Chemische Produkte im Alltag vermeiden

24 Januar, 2015
Durch die Verwendung natürlicher Produkte gehen wir sicher, dass diese keine gesundheitsschädlichen Stoffe enthalten und auch umweltschonend sind.

Chemische Produkte werden in fast jedem Haushalt täglich verwendet. In diesem Beitrag werden wir verschiedene natürliche Alternativen vorstellen, um negative Auswirkungen auf die Gesundheit zu vermeiden. Viele chemische Produkte können durch natürliche Mittel ersetzt werden, was nicht nur gut für die Gesundheit sondern auch für die Umwelt ist.

Reinigungsmittel

Zur Reinigung des Bodens, des Geschirrs oder auch der Wäsche werden meist täglich chemische Produkte verwendet, die meist ganz einfach durch Zitrone, Natron oder Essig ersetzt werden können. Früher standen nur diese Mittel zur Verfügung, die auch heute noch ausgezeichnete Dienste leisten. Insbesondere für Familien mit Kindern sind natürliche Alternativen empfehlenswert. In diesem Artikel findet ihr verschiedene Rezepte für natürliche Reiniger.

öl-zitrone

Körperhygiene

Für die Körperhygiene werden oft hautschädliche Produkte verwendet, die den pH-Wert der Haut beeingrächtigen. Viele Pflegeprodukte enthalten außerdem Schwermetalle, Mineralölerzeugnisse, Aluminium usw. Diese Substanzen sind gesundheitsschädlich und geraten über die Poren un Schleimhäute in unseren Körper. So können Hautprobleme, Allergien, Zysten und langfristig auch ander Krankheiten entstehen. 

Natürliche Alternativen sind:

  • Shampoo: Handelsübliche Shampoos riechen zwar ausgezeichnet und sind sehr angenehm, sie enthalten jedoch auch zahlreiche chemische Schadstoffe. Die Haare schauen nach dem Waschen zwar schön aus, in Wirklichkeit werden sie jedoch durch diese Stoffe geschädigt. Wir empfehlen natürliche Shampoos, beispielsweise mit Saponinen und Kokos. In diesem Artikel findet ihr verschiedene natürliche Rezepte für selbstgemachtes Shampoo. 
  • Seifen: Handelsübliche Seifen enthalten ebenfalls häufig schädliche Substanzen, die die Haut austrocknen und eine schnellere Hautalterung bewirken können. Natürliche Glycerin- oder Kokosseifen sind eine gute Alternative. Du kannst Seife auch selbst mit natürlichen Zutaten herstellen.
  • Zahnpasta: Handelsübliche Zahnpasta schädigt den pH-Wert im Mund, deshalb empfehlen wir biologische oder selbstgemachte Zahncremes.
  • Deodorant: Die meisten Deos enthalten Aluminium, ein Schwermetall, das sehr gesundheitsschädigend wirkt und u.a. neurodegenerative Krankheiten fördern kann. Insbesondere Frauen sollten Deos mit Aluminium meiden, da dadurch Zysten entstehen können. Deshalb am besten immer ein Deodorant ohne Aluminium wählen oder dieses selbst herstellen. Hier findest du einige Rezepte.
  • Feuchtigkeitscreme: Viele Cremes werden mit Paraffin und anderen Erdölprodukten hergestellt und enthalten schädliche Parabene. Wir empfehlen natürliche Produkte mit Kokos-, Argan-, Mandel- oder Sesamöl, Shea Butter etc.
seife

Intimhygiene bei Frauen

Binden und Tampons haben vieles sehr erleichtert, sie enthalten jedoch Schadstoffe wie Aufheller und andere chemische Substanzen. Eine gute Alternative ist der Menstruationsbecher oder Stoffbinden. Beide sind wiederverwendbar und auch wenn sie große Sauberkeit erfordern, sind sie gesünder und auch preiswerter.

menstruationsbecher

Kosmetika

Auch handelsübliche Schönheitsmittel enthalten meist viele Schadstoffe (Schwermetalle, Mineralölerzeugnisse usw), insbesondere jene, die starke und langanhaltende Wirkungen versprechen. Deshalb werden natürliche Alternativen empfohlen: beispielsweise Wimperntusche mit natürlichen Farbpigmenten, Lippenstift mit natürlichen Ölen und Farben, natürlicher Kajal aus Pflanzenölen usw. Manche dieser Produkte sind zwar teurer als konventionelle Schönheitsmittel, sie sind jedoch viel gesünder.

Bilder zur Verfügung gestellt von mommyknows Kim Becker, Greencolander y elle_ann

Auch interessant