Die 5 besten Tees zur Beruhigung des Reizdarms

7 November, 2017
Um die mit dem Reizdarmsyndrom verbundenen Beschwerden zu lindern, können wir die Eigenschaften einiger Tees wie Pfefferminze oder Anis nutzen. Diese helfen uns, die Gasbildung im Bauch zu vermeiden.

Reizdarm, auch bekannt als mukosale Kolitis, ist eine Verdauungsstörung, die Bauchschmerzen und Veränderungen in der Darmtätigkeit verursacht, sodass es zu Verstopfung und Durchfall kommt. Was kann man zur Beruhigung des Reizdarms tun?

Bei Reizdarm handelt sich um eine Krankheit, die auf dem Vormarsch ist, da schlechte Ernährung und sitzender Lebensstil die Entwicklung stark beeinflussen.

Sie betrifft Menschen jeden Alters, ist jedoch häufiger bei Jugendlichen oder Menschen, die erst am Anfang des Erwachsenenalters stehen, anzutreffen.

Während Symptome sporadisch oder in Folge von äußeren Reizen auftreten können, kann der Reizdarm auch zu einem chronischen Problem werden, das die Lebensqualität beeinträchtigt.

Zusätzlich zu den Schmerzen leiden die Patienten an Gasansammlungen, Völlegefühl und anderen unangenehmen Verdauungsbeschwerden, die sich unbehandelt verschlimmern.

Glücklicherweise gibt es natürliche Heilmittel wie Tees, die aufgrund ihrer Eigenschaften Linderung verschaffen, ohne dabei unerwünschte Nebenreaktionen hervorzurufen.

Entdecke sie jetzt!

1. Salbeitee zur Beruhigung des Reizdarms

Salbei zur Beruhigung des Reizdarms

Salbei ist eine Pflanze mit adstringierenden und entzündungshemmenden Eigenschaften, die die Linderung von Reizdarmsymptomen begünstigt.

Die Nährstoffe in Salbei sind für die bakterielle Darmflora vorteilhaft und beugen aufgrund dessen Verstopfung und Entzündungen vor.

Zutaten

  • 1 Teelöffel getrockneter Salbei (5 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Den getrockneten Salbei in eine Tasse kochendes Wasser geben und 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.
  • Sobald der Tee zur Einnahme bereit ist, kann er abgeseiht werden.

Einnahme

  • Nimm 2 Tassen Tee am Tag zu dir, eine morgens und eine am späteren Abend.

2. Fenchelsamentee zur Beruhigung des Reizdarms

Fenchelsamen sind wegen ihrer verdauungsfördernden und entzündungshemmenden Eigenschaften beliebt, welche die Symptome des Reizdarms lindern.

Sie reduzieren bekanntermaßen die Schwellung des Bauches, da sie helfen, die im Darm zurückgehaltenen Gase und Giftstoffe auszuscheiden.

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 TL Fenchelsamen (5 g)

Zubereitung

  • Eine Tasse Wasser zum Kochen bringen. Wenn das Wasser kocht, vom Herd nehmen und die Samen hinzufügen.
  • 15 Minuten ruhen lassen und abseihen.

Einnahme

  • Trinke eine Tasse Tee auf nüchternen Magen und nach dem Essen sehr üppiger Mahlzeiten.

3. Anistee zur Beruhigung des Reizdarms

Anis zur Beruhigung des Reizdarms

Anistee ist ein entzündungshemmendes und beruhigendes Mittel, das Magenkrämpfe und Gasansammlungen im Darm reduziert.

Seine verdauungsfördernden Eigenschaften vermindern die Reizung des Dickdarms und haben eine schützende Wirkung auf gesundheitsfördernde Bakterien.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Anis (10 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Anis in eine Tasse kochendes Wasser geben und 10 Minuten ziehen lassen.
  • Den Aufguss durch ein Sieb geben und die Anisreste entsorgen.

Einnahme

  • Trinke den Tee vor jeder Hauptmahlzeit.

4. Minztee zur Beruhigung des Reizdarms

Pfefferminze ist eine der am häufigsten verwendeten Pflanzen, um Verdauungsbeschwerden durch Darmprobleme zu reduzieren.

Minze hat krampflösende, beruhigende und entzündungshemmende Eigenschaften, die Schmerzen und Schwellungen im Bauch lindern.

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Esslöffel Minzeblätter (10 g)

Zubereitung

  • Wasser kochen und die Minzblättchen dazugeben.
  • Die Tasse bedecken und 10 bis 15 Minuten stehen lassen.
  • Den Tee mit einem Sieb filtrieren und konsumieren.

Einnahme

  • Nimm eine Tasse Tee auf nüchternen Magen und wiederhole die Einnahme 2-3-mal täglich.

5. Melissentee zur Beruhigung des Reizdarms

Melisse zur Beruhigung des Reizdarms

Melissentee ist ideal, um die Verdauung zu fördern und die Gasbildung im Darm zu reduzieren.

Seine entzündungshemmende Wirkung hilft, Irritationen des Dickdarms zu reduzieren und lindert Schmerzen, die mit einer gesteigerten Reizbarkeit des Darms verbunden sind.

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 1 Esslöffel getrocknete Melissenblätter (10 g)

Zubereitung

  • Eine Tasse Wasser zum Kochen bringen und die getrocknete Melisse zugeben, sobald das Wasser kocht.
  • Hitze reduzieren und 2 bis 3 Minuten lang weiterkochen lassen.
  • Nach dieser Zeit vom Herd nehmen und warten, bis der Tee eine zum Verzehr geeignete Temperatur erreicht hat.

Einnahme

  • Nimm eine Tasse auf nüchternen Magen zu dir und eine weitere Tasse am Nachmittag.

Denke daran, dass der Verzehr dieser Tees mit einer gesunden Ernährung und einem mäßigen Verzehr von Fetten, Zucker und Kohlenhydraten kombiniert werden sollte, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Alkoholkonsum, Tabak und Genussmittel wie koffeinhaltige Getränke sind ebenfalls zu vermeiden.

 

Auch interessant