Denke an deine eigenen Bedürfnisse!

8 Januar, 2018
Habe keine Angst davor, nein zu sagen! Du kannst es nie allen recht machen.

Sich für andere aufzuopfern wird zwar von der Gesellschaft hoch geachtet und respektiert, doch oft kommt man dabei selbst zu kurz. Du musst auch an deine eigenen Bedürfnisse denken, denn nur wenn du selbst glücklich bist, kannst du dein Glück auch anderen schenken. 

Schon in der Kindheit werden wir meist so erzogen, dass wir die Wünsche anderer zuerst befriedigen, doch nur wenige lernen, wie wichtig es ist, die eigenen Bedürfnisse zu befriedigen. Nur so kannst du Wohlbefinden erlangen.

Lies auch: Die kindliche Bindung und ihre Bedeutung für das Erwachsenenleben

Irgendwann stellst du dir dann die Fragen: „Wer bin ich eigentlich? Was will ich in meinem Leben?“ Du findest keine Antwort, denn du hast immer nur an die anderen gedacht und dich dabei selbst ganz vergessen.

Denke an deine eigenen Bedürfnisse und beschreite neue Wege.

Sich ständig für andere aufzuopfern ist nutzlos und bringt Leid

die eigenen Bedürfnisse sind wichtig, um Traurigkeit zurückzulassen

Sich ständig für andere aufzuopfern ist nutzlos und kann viel Schaden verursachen. Viele werden dazu bewegt, Dinge zu tun, obwohl sie dies nicht möchten und gegen ihre eigenen Prinzipien verstoßen.

Ein Beispiel: Du hasst Tabak, doch akzeptierst trotzdem, dass dein Partner in der Wohnung raucht, nur um es ihm recht zu machen. Du fühlst dich nicht wohl und es kommt zu Frust, der sich so lange ansammelt, bis es unerträglich wird.

Oder aber deine Eltern erwarten von dir, dass du auf eine gewisse Weise handelst, oder ihre Denkweise übernimmst. Du machst alles so, wie sie sich dies wünschen, nur um ihnen einen Gefallen zu tun.

Entdecke auch: Denk daran, dass du nicht die ganze Welt glücklich machen kannst

Egal ob du dich mit der Situation wohlfühlst oder nicht, du opferst dich für andere auf und vergisst dabei dein eigenes Leben. Doch welchen Preis bezahlst du dafür? Wenn du nie selbst Hauptdarsteller deines Lebens bist, gibst du dich auf und existierst nur noch, um andere zu befriedigen.

Sind die anderen die Quelle deines Glücks?

Frau hat eigene Bedürfnisse, was Mann nicht versteht

Es klingt paradox, doch wer nur anderen hilft und nicht sich selbst, verursacht großes Leid.

Wenn du dein eigenes Wohlbefinden vernachlässigst, bist du enttäuscht, wenn es nicht so läuft, wie du es dir vorstellst. Du ärgerst dich, weil deine Hilfe nicht geschätzt wird und das führt wiederum zu Frust und Wut. Es gibt keinen Ausweg mehr.

Du kannst nicht damit aufhören, anderen Ratschläge zu geben, auch wenn du keine Kraft und Energie mehr hast, fühlst du dich verpflichtet, anderen zu helfen.

Doch wessen Leben lebst du eigentlich? Dein eigenes Leben oder das der anderen? Es kann so weit kommen, dass du keinen Sinn mehr im Leben findest, denn alles dreht sich nur noch um deine Mitmenschen.

Das könnte dich auch interessieren: Selbstkontrolle muss gelernt werden

  • Du hast Angst, dass ein Freund auf dich sauer sein könnte, nur weil du aus Zeitgründen nein gesagt hast? Mach dir darüber keine Gedanken und nimm dir Zeit für dich!
  • Höre auf, dich ständig zu fragen, ob du den Erwartungen deiner Familie oder deiner Freunde entsprichst. Lebe dein eigenes Leben!
  • Du musst lernen, eine negative Reaktion eines Freundes zu akzeptieren, nicht immer kann alles positiv sein, doch du hast trotzdem das Recht eine Bitte abzuschlagen.
  • Denke an deine eigenen Bedürfnisse, um zukünftig ein glücklicheres Leben zu führen.

Denke an deine eigenen Bedürfnisse

Denke an deine eigenen Bedürfnisse

Es mag nicht einfach sein, denn dein Selbstwertgefühl ist möglicherweise gering und du bist dir unsicher, doch du musst dir Zeit für dich selbst nehmen, dein Selbstbewusstsein wieder aufbauen und dein Leben in die Hand nehmen.

Beginne damit, nein zu sagen, wenn es notwendig ist. Deine Mitmenschen werden das akzeptieren und du wirst dich besser fühlen. Triff deine eigenen Entscheidungen, erfülle dir deine Wünsche, du hast es dir verdient.

Du kannst andere nur dann glücklich machen, wenn du es selbst bist. Beginne, dein eigenes Leben zu leben, ohne Angst und Schuldgefühle. 

Auch interessant