8 Tipps um den Bauch zu reduzieren

18 Oktober, 2014
Trinke viel Wasser, achte auf eine gesunde Ernährung, reduziere den Konsum von Süßem und treibe regelmäßig Sport, um die Durchblutung zu verbessern und den Fettabbau zu fördern.

Das Aussehen und unser Wohlbefinden sind sehr eng miteinander verbunden und für jeden von uns, ob Mann oder Frau, ob jung oder alt, außerordentlich wichtig. Hierbei spielen die paar Pfunde oder die Fettpölsterchen, die sich ausgerechnet am Bauch ansetzen, eine große Rolle, denn nicht jedes Kleidungsstück passt oder sitzt, wie wir es gerne hätten. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen diese Tipps und Ratschläge geben, die sehr nützlich und hilfreich für Sie sein können.

Trinken Sie Wasser

Wasser zu trinken ist eine wirkungsvolle Methode, um einige Zentimeter am Bauch zu verringern, da mit einer ausreichenden Wassereinnahme Giftstoffe abgebaut werden und Fett (besonders Bauchfett) verschoben wird. Außerdem wird unser Organismus mit genügend Flüssigkeit versorgt, sodass er seine Funktionen korrekt ausführen kann.

HINWEIS: Trinken Sie ungefähr 2 Liter Wasser täglich.

Einnahme von ausreichenden Nährstoffen

Nährstoffe sollten in unserer täglichen Ernährung nicht fehlen. Diese sollten möglichst auf natürliche Weise eingenommen werden. Vergessen Sie also Obst und Gemüse in Ihrer Ernährung nicht, denn sie haben viele Vitamine und Mineralien. Vor allem sollten Sie Lebensmittel einnehmen, die reich an Vitamin C und Vitaminen der B-Gruppe sind. Sie sind nämlich diejenigen, die wir am schnellsten aufbrauchen und wieder ersetzt werden sollten. Vitamine der B-Gruppe befinden sich in Milchprodukten, Fisch, Getreide, Eier, Vollkornprodukten usw., während Vitamin C in Zitrusfrüchten, Kohl, Brokkoli, Spinat und roten Paprikas enthalten sind.

Obst zum Frühstück

Obst gegen Krebs

Es ist für unsere Gesundheit von höchster Wichtigkeit etwas Obst vor dem Frühstück einzunehmen. Dies hat eine sehr positive Wirkung auf unser Lymphsystem. Der Giftstoff- und Fettabbau wird gefördert, Schmerzen, Entzündungen und Cellulite werden vermieden.

Mehr Salat

Salate haben unheimlich viele Nährstoffe und sind sehr gesund. Sie sollten Salat sowohl mittags als auch zum Abendessen zu sich nehmen, um die Vörzuge zu nutzen. Salat ist unheimlich hilfreich für eine Gewichtsabnahme, da er sehr wenige Kalorien enthält, gleichzeitig jedoch nahrhaft und sättigend wirkt. Ein Salat sollte immer aus grünem Gemüse bestehen, wie z. B. Kopfsalat, Spinat, Stangensellerie, Gurke und Avocado.

Zwischenmahlzeiten

Alle zwei Stunden sollte ein Häppchen gegessen werden, um die Blutzuckerwerte im Gleichgewicht zu halten. Hierbei wählen Sie am besten einen gesunden Snack, also Obst oder etwas Getreide.

Bei einer Diät wird oft ein Riesenfehler begangen. Stundenlanges Fasten bringt nichts Gutes. Der Blutzuckerspiegel kann absacken, was zu Schwächegefühl, Gewichtszunahme und einer Verschlechterung des Immunsystems führen kann. Der Gemütszustand verschlechtert sich und es kommt oft zu Heißhunger.

Meiden Sie Süßigkeiten

Backwaren und andere Süßigkeiten sollten so gut wie möglich vermieden werden. Vorsicht mit gezuckerten Getränken. Wir empfehlen mit Stevia gesüßte Getränke, da dieses natürlich und unschädlich sind. Honig kann auch als Alternative zum Süßen verwendet werden, wobei dieser bei Diabetes nicht zu empfehlen ist.

Regelmäßiger Sport

Fahrrad-fahren

Regelmäßig Sport zu treiben ist von höchster Wichtigkeit. Es gibt viele Möglichkeiten: z. B. eine halbe Stunde spazieren oder schwimmen, tanzen oder Fahhradfahren. Fettablagerungen werden abgebaut, die Durchblutung wird gefördert und Sie bleiben fit.

Mehr Hülsenfrüchte

Der regelmäßige Verzehr von Hülsenfrüchten begünstigt die Darmfunktion. Verstopfung wird vermieden, da Hülsenfrüchte reich an Ballaststoffen und nützlichen Kohlenhydraten sind.

Auch interessant