Ätherische Öle gegen Schuppen: 6 Optionen

Die Verwendung bestimmter ätherischer Öle kann bei der Behandlung von Schuppen sehr nützlich sein. Dank ihrer antimykotischen und antimikrobiellen Wirkung tragen sie dazu bei, das Wachstum des Pilzes zu stoppen, der diese Krankheit verursacht.
Ätherische Öle gegen Schuppen: 6 Optionen
Franciele Rohor de Souza

Geprüft und freigegeben von der Apothekerin Franciele Rohor de Souza.

Geschrieben von Daniela Echeverri Castro

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Wusstest du, dass einige ätherische Öle gegen Schuppen wirken? Obwohl Schuppen relativ harmlos sind, verursachen sie dennoch häufig lästige Symptome wie Juckreiz, Reizungen und Rötungen. Daher suchen viele Menschen, die darunter leiden, nach einer schnellen und einfach Lösung für ihre Beschwerden.

Natürlich gibt es inzwischen eine breite Palette kommerzieller Produkte, die helfen können, Schuppen und die damit verbundenen Unannehmlichkeiten zu kontrollieren. Diese reichen von Shampoos und Medikamenten bis hin zu Produkten natürlichen Ursprungs, wie beispielsweise ätherische Öle gegen Schuppen.

Willst du mehr über einige natürliche Möglichkeiten erfahren? Dann lies einfach weiter!

Was genau sind Schuppen und welche Symptome gehen damit einher?

Wie aus einem Übersichtsartikel, der im International Journal of Pharmaceutical Sciences and Research veröffentlicht wurde, hervorgeht, sind Schuppen eine Krankheit, die bei bis zu 50 % der Menschen auftritt.

Konkret handelt es sich dabei um Schuppen auf der Kopfhaut, deren Hauptursache normalerweise der Pilz Malassezia furfur ist. Zu den Hauptsymptomen gehören die folgenden:

  • Gelbe oder weiße Schuppen (auffällig in den Haaren und sogar auf den Schultern)
  • Übermäßiger Juckreiz auf der Kopfhaut
  • Reizungen und Rötungen

Neben dem oben erwähnten Mikroorganismus kann dieser Zustand auch durch übermäßige Trockenheit der Haut, schlechte Hygiene oder Hautkrankheiten wie Dermatitis verursacht werden. Glücklicherweise gibt es heute viele Behandlungsmöglichkeiten, die die Bekämpfung der Krankheit begünstigen.

Heute möchten wir dir die wirksamsten ätherischen Öle gegen Schuppen vorstellen.

Vielleicht interessiert dich auch dieser Artikel: Wirkungsvolle Hausmittel gegen Schuppen

Ätherische Öle gegen Schuppen

Die Wirksamkeit von ätherischen Ölen gegen Schuppen ist Gegenstand vieler Studien. In einer Übersichtsarbeit im International Journal of Cosmetic Science wurde festgestellt, dass einige Öle wie Bergamotteöl, Knoblauchöl, Teebaumöl und Thymianöl gegen Schuppen helfen können.

Andere Studien haben auch interessante Wirkungen von Ölen wie Pfefferminzöl oder Citronellaöl festgestellt. Schauen wir uns im Detail an, welche Eigenschaften diese ätherischen Öle haben und wie sie man sie anwenden kann.

1. Bergamotteöl gegen Schuppen

Das ätherische Öl der Bergamotte (Citrus bergamia) zeichnet sich durch seinen Gehalt an bioaktiven Molekülen aus, die zu einem guten Gesundheitszustand beitragen. Laut einer Studie, über die in Frontiers in Pharmacology berichtet wurde, hat es antimikrobielle, antimykotische und entzündungshemmende Eigenschaften.

Daher ist seine Anwendung bei dermatologischen Problemen wie Schuppen von Vorteil. Eine regelmäßige Anwendung reduziert die Schuppenbildung und hilft, Reizungen zu lindern.

Wie kannst du Bergamotteöl nun verwenden? Es ist ganz einfach! Gib einfach 5 Tropfen ätherisches Bergamotteöl in einen Esslöffel Shampoo. Dann trägst du es mit sanften Massagen auf das nasse Haar auf und spülst es aus.

Ätherische Öle gegen Schuppen - Bergamotteöl

2. Ätherische Öle gegen Schuppen: Knoblauchöl

In der traditionellen Medizin gilt das ätherische Öl von Knoblauch (Allium sativum L) schon lange als Mittel gegen Schuppen. Untersuchungen in der Zeitschrift Phytotherapie haben gezeigt, dass die Verbindungen des Knoblauchs das Wachstum des Pilzes Malassezia furfur hemmen können.

Wenn du deine Schuppen mit Knoblauchöl behandeln willst, trägst du einfach einige Tropfen davon auf deine Kopfhaut auf. Idealerweise kombinierst du es mit einem Trägeröl, z. B. Oliven- oder Mandelöl. Nach 10 Minuten kannst du es abspülen.

3. Ätherisches Teebaumöl

Teebaumöl ist zweifelsohne eines der am häufigsten verwendeten ätherischen Öle zur Bekämpfung von Schuppen. Eine im   Journal of the American Academy of Dermatology publizierte Studie hat herausgefunden, dass dieser Inhaltsstoff antimykotische Eigenschaften hat, die den Hefepilz Pityrosporum ovale (Malassezia) bekämpfen.

Darüber hinaus berichtet Clinical Microbiology Reviews, dass ein Shampoo mit 5 % ätherischem Teebaumöl Juckreiz, Fettigkeit und Läsionen im Zusammenhang mit Schuppen reduziert.

Das Produkt kann also in Kombination mit einem normalen Shampoo oder mit Shampoos, die mit diesem Öl formuliert sind, angewendet werden. Manche Menschen mischen sogar 5 oder 6 Tropfen Teebaumöl mit einem Trägeröl und massieren es direkt auf ihre Kopfhaut.

4. Ätherisches Thymianöl

Seit Jahren wird das ätherische Thymianöl in der Komplementärmedizin als antimikrobielles Mittel eingesetzt. Neben seiner entzündungshemmenden Wirkung hilft es bei der Behandlung von Schuppen und den damit verbundenen Symptomen.

Die Anwendung ist ähnlich wie bei anderen ätherischen Ölen. Mische es einfach mit einem Trägeröl und massiere dann deine Kopfhaut damit. Wenn du möchtest, kannst du auch ein paar Tropfen in dein normales Shampoo geben.

5. Ätherisches Pfefferminzöl

Eines der beliebtesten Öle zur Bekämpfung von Schuppen ist Pfefferminzöl.

Der Grund? Es kühlt die Kopfhaut und hilft, Juckreiz und Irritationen zu lindern. Außerdem reduziert seine adstringierende Wirkung überschüssigen Talg und Schuppenbildung.

Um ätherisches Pfefferminzöl als Heilmittel zu verwenden, mischst du 5 bis 6 Tropfen mit deinem normalen Shampoo. Dann wäschst und spülst du es wie gewohnt. Wiederhole den Vorgang, bis du eine Besserung bemerkst.

Ätherische Öle gegen Schuppen - Pfefferminzöl

6. Ätherische Öle gegen Schuppen: Citronella-Öl

Ein Shampoo mit Citronella-Öl hilft, das Wachstum des Pilzes Malassezia furfur zu kontrollieren. Dies wurde in einer Studie festgestellt, die in der Southeast Asian Journal of Tropical Medicine and Public Health publiziert wurde. Darüber hinaus empfiehlt sie Citronelle-Öl auch als Mittel gegen Schuppen.

Atherische Öle gegen Schuppen: Einige Empfehlungen für die Anwendung

Es sind noch weitere Studien erforderlich, um die Wirksamkeit von ätherischen Ölen bei der Behandlung von Schuppen zu bestätigen. Trotzdem gelten sie als sichere Option zur Bekämpfung dieser Hautkrankheit.

Allerdings ist es ratsam, vorher einen Empfindlichkeitstest durchzuführen. Dazu wird eine kleine Menge des Produkts auf eine kleine Hautpartie aufgetragen. Wenn nach 12 Stunden keine Anzeichen von Irritationen auftreten, kann der Rest ohne Probleme aufgetragen werden.

Natürlich ist es ebenfalls sinnvoll, eine/n Dermatologen/in zu konsultieren, bevor du dich für diese Öle als therapeutische Option gegen Schuppen entscheidest. Diese/r kann entscheiden, ob die Öle mit anderen traditionellen Behandlungen, wie z. B. medizinischen Shampoos, ergänzt werden sollten.

Das hier könnte dich auch interessieren: Alles Wissenswerte über Zwiebelshampoo

Was du bei diesen Mitteln gegen Schuppen beachten solltest

Die Verwendung bestimmter ätherischer Öle kann bei der Behandlung von Schuppen sehr nützlich sein. Dank ihrer antimykotischen und antimikrobiellen Wirkung tragen sie dazu bei, das Wachstum des Pilzes zu stoppen, der diese Krankheit verursacht. Außerdem lindern sie Beschwerden wie Juckreiz und Irritationen.

Dennoch ist es in jedem Fall stets das Beste, einen Hautarzt oder eine Hautärztin zu konsultieren. Denn er/sie kann den Schweregrad der Erkrankung beurteilen und feststellen, ob weitere Behandlungen notwendig sind. Obwohl Schuppen in der Regel nicht schwerwiegend sind, sind sie unangenehm und können zu Problemen mit dem Selbstwertgefühl führen. Zum Glück gibt es viele Möglichkeiten, sie zu bekämpfen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Mit Apfelessig Schuppen bekämpfen
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Mit Apfelessig Schuppen bekämpfen

Schuppen sind eine Erkrankung, bei der die Kopfhaut abblättert. Erfahre hier, wie du Apfelessig gegen Schuppen einsetzen kannst.



  • (2018). In International Journal of Pharmaceutical Sciences and Research (Vol. 9, Issue 2). International Journal of Pharmaceutical Sciences and Research. https://doi.org/10.13040/ijpsr.0975-8232.9(2).417-31
  • Carvalho, I. T., Estevinho, B. N., & Santos, L. (2015). Application of microencapsulated essential oils in cosmetic and personal healthcare products – a review. In International Journal of Cosmetic Science (Vol. 38, Issue 2, pp. 109–119). Wiley. https://doi.org/10.1111/ics.12232
  • Alankar, S. (2009, April). A review on peppermint oil. Asian Journal of Pharmaceutical and Clinical Research.
  • Chaisripipat W, Lourith N, Kanlayavattanakul M. Anti-dandruff Hair Tonic Containing Lemongrass (Cymbopogon flexuosus) Oil. Forsch Komplementmed. 2015;22(4):226-9. doi: 10.1159/000432407. Epub 2015 Jul 14. PMID: 26566122.
  • Navarra M, Mannucci C, Delbò M, Calapai G. Citrus bergamia essential oil: from basic research to clinical application. Front Pharmacol. 2015;6:36. Published 2015 Mar 2. doi:10.3389/fphar.2015.00036
  • Shams-Ghahfarokhi M, Shokoohamiri MR, Amirrajab N, Moghadasi B, Ghajari A, Zeini F, Sadeghi G, Razzaghi-Abyaneh M. In vitro antifungal activities of Allium cepa, Allium sativum and ketoconazole against some pathogenic yeasts and dermatophytes. Fitoterapia. 2006 Jun;77(4):321-3. doi: 10.1016/j.fitote.2006.03.014. Epub 2006 May 11. PMID: 16690223.
  • Satchell AC, Saurajen A, Bell C, Barnetson RS. Treatment of dandruff with 5% tea tree oil shampoo. J Am Acad Dermatol. 2002 Dec;47(6):852-5. doi: 10.1067/mjd.2002.122734. PMID: 12451368.
  • Carson CF, Hammer KA, Riley TV. Melaleuca alternifolia (Tea Tree) oil: a review of antimicrobial and other medicinal properties. Clin Microbiol Rev. 2006;19(1):50-62. doi:10.1128/CMR.19.1.50-62.2006
  • Orchard A, van Vuuren S. Commercial Essential Oils as Potential Antimicrobials to Treat Skin Diseases. Evid Based Complement Alternat Med. 2017;2017:4517971. doi:10.1155/2017/4517971
  • Elsaie LT, El Mohsen AM, Ibrahim IM, Mohey-Eddin MH, Elsaie ML. Effectiveness of topical peppermint oil on symptomatic treatment of chronic pruritus. Clin Cosmet Investig Dermatol. 2016;9:333-338. Published 2016 Oct 11. doi:10.2147/CCID.S116995
  • Wuthi-Udomlert, M., Chotipatoomwan, P., Panyadee, S., & Gritsanapan, W. (2011). Inhibitory effect of formulated lemongrass shampoo on malassezia furfur: A yeast associated with dandruff. Southeast Asian Journal of Tropical Medicine and Public Health, 42(2), 363–369.

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.