Nahrungsmittel und natürliche Produkte

Mein Körper

Das passiert, wenn du nicht genug trinkst!

Trinkst du genug? Oft entstehen viele Beschwerden nur deshalb, weil du nicht genug trinkst!

Wenn du trinkst, solltest du kalorienfreie Getränke bevorzugen, denn diese haben den größten gesundheitlichen Nutzen für dich und deinen Körper.

Zusätzlich solltest du auch sicherstellen, dass du nicht nur das Richtige, sondern auch die richtige Menge trinkst.

Du trinkst, weil du aus Wasser bist!

Wenn du Wasser trinkst, dann sorgst du dafür, dass deinem Körper das hinzugefügt wird, woraus er zum größten Teil besteht.

Der menschliche Körper eines Erwachsenen besteht zu 65% aus Wasser, das Gehirn sogar aus bis zu über 80%! Um alle Körperfunktionen aufrechtzuerhalten, braucht unser Körper also immer genug Flüssigkeitsnachschub. Am besten, in Form von reinem Wasser.

Achte darauf, dass das Wasser, das du trinkst, mineralreich ist. Es lohnt sich, im Supermarkt mit etwas Zeit die Etiketten zu vergleichen.

Nimm das Wasser, das den höchsten Mineralstoffgehalt hat. Schmeckt es dir nicht, wähle das mit dem zweithöchsten Mineralstoffgehalt. So führst du deinem Körper beim Trinken schon gleich wichtige Mineralien zu, die er braucht, um seine Körperfunktionen aufrecht zu halten!

Wie viel sollst du trinken?

Bist du sicher, dass du auch genug trinkst?

Die Faustformel für das, was du jeden Tag an Wasser zu dir nehmen musst ist ganz einfach: pro Kilo Körpergewicht (und wir sprechen hier von Normalgewicht, nicht Übergewicht!) sollten es ca. 40ml Wasser sein.

Wiegst du also 60kg, ist deine persönliche Trinkmenge an Wasser pro Tag 2,4 Liter. Bei 70kg wären das 2,8 Liter, bei 80kg 3,2 Liter und so weiter.

Diese Werte erhöhen sich noch, wenn du Sport treibst, schwitzt, in trockener Bergluft unterwegs bist, bei trockener Heizungsluft oder wenn du entwässernde Medikamente nimmst.

Achte darauf, dass was du trinkst auf jeden Fall kalorienfrei ist, damit deine Flüssigkeitszufuhr sich nicht auf den Hüften niederschlägt!

Ein kleines Rechenbeispiel: 2,5 Liter Apfelsaftschorle schlagen mit 700 Kalorien zu Buche, das ist fast mehr als eine komplette Mahlzeit, die du dann einfach so zusätzlich trinkst.

Als reines Wasser wäre die Kalorienbilanz gleich Null. Saftschorlen sind nicht geeignet, achte daher auf kalorienfreie Flüssigkeitszufuhr!

Wenn du weniger als die empfohlene Menge trinkst, kann es zu folgenden Beschwerden kommen:

rotes AugeTrockene, gerötete Augen

Deine Augen müssen tagtäglich von Tränenflüssigkeit feucht gehalten werden.

Diese Tränenflüssigkeit produzierst du selbst, wenn dein Körper genug Flüssigkeit dafür bereit stellen kann.

Gerötete und gereizte Augen können auch immer ein Warnsignal sein, dass dein Auge ärztliche Hilfe braucht. Nicht immer ist das Auge nämlich nur „irritiert“, manchmal ist es auch schon richtig krank.

Auch eine Bindehautentzündung kann, wenn sie zu spät und falsch behandelt wird, zu nachhaltigen Schäden am Auge wie einer vernarbten Hornhaut führen.

Du hast nur zwei Augen, pflege sie daher gut und achte auf sie!

Frau hat KopfschmerzenKopfschmerzen

So simpel, dass wir oft gar nicht erst daran denken: die meisten Kopfschmerzen sind Spannungskopfschmerzen, die durch Flüssigkeitsmangel entstehen.

Eine große Portion kalorienfreier Getränke wie Wasser oder Kräutertee hilft in der Regel sehr schnell gegen Kopfschmerzen. Wenn du genug trinkst, beugst du Kopfschmerzen vor.

Wassereinlagerungen

Viel trinken fördert einen guten Stoffwechsel und dieser wiederum sorgt dafür, dass der Körper ein ausgeglichenes Flüssigkeitsverhältnis hat.

Viel trinken bedeutet also nicht: viel Wassereinlagerung, sondern exakt das Gegenteil! Bitte trinke nur kalorienfreie Getränke wie Wasser oder Kräutertees, um nicht an Gewicht zuzulegen oder mit Zucker wieder Wasser einzulagern!

Verstopfung

Wenn du nicht genug trinkst, stellst du deinem Darm auch zu wenig Flüssigkeit zur Verfügung, um optimal zu arbeiten – der Stuhl wird hart und fest.

Zwei Liter Wasser sind das Minimum bei trägem Darm, bei Verstopfung darf es immer mehr sein!

müde FrauMüdigkeit

Wer nicht genug trinkt, der hat ein nicht gerade fließfreudiges Blut.

Wer genug trinkt, erhält sein Blut schön fließfähig und sorgt dafür, dass das Gehirn (und alle anderen Körperzellen) optimal mit dem versorgt ist, was es braucht.

Das ist in erster Linie Sauerstoff, um wach zu bleiben. Genug kalorienfreie Getränke trinken beugt also effektiv Müdigkeit vor!

Wenn du daran auch bei den Mahlzeiten denkst, wirst du merken, dass du nach einer leicht verdaulichen Mahlzeit mit einem großen kalorienfreien Getränk frischer und wacher bist als sonst.

FrauengesichtTrockene Haut

Unsere Haut braucht nicht nur Nährstoffe, die du durch Cremes, Seren, Tinkturen, Gesichtswasser und sonstige kosmetische Mittel auftragen kannst, sondern sie braucht auch Feuchtigkeit, die du von innen durch trinken zuführst.

Die Haut kann Wasser binden, dazu braucht sie jedoch welches! Herrscht in deinem Körper Wassermangel, so gibt es wichtigere Organe als deine Haut, die vor dem Vertrocknen geschützt werden müssen.

Trinkst du genug, tust du etwas für pralle, schöne Haut.