8 Heilpflanzen zur Gewichtsreduktion

Diese Heilpflanzen sind eine ausgezeichnete Ergänzung, um den Stoffwechsel anzuregen und im Gewebe eingelagerte Flüssigkeiten auszuleiten. Du kannst damit dein Wunschgewicht schneller erreichen. 

Wer gesund abnehmen möchte, kann diese Heilpflanzen zur Gewichtsreduktion nutzen. Damit wird der Stoffwechsel angekurbelt und folglich die Fettverbrennung stimuliert.

Auf Wunderdiäten verzichtest du am besten, setze dir lieber langfristige Ziele, die du durch eine gesunde Diät und verschiedene natürliche Mittel als Ergänzung erreichen kannst.

Heute stellen wir dir sehr vorteilhafte Heilpflanzen zur Gewichtsreduktion vor, mit denen Schadstoffe aus dem Körper ausgeleitet werden. Gleichzeitig kannst du damit deinen Appetit besser kontrollieren und Kalorien einfacher abbauen.

Alle Heilpflanzen, die wir anschließend aufzählen, sind einfach erhältlich und helfen auch in der Vorsorge und Behandlung verschiedener Krankheiten. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Heilpflanzen zur Gewichtsreduktion und ihre Anwendung

1. Wacholder

Wacholder und andere Heilpflanzen zur Gewichtsreduktion

Wacholder wirkt reinigend und antioxidativ, deshalb können damit Schadstoffe aus dem Organismus ausgeleitet werden und so wird die Stoffwechselaktivität von diesen nicht gestört.

Die entzündungshemmenden Eigenschaften dieser Pflanze regulieren gleichzeitig die Verdauungsfunktion, was grundlegend ist, um einen langsamen Darmtransit zu vermeiden.

  • Bereite dir damit zweimal täglich einen Tee zu.

2. Schachtelhalm

Auch Schachtelhalm darf in der Liste von Heilpflanzen zur Gewichtsreduktion keinesfalls fehlen. Dieses Kraut zeichnet sich durch eine Fülle an Vitaminen, Mineralstoffen und entwässernden Wirkstoffen aus und kann deshalb beim Abnehmen von großem Nutzen sein.

Schachtelhalm stimuliert die Ausscheidung von Schadstoffen und Flüssigkeiten, die zu Schwellungen und einem verlangsamten Stoffwechsel führen können.

  • Du kannst 2 bis 3 Mal täglich eine Tasse Schachtelhalmtee trinken.
  • Nach Wunsch kannst du diesen mit einem Spritzer Zitronensaft verfeinern und mit Bienenhonig süßen.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Schachtelhalm: Eigenschaften und Anwendung

3. Zitronengras

Zitronengras und andere Heilpflanzen zur Gewichtsreduktion

Das Zitronengras sticht durch seine reinigenden Eigenschaften hervor, die perfekt sind, um angesammelte Giftstoffe zu beseitigen.

Darüber hinaus wirkt dieses Kraut verdauungsfördernd, da es die Darmbewegung stimuliert und Entzündungen im Bauch lindert.

  • Bereite dir einen Zitronengrastee zu und trinke davon zweimal täglich ein Glas.

Noch ein interessanter Artikel: 6 Gewohnheiten, die zu einem Blähbauch führen

4. Rosmarin

Rosmarin ist in verschiedenen Rezepten sehr beliebt, zeichnet sich jedoch auch durch medizinale Eigenschaften aus.

Du kannst dieses aromatische Gewürz verwenden, um dein Abnehmziel einfacher zu erreichen, denn auch damit können Reststoffe aus dem Körper ausgeleitet werden. Darüber hinaus optimiert Rosmarin den Verdauungsprozess.

  • Verwende Rosmarin zum Würzen oder bereite dir damit einen Tee zu.
  • Trinke davon maximal zweimal täglich eine Tasse.

5. Artischocke

Artischocken und andere Heilpflanzen zur Gewichtsreduktion

Artischocken sind in vielen Abnehmdiäten sehr beliebt, denn sie wirken stark reinigend und antioxidativ.

Darüber hinaus glänzen sie duch eine Fülle an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien, welche die Verdauung unterstützen und für ein anhaltendes Sättegefühl sorgen. Auch im Gewebe eingelagerte Flüssigkeiten können damit ausgeleitet werden.

  • Du kannst Artischocken wie andere Gemüsesorten zubereiten.
  • Zum Abnehmen empfehlen wir dir jedoch auch, das Kochwasser der Artischocken zu verwenden und davon 2 bis 3 Tassen täglich zu trinken.

Hast du diesen Beitrag schon gelesen? Blutzucker, Cholesterin und Harnsäure mit Artischocken senken

6. Birke

Die positiven Eigenschaften der Birke, die eine Gewichtsreduktion unterstützen, werden den darin enthaltenen Lipidsenkern und den hypocholesterinämischen Wirkungen zugeschrieben, die helfen Lipide zu reduzieren und zu zersetzen. 

Die entzündungshemmenden Wirkstoffe fördern das Lymphsystem und optimieren damit die Ausscheidung von Schadstoffen.

Andererseits stimuliert diese Heilpflanze die Produktion von Galle, was für die Fettverdauung sehr wichtig ist.

  • Getrocknete Birkenblätter können als Tee zubereitet werden. Trinke davon jeden Tag zwei Tassen.
  • Du kannst auch ein flüssiges Birkenextrakt kaufen und mit Tees, Säften oder Wasser vermischt einnehmen.

7. Grüner Tee

grüner Tee und andere Heilpflanzen zur Gewichtsreduktion

Grüner Tee zählt zweifellos zu den besten Heilpflanzen zur Gewichtsreduktion. Er sticht durch seine Antioxidantien hervor (z.B. Katechine). Außerdem stimuliert er den Stoffwechsel und das Lymphsystem, was wiederum die Ausscheidung von Reststoffen und Fetten erleichtert.

Grüner Tee wird oft auch eingenommen, um erhöhte Cholesterinwerte zu reduzieren und Herz-Gefäßkrankheiten vorzubeugen, die durch Übergewicht entstehen können.

Dieser köstliche Tee wirkt auch reinigend, entzündungshemmend und diuretisch.

  • Trinke davon täglich 2 Tassen.
  • Nach Wunsch kannst du Grüntee auch in Form von Tabletten oder Extrakten einnehmen.

8. Minze

Die Minze hat ausgezeichnete verdauungsfördernde und entzündungshemmende Eigenschaften und hilft deshalb auch beim Abnehmen.

Damit wird zwar kein Fett verbrannt, doch die Ausscheidung von Schadstoffen und Flüssigkeiten angeregt.

  • Bereite dir einen Minztee zu und trinke davon 3 Tassen täglich.
  • Du kannst diesen Tee auch als Grundlage für Mixgetränke, Säfte oder Limonade verwenden.

Noch ein interessanter Artikel bevor du gehst: 5 Ursachen für Übergewicht, die nichts mit der Ernährung zu tun haben

Du möchtest gerne ein paar Kilo abnehmen? Diese Heilpflanzen zur Gewichtsreduktion können dabei sehr hilfreich sein. Achte im Allgemeinen auf eine gesunde Ernährung und bewege dich regelmäßig.

Mit diesen Heilpflanzen alleine wirst du dein Ziel nicht erreichen, doch die Kombination verschiedener Maßnahmen wird dich zum Ziel führen.

Kategorien: Abnehmen Tags:
Auch interessant