9 einfache Übungen gegen Nackenschmerzen

20 März, 2018
Wenn du unter akuten Nackenschmerzen leidest solltest du diese Übungen nicht ausführen, die Beschwerden könnten noch schlimmer werden!

Heute stellen wir dir einfache Übungen gegen Nackenschmerzen vor. Diese können durch schlechten Schlaf, langes Sitzen am Computer, oder Stress entstehen.

Egal was der Grund dafür ist, diese Schmerzen können sehr unangenehm sein und alltägliche Aktivitäten erschweren. Zum Glück sind meist keine chirurgischen Eingriffe oder medizinische Behandlungen nötig, denn bestimmte Übungen gegen Nackenschmerzen sind sehr effektiv.

Du musst allerdings vorsichtig sein und dazu in der Lage sein, ein leichtes Ziehen von ernsthaften Problemen mit den Nerven zu unterscheiden, da deine Muskeln dann versuchen, wieder in ihre normale Verfassung zurückzukehren. Wenn dies der Fall ist, zögere nicht, mit deinem Arzt zu sprechen.

Aber hab keine Angst! Die folgenden Übungen helfen dir, die Schmerzen zu lindern. Außerdem tragen sie dazu bei, die Flexibilität und Entspannung der Muskeln zu steigern, sodass sie sich weniger verkrampfen.

Im Schneidersitz kannst du einige Übungen gegen Nackenschmerzen durchführen.

1. Gute Haltung

  • Setze dich im Schneidersitz auf den Boden. Dein Rücken sollte so gerade wie möglich sein und deine Schulter entspannt.
  • Wenn diese Position ungemütlich ist, kannst du einen Stuhl nehmen, um dich anzulehnen.
  • Konzentriere dich darauf, dreimal langsam ein- und auszuatmen, ohne deine Position zu verändern.
  • Du solltest dich fühlen, als würde die Luft in deiner Brust zirkulieren, bevor du sie durch die Nase ausstößt. Entspanne dich. Es ist jetzt Zeit, den Schmerz zu lokalisieren.

2. Anheben der Schultern

Das Anheben der Schultern ist eine der Übungen gegen Nackenschmerzen.

  • Rotiere langsam deine Schultern nach hinten. Deine Haltung sollte gerade sein, ohne dass du deine Atmung außer Acht lässt.
  • Atme bei jeder Wiederholung ein und aus.
  • Wiederhole die Übung 10 bis 15 Mal, je nachdem, wie du dich fühlst.

3. Nackenrotationen

  • Während dieser Übung wird empfohlen, zu stehen.
  • Mit einem geraden Rücken und einem Fokus auf der Atmung, bewege deinen Nacken langsam nach links.
  • Mache drei Wiederholungen und gehe dann auf die rechte Seite über. Wiederhole dies zwei Mal.

4. Den Kopf neigen

Eine der Übungen gegen Nackenschmerzen ist, den Kopf zu neigen.

  • Dies ist eine weitere effektive Übung gegen Nackenschmerzen.
  • Stütze während dieser Übung deinen Kopf mit deiner linken Hand und neige ihn langsam nach links, bis dein Ohr deine Schulter berührt.
  • Halte diese Stellung für 15 Sekunden.
  • Wiederhole die Übung auf der rechten Seite. Mache sieben Wiederholungen auf jeder Seite.

5. Den Kopf beugen

  • Diese Übung ähnelt der vorherigen, nur dass du hierbei nach unten auf deine Füße schaust.
  • Halte die Position für zwei Sekunden.
  • Wiederhole die Übung 15 Mal.

6. Den Kopf nach hinten neigen

Neige den Kopf nach hinten, um Nackenschmerzen zu lindern.

  • Neige deinen Kopf nach hinten und schaue an die Decke, während du den Atem anhältst. Atme dann ein und aus.
  • Beuge deinen Kopf als nächstes leicht nach links, kehre in die Mitte zurück, und dann nach rechts.
  • Wiederhole diese Bewegung 15 Mal.

7. Die Handschellen-Position

  • Halte deinen Rücken gerade. Umfasse hinter deinem Rücken die linke Hand mit deiner rechten, als wärst du mit Handschellen gefesselt.
  • Atme langsam ein und aus, während du deine Hände nach rechts ziehst und den Kopf zur gleichen Seite neigst.
  • Halte diese Stellung für 10 Sekunden und wiederhole die Schritte auf der anderen Seite.
  • Wiederhole die Übung zwei Mal auf jeder Seite.

8. Hände auf dem Kopf

Diese Haltung ist eine der Übungen gegen Nackenschmerzen.

  • Schaue mit geradem Rücken nach oben und halte die Hände über deinen Kopf, die eine auf die andere.
  • Dehne deinen Nacken langsam, erhebe den Kopf, atme ein, und ziehe deine linke Schulter an.
  • Atme dann aus und entspanne die Schulter.
  • Mach das selbe mit der rechten Schulter. Fünf Wiederholungen auf jeder Seite sollten ausreichen.

9. Hände hinter dem Nacken

  • Platziere deine Hände hinter dem Nacken. Strecke deine Arme zur Seite aus, atme tief ein und hebe deinen Kopf an.
  • Halte diese Position für 10 Sekunden und atme aus, während du den Kopf wieder senkst.
  • Schließe deine Arme, sodass sich deine Ellenbogen berühren.
  • Warte für 10 Sekunden und entferne dann die Ellenbogen voneinander.
  • Atme ein, hebe den Kopf an und wiederhole alles. Mache sieben Wiederholungen.

Empfehlungen

  • Stelle sicher, dass du auf einer festen Matratze schläfst.
  • Sei vorsichtig, wenn du etwas Schweres trägst.
  • Versuche, nicht auf dem Bauch zu schlafen, da es deiner Wirbelsäule schaden kann.
  • Benutze keine Kissen, die zu dick sind.
  • Vergiss nicht, auf deine Körperhaltung zu achten.
  • Betreibe Sport, um Stress abzubauen und deine Muskeln in Bewegung zu halten.
  • Versuche, nicht über lange Zeit in der gleichen Position zu stehen oder zu sitzen. Wenn du bei der Arbeit viel sitzt, stehe regelmäßig auf, um deine Muskeln zu dehnen.

Anmerkung: Vergiss nicht, dass diese Übungen gegen Nackenschmerzen nur Empfehlungen sind. Wenn deine Schmerzen also anhalten oder sehr intensiv sind, ist es besser, einen Arzt zu konsultieren. Stelle deinen Körper nicht auf die Probe.

Auch interessant