Die besten Fettverbrenner

Wenn du deine Mahlzeiten mit 1,25 g Zimt würzt, kannst du deinen Stoffwechsel um das Zwanzigfache beschleunigen, um Zucker besser zu verdauen und die Blutzuckerwerte zu regulieren.

Um bei Abnehmdiäten bessere Resultate zu erzielen, können verschiedene Nahrungsmittel konsumiert werden, die helfen überschüssiges Fett zu verbrennen. Wenn du mehr über diese natürlichen Fettverbrenner erfahren möchtest, empfehlen wir dir, weiterzulesen.

Welche Nahrungsmittel sind gute Fettverbrenner?

Griechischer Joghurt

Dieser Joghurt schmeckt ausgezeichnet. Das Rezept stammt vom Ägäischen Meer, es enthält doppelt so viel Proteine wie andere Joghurtsorten. Um Proteine zu verdauen muss der Organismus Kalorien aufwenden, deshalb hilft dieser leckere Joghurt beim Abnehmen. Außerdem ist er gut, um die Auswirkungen des Fettverlustes bei viel Sport zu minimieren. 

griechischer-joghurt

Quinoa

Dieser aus Amerika stammende, senfkorngroße Samen hat ausgezeichnete Eigenschaften, zu denen auch der Abbau von Fett gehört. 250 g des Inkareises – wie dieser Samen auch genannt wird – liefern ungefähr 5 g Ballaststoffe. Quinoa zählt zu den Super-Nahrungsmitteln, da es wertvolle Antioxidantien, viel Eisen, Vitamin E, Selen und Zink enthält. Quinoa kann gut mit Trockenfrüchten, pflanzlichen und mageren eiweißhaltigen Nahrungsmitteln kombiniert werden.

Zimt

Zimt wirkt appetithemmend und kann Nachspeisen, Joghurts oder auch Kaffee und Tee einen besonderen Geschmack verleihen. Mit einer Menge von nur 1/4 eines Teelöffels im Essen kann eine 20-fache Beschleunigung des Stoffwechsels erzielt werden. Zimt reguliert auch die Zuckerwerte und ist deshalb insbesondere für Diabetiker empfehlenswert. Dabei sollte unbedingt auf die Qualität geachtet werden: Verwende Bio-Zimt aus Ceylon!

zimt

Pfeffer, Paprika und Chili

Auch Cayenne-Pfeffer oder roter Paprika helfen ausgezeichnet beim Abnehmen. Sie enthalten viel Vitamin C (mehr als Zitrusfrüchte wie Orangen oder Zitrone). Außerdem wirken sie antioxidativ und bringen den Stoffwechsel in Schwung, deshalb helfen sie, in kürzerer Zeit mehr Fett zu verbrennen. Das Capsaicin, das für den scharfen Geschmack verantwortlich ist, senkt die Lipide im Organismus und verhindert die Ausbreitung von unreifen Fettzellen, die auch Präadipozyten genannt werden.

Grüner Tee

Grüntee sollte bei keiner Abnehmdiät fehlen, es werden mindestens zwei Tassen täglich empfohlen. Grüner Tee hilft das Gewicht zu regulieren, insbesondere bei fettreichen Diäten (in der heutigen Ernährung aufgrund von Fast Food und Fertiggerichten ganz normal). Außerdem hat Grüntee die Fähigkeit, die Absorption von Fetten bestimmter Nahrungsmittel zu reduzieren und gleichzeitig die Fettverbrennung zu fördern.

grüntee

Grapefruit

Grapefruit und Pampelmuse enthalten 90% Wasser und kaum Kohlenhydrate. Dank der Zitronensäure sind diese Früchte ausgezeichnete Fettverbrenner. Sie schmecken köstlich und werden insbesondere auf nüchternen Magen empfohlen. Auch bei Blutarmut, erhöhtem Cholesterinspiegel, Erkältungen und anderen Atemwegsbeschwerden ist die Grapefruit sehr hilfreich. Sie kann als Frucht oder in Säften und Salaten verspeist werden.

Wassermelone

Auch diese köstliche Sommerfrucht enthält viel Wasser. Sie wirkt sättigend und ist deshalb ausgezeichnet, um Hungergelüste zu stillen. Wassermelonen und auch Honigmelonen enthalten wertvolle Nährstoffe, sind kalorienarm, wirken antioxidativ und versorgen den Organismus mit Vitamin A und C. 

wassermelone1

Äpfel

Auch Äpfel sind reich an Wasser und enthalten den wertvollen Stoff Pektin, der antioxidativ wirkt und die Cholesterinwerte senkt. Äpfel wirken entwässernd und enthalten viele Ballaststoffe und Aminosäuren. Auch die Birne hat ähnliche Wirkungen.

Trauben

Trauben und Weintrauben enthalten wertvolle Antioxidantien und sind perfekt für eine Abnehmdiät. Diese köstliche Frucht zeichnet sich auch durch Vitamin B und Kalium aus. Beide sind wichtig, um die Cholesterinwerte im Blut zu reduzieren. Trauben wirken reinigend und helfen deshalb bei der Ausscheidung von Schadstoffen aus dem Körper. 

trauben

Rohes Gemüse

Insbesondere grünes Blattgemüse wie Mangold oder Spinat sind sehr empfehlenswert. Doch auch Karotten, Tomaten, Sellerie und Lauch helfen beim Abnehmen. Alle sind bestens für eine Zwischenmahlzeit geeignet, sie enthalten viel Wasser und wenig Kalorien. Am besten werden diese Gemüsesorten roh verspeist, da sie beim Kochen wertvolle Nährstoffe verlieren. Sie enthalten ungekocht auch Ballaststoffe, Mineralien, Antioxidantien und Vitamine.

Grüner Kaffee

Grüner Kaffee ist hoch in Mode. Er kann in Reformhäusern und Naturläden gekauft werden. Das Extrakt hilft beim Abnehmen, da damit die Nahrungsmittelverarbeitung beeinflusst wird. Dies ist auf eine Substanz zurückzuführen, die verhindert, dass der Organismus Kalorien aus Fetten oder Kohlenhydraten absorbiert.

grüner-kaffee

Eier

Eier hatten bis vor kurzem einen schlechten Ruf, da es hieß, dass sie den Cholesterinspiegel steigen lassen. Nach neueren Forschungsstudien werden jedoch zwei Eier täglich in Abnehmdiäten empfohlen. Die Eier werden zum Frühstück gegessen, da sie sehr sättigend wirken und so nicht so schnell wieder Hunger aufkommt. Sie versorgen den Organismus mit Energie für den ganzen Tag. Eier liefern viele Proteine, die dir helfen werden, trotz Abnehmdiät, den Tag gut zu bewältigen. 

Kategorien: Abnehmen Tags:
Auch interessant