9 Gründe, warum du mehr Stangensellerie essen solltest

· 20 November, 2016
Der Geschmack von Stangensellerie ist sehr intensiv, doch dieses Gemüse kann viel für deine Gesundheit tun und zahlreichen Beschwerden vorbeugen.

Stangensellerie zeichnet sich durch einen intensiven und erfrischenden Geschmack aus. Darüber hinaus enthält er wichtige Nährstoffe, von denen wir  profitieren können, wenn wir mehr Stangensellerie essen.

Es gibt zahlreiche Zubereitungsmöglichkeiten für dieses Gemüse. So kannst du mehr Stangensellerie essen, indem du ihn beispielsweise in Salaten, Suppen oder Säften verwendest. Außerdem ist Stangensellerie schmackhaft und wirkt sättigend.

Schon in der Antike wurde das Gemüse als Medizin zur Behandlung verschiedenster Krankheiten verwendet. Tatsächlich kann Sellerie beispielsweise dabei helfen Leberbeschwerden, Herzkrankheiten und Verdauungsleiden zu behandeln.

Natürlich kann Stangensellerie alleine kein Leiden heilen. Dennoch kann er das allgemeine Wohlbefinden fördern. Darüber ist er ein sehr gesundes Lebensmittel. Folglich sollte er deshalb regelmäßig auf dem Speiseplan stehen.

Anschließend nennen wir 9 Gründe, warum auch du mehr Stangensellerie essen solltest. Deine Gesundheit wird es dir danken.

1. Stangensellerie hat wenig Kalorien, dafür jedoch viele Nährstoffe

Wenn du versuchst abzunehmen, solltest Stangensellerie regelmäßig auf dem Speiseplan stehen.  Tatsächlich zählt er zu den kalorienärmsten Gemüsesorten.

Lesetipp: 5 Gründe warum du abends Lauch essen solltest

  • Er enthält viel Wasser und Mineralstoffe, wie Calcium, Natrium und Magnesium.
  • Darüber hinaus zeichnet sich Stangensellerie durch Vitamin A, C, E, D, B6, B12 und Vitamin K aus.
  • Außerdem sind die essentiellen Öle, Ballaststoffe und Antioxidantien, die in diesem Gemüse zu finden sind, nicht zu vergessen.

Aufgrund seiner gesunden Inhaltsstoffe schützt Stangensellerie das Herz. Außerdem wirkt er auf unseren Körper wie folgt:

  • antibakteriell
  • harntreibend
  • schleimlösend
  • reinigend
mehr Stangensellerie essen oder trinken

2. Stangensellerie wirkt entzündungshemmend

Leidest du an Gelenkschmerzen? Arthritis oder eine Überlastung der Muskeln können von Entzündungen begleitet sein, die sehr schmerzhaft sind. In diesem Fall hilft Stangensellerie, da er zu den besten entzündungshemmenden Lebensmittel zählt. 

Der Grund hierfür sind enthaltenen Polyine, die dabei helfen, Schadstoffe auszuleiten. Daher sind sie bei der Behandlung folgender Leiden äußerst hilfreich:

  • rheumatischer Arthritis
  • Osteoarthritis oder Arthrose
  • Gicht
  • Asthma
  • Bronchitis

3. Stangensellerie wirkt beruhigend

Erstaunlich aber wahr: Zu den wichtigsten Mineralstoffen des Selleries zählt Magnesium. Zusammen mit den essentiellen Ölen hilft es, das Nervensystem zu beruhigen. Zudem fördert es einen erholsamen Schlaf. 

Wie wäre es daher mit einer leckeren Selleriesuppe zum Abendessen?

4. Wirkt basenbildend

Sellerie enthält basenbildende Nährstoffe, die insbesondere beim Pressen des Gemüses frei werden. Beachte aber, dass beim Kochen viele positive Eigenschaften verloren gehen.

Lesetipp: 3 basenbildende Hausmittel für deine Gesundheit

Aus diesem Grund ist es am besten, wenn du Sellerie roh, in Salaten oder Mixgetränken, konsumierst.

5. Verbessert die Verdauung

Mit einem Mixgetränk, aus rohem Sellerie und Kraut, kannst du deine Verdauung fördern und Verstopfungen bekämpfen.

Die enthaltenen Mineralstoffe, sowie die Säuren und sekundären Pflanzenstoffe beeinflussen die Verdauung positiv und helfen auch bei Blähungen. 

6. Gut für dein Sehvermögen

Stangensellerie ist auch für das Sehvermögen sehr wichtig. Folglich ein Grund, warum du mehr Stangenselliere essen solltest und er regelmäßig auf deinem Speiseplan stehen sollte.

Der Grund dafür ist das darin enthaltene Vitamin A. Denn schon eine Stange täglich liefert dir 5% der empfohlenen Tagesdosis des Vitamins.

7. Hilft gegen schlechtes Cholesterin

Stangensellerie hilft, das schlechte Cholesterin (LDL) zu senken. Dies ist dem chemischen Wirkstoff 3-N-Butylphthalid zu verdanken. Dieser verleiht dem Sellerie seinen typischen Geruch.

8. Wenn wir mehr Stangensellerie essen, kann dies bei Bluthochdruck helfen

Wenn du an Bluthochdruck leidest, solltest du deine Ernährung entsprechend umstellen. Und Stangensellerie eignet sich hier als wunderbares Nahrungsmittel. Denn auch hier zeigt sich der Vorteil der enthaltenen Substanz 3-N-Butylphthalid.

Ernährungsberater empfehlen im Durchschnitt 2 Stangen täglich zu essen, um die gewünschten Erfolge zu erzielen.
mehr Stangensellerie essen kann bei Bluthochdruck helfen

9. Zur Vorsorge gegen Krebs

Noch gibt es kein Mittel, das Krebs definitiv verhindert. Dennoch kann das Risiko durch eine gesunde Ernährung zumindest reduziert werden.

Stangensellerie enthält zwei Arten von Flavonoiden: Apigenin und Luteolin.

Diese beiden Antioxidantien können im Kampf gegen Krebszellen in der Lunge sehr wirksam sein. Dies geht aus einer Studie hervor, die in der Zeitschrift Journal of experimental and clinical cancer research veröffentlicht wurde.

mehr Stangensellerie essen oder trinken

Wie du siehst, hat Stangensellerie zahlreiche Vorteile für deine Gesundheit. 

Du solltest aber auf keinen Fall deine Ernährung einschränken, um dein Wunschgewicht zu erreichen oder deinen Cholesterinspiegel zu reduzieren. Denn eine Ernährung, die wenige Gemüsesorten, Früchte oder Ballaststoffe enthält, verhilft selten zum Ziel.

Tatsächlich liegt der Schlüssel in einer durchdachten Ernährung. Und in dieser dürfen Proteine, Kohlenhydrate und gesunde Fettsäuren (wie beispielsweise in Olivenöl oder Trockenfrüchten) nicht fehlen.