen ganz nebenbei dafür, dass unser Körper mit lebenswichtigem Sauerstoff versorgt wird. Oft genug setzen wir sie aber Belastungen aus, die ihnen zu schaffen machen: Staub, Abgase, Feinstaub und andere Arten der Luftverschmutzung, aber auch passives Rauchen können ihnen schaden und zu Beschwerden führen, die oft mit Kräutern gelindert werden können.

Kräuter für die freie Atmung

Es gibt aromatische Kräuter, die mit ihren ätherischen Ölen dafür sorgen, dass die Atemwege frei bleiben, Schleim sich löst, Entzündungen abklingen und Beschwerden generell gelindert werden. Das bezieht sich nicht nur auf eine freie Nasenatmung, denn diese Kräuter können im gesamten System der Atemwege helfen.

Unser Atemtrakt, auch Atemwege genannt, besteht aus mehr als nur Nase und Lunge! Es ist ein komplexes System, das die alleinige Aufgabe hat, unseren Körper mit Sauerstoff zu versorgen und Stoffwechselprodukte wie zum Beispiel Kohlendioxid wieder aus dem Körper zu entfernen.

Zu den Atemwegen gehören folgende Organe und Bestandteile:

  • Nase
  • Rachen
  • Kehlkopf
  • Luftröhre
  • Luftröhrenhauptäste (Stammbronchus)
  • Bronchien
  • Bronchiolen
  • Lungenbläschen

Wenn du also Beschwerden hast, etwa weil du hustest, die Nase „verstopft“ ist oder der Hals schmerzt, so können folgende Kräuter helfen:

Kräuter für freie Atemwege: SalbeiSalbei

Salbei wird wegen seiner antibakteriellen Wirkung nicht nur bei Halsentzündungen eingesetzt, sondern ist auch beliebter Inhaltstoff in Deos und Zahnpasta. Salbei ist geschmacklich nicht Jedermanns Sache, jedoch ist er als Heilpflanze äußerst wirksam und wird auch in der Kosmetik vielfach sinnvoll eingesetzt.

Aufgrund seiner entzündungshemmenden, gefäßverengenden und antibakteriellen Eigenschaften ist Salbeitee ein altbewährtes Mittel gegen Heiserkeit, bei Halsschmerzen und Entzündungen im Mund- und Rachenraum. Aus einigen Tropfen des ätherischen Öls kannst du mit lauwarmem Wasser eine äußerst wirksame Gurgellösung herstellen oder bei Zahnfleischentzündungen damit den Mund regelmäßig spülen. Auch ein starker Salbeitee kann helfen!

Kräuter für freie AtemwegeOregano

Oregano ist nicht nur ein bekanntes Pizzagewürz, sondern auch ein Kraut, das insbesondere zur Erkältungszeit helfen kann. Sein ätherisches Öl wirkt gegen Bakterien und wird daher gerne gegen Halsentzündungen oder kleinen Verletzungen in Mund- und Rachenraum verwendet. Die ätherischen Öle des Oreganos wirken krampflösend bei Verdauungsbeschwerden und desinfizierend, insbesondere bei Halsentzündungen oder kleinen Verletzungen in der Mundhöhle.

Eine kleine Flasche ätherisches Oreganoöl kann in Badezimmer und Hausapotheke einige Mittel ersetzen, jedoch reizt es die Haut und sollte nicht unverdünnt angewendet werden. Bei kleineren Verletzungen im Mundraum kannst du mit dem ätherischen Öl und lauwarmem Wasser (10 Tropfen Öl in ein Schnapsglas mit Wasser) eine desinfizierende Mundspülung herstellen, mit der du auch bei Halsschmerzen gurgeln kannst.

IngwerIngwer

Ingwer ist ein Gewürz, das viele Heilwirkungen aufweist und daher nicht nur in der Küche, sondern auch in der Hausapotheke nicht fehlen sollte! Verwende bitte immer frischen Ingwer, denn nur darin sind alle wirksamen ätherischen Öle enthalten.

  • Wirkstoffe aus der Ingwerwurzel wirken gut gegen Entzündungen.
  • Das ätherische Öl aus Ingwer ist antibakteriell
  • Ingwer wirkt schleimlösend
  • Die scharfen Öle des Ingwers fördern die Durchblutung der Schleimhäute

Frisch geriebenen Ingwer kannst du daher sehr gut zum Inhalieren nutzen. Reibe ihn in eine Schüssel frisch abgekochtes Wasser und hänge deinen Kopf darüber. Lege dir ein Handtuch über Kopf und Schüssel, sodass eine wohltuende Sauna entsteht, in der die ätherischen Öle des Ingwers optimal auf deine Atemwege wirken können.

Kräuter für die Atemwege: MinzeMinze

Auch Minze eignet sich hervorragend zum Inhalieren und wird in fertigen Mischungen ätherischer Öle gegen Atemwegsbeschwerden oft mit Menthol und Eukalyptus kombiniert. Achte darauf, dass du beim Inhalieren unter dem Handtuch die Augen schließt, denn die ätherischen Öle dieser Kräuter wirken stark reizend auf die Augen.

Kräuter für die Atemwege: ThymienThymian

Thymian wird traditionell in Kombination mit Honig als wirksames Mittel gegen Husten eingesetzt. Du kannst im Handel bereits gebrauchsfertigen Thymianhonig kaufen, jedoch ist es recht einfach, die beiden Mittel miteinander individuell zu kombinieren.

Fertige dazu einfach einen sehr starken Sud aus Thymianblättern und löse darin Honig auf. Trinke dieses Mittel wie Tee in kleinen Schlucken.

Alternativ kannst du auch Thymianöl verwenden und es mit Honig vermischen. Verwende dazu bitte immer nur reines ätherisches Thymianöl und bereite das Hausmittel immer frisch zu, indem du etwa einen Esslöffel Honig mit gut 10 Tropfen Thymianöl vermengst und dann langsam schleckst.

 

Auch interessant