Die besten Smoothies für den Nachmittag

· 2 April, 2015
Der Unterschied zwischen Smoothie und Saft ist, dass beim ersten die ganze Frucht verarbeitet wird und dieser deshalb mehr Ballaststoffe und Antioxidantien enthält.

Smoothies werden immer beliebter – viele lieben die Mischung aus nährstoffreichen Zutaten, da ihre Gesundheit davon profitiert. Auf dem Markt gibt es die Getränke in verschiedensten Geschmacksrichtungen fertig zu kaufen. Sie sollen die Ernährung vervollständigen und den Körper mit gesunden Nährstoffen versorgen. Diese Smoothies bestehen aus einem Mix aus Früchten und Pflanzen, die köstlich schmecken.

Gesundheitsbewusste Menschen ergänzen ihre Ernährung gerne mit Obst- und Gemüsesäften, denn so werden die Nährstoffe direkt und viel schneller vom Organismus aufgenommen. Natürliche Smoothies werden am besten vorgeplant, damit im Laufe der Woche verschiedene Gemüsesorten an die Reihe kommen. Die Zubereitung der Smoothies macht Spaß – bei der Verwendung der Zutaten werden der Phantasie keine Grenzen gesetzt, womit auch für Abwechslung gesorgt ist.

Ein Smoothie ist kein Saft. Bei der Herstellung von Säften gehen die meisten verdauungsfördernden Ballaststoffe und auch viele Antioxidantien verloren. Im Smoothie hingegen befindet sich die ganze Frucht, deren Nährstoffe in dieser Form viel schneller vom Organismus aufgenommen werden und in die Blutbahn gelangen. Trotzdem sollte mit dem Konsum von Smoothies nicht übertrieben werden, denn zu viel des Guten ist wie immer auch nicht ratsam.

Smoothies für die Gesundheit

Sättigender Smoothie

Gurke_ALT_TITLE

  • 2 Gurken
  • 500 ml Joghurt
  • Zitronensaft
  • Senf
  • Petersilie
  • Pfeffer

Dieser Smoothie ist ein richtiger Sattmacher und ganz leicht zuzubereiten. Die Gurken werden geschält, gewaschen und in kleine Stücke geschnitten. Dann gibt man die übrigen Zutaten hinzu und mixt alles, bis ein feiner Smoothie entsteht.

Nährstoffe pro Glas:

  • Wasser: 551g
  • Kalorien: 242 kcal
  • Fett: 1 g
  • Vitamin A: 17,5 g
  • Vitamin B2: 0,5 mg
  • Vitamin C: 36,9 mg
  • Vitamin K: 72 mg
  • Ballaststoffe: 3 g
  • Eisen: 2,7 mg
  • Kalium: 1.100 mg
  • Mangan: 0,5 mg
  • Eiweiß: 12 g
  • Phosphor: 368 mg

Dieser Smoothie ist kalorien- sowie fettarm, liefert jedoch viele Ballaststoffe, Proteine, Kalzium und Vitamine, die den Körper stärken. Es empfiehlt sich, diesen Smoothie vor sportlichen Aktivitäten zu verzehren, da er mit den Aminosäuren Arginin und Lysin die Erholung nach dem Sport unterstützt. Joghurt ist ein natürlicher Knochenmineralisierer, außerdem hilft er beim Fettabbau und regt den Muskelaufbau an.

Grüner  „Supersmoothie“

Selleriesaft_ALT_TITLE

Dieser Smoothie regt Körper und Geist an, außerdem soll er die Regeneration der Gehirnzellen anregen. Sein niedriger Kaloriengehalt macht ihn zu einem idealen Getränk bei Abnehmdiäten.

  • 4 Stangen Sellerie
  • 250 ml Zitronensaft
  • 7 Blätter Minze
  • 1 geschälte Gurke
  • 3 Blätter Blattsalat
  • 300 g Spinat
  • 1 Ingerwurzel
  • 300 ml Wasser

Einfach alle Zutaten im Standmixer oder Blender verarbeiten, bis ein cremiger Smoothie entsteht. Dieser übersteigt sogar die Tagesempfehlung an Gemüse, hat wenig Kalorien und enthält 100% des Tagesbedarfs an Eisen.

Nährstoffe pro Glas:

  • Vitamin K: 1.515 mcg
  • Vitamin A: 1.460 mcg
  • Vitamin C: 140 mg
  • Magnesium: 291 mg
  • Kalium: 2.489 mg
  • Eisen: 9,2 mg
  • Kalzium: 412 mg
  • Gesamtfett: 1,8 g
  • Ballaststoffe: 11,6 g
  • Kohlenhydrate: 25 g
  • Proteine: 11,4 g
  • Kalorien: 138