8 Anzeichen für Verdauungsstörungen

Dein Verdauungsapparat gibt Signale, die du berücksichtigen solltest, um dich gesund zu halten!

Diese Anzeichen für Verdauungsstörungen werden häufig mit anderen Beschwerden verwechselt, die tatsächliche Ursache wird oft spät erkannt.

Der Darm ist nicht nur ein wichtiger Teil des Verdauungsapparats, sondern auch sehr wichtig für die Gemüts- und Stimmungslage. Deshalb spricht man auch vom zweiten Gehirn oder Bauchgehirn.

Aus diesem Grund ist es ganz besonders wichtig, Verdauungsstörungen rechtzeitig zu erkennen, was nicht immer einfach ist, da viele Anzeichen oft nicht mit der Verdauung assoziiert werden.

In unserem heutigen Artikel geht es um Anzeichen für Verdauungsstörungen, die du beachten solltest, um deine Gesundheit zu schützen.

1. Konstante Erschöpfung als Anzeichen für Verdauungsstörungen

Das ständige Gefühl der Erschöpfung ist ein klares Anzeichen, dass etwas nicht stimmt. Wenn das Verdauungssystem zu wenige Nährstoffe aufnimmt, werden dadurch die Abwehrkräfte geschwächt.

Wenn sich im Darm schädliche Bakterien ansammeln, wird die natürliche Darmflora geschädigt, die einen Teil des Immunsystems darstellt. 

Die Ursache für die ständige Erschöpfung könnte deshalb in einer Verdauungsstörung zu finden sein.

Lesetipp: 9 Nahrungsmittel gegen Müdigkeit und Kopfschmerzen

2. Hautbeschwerden als Anzeichen für Verdauungsstörungen

Hautbeschwerden als Anzeichen für Verdauungsstörungen

Die chinesische Tradition der Gesichtskartographie kann so manches Geheimnis preisgeben. Bestimmte Gesichtsbereiche werden in dieser Methode mit Organen assoziiert.

Akne, Falten, Pigmentflecken oder andere Hautveränderungen können beispielsweise auch einiges über die Gesundheit des Verdauungsapparats aussagen.

Dabei ist nicht zu vergessen, dass die Haut das größte Organ ist und sich darin verschiedene Funktionsstörungen des Körpers widerspiegeln können.

Deine Wangen sind der beste Hinweis dafür, wenn dein Verdauungssystem Hilfe benötigt. Achte auf Rötungen, Pickel, Reizungen oder andere Symptome.

3. Gereiztheit und Nervosität als Anzeichen für Verdauungsstörungen

Gereiztheit und Nervosität als Anzeichen für Verdauungsstörungen

Dein Gehirn ist direkt mit deinem Verdauungssystem verbunden. Gereiztheit, Nervosität oder Angst können deshalb ebenfalls Anzeichen für Verdauungsstörungen sein.

In deinem Verdauungssystem befinden sich Millionen von Neuronen, die das Enterische Nervensystem bilden.

Die guten Bakterien des Darms haben positive Effekte auf dein Gehirn. Wenn die Bakterienflora durch schädliche Bakterien gestört wird, wirkt sich dies auch auf das Gehirn aus!

4. Entzündungen als Anzeichen für Verdauungsstörungen

Häufige Entzündungen können ebenfalls auf eine Funktionsstörung des Verdauungsapparats hinweisen. Ein geschwächtes Immunsystem kann schädliche Bakterien nicht effektiv abwehren und gleichzeitig gegen eine Magenentzündung wirken.

Wenn das Immunsystem optimal funktioniert, können die Bakterien im Gleichgewicht gehalten und Entzündungen verhindert werden.

5. Mundgeruch als Anzeichen für Verdauungsstörungen

Mundgeruch als Anzeichen für Verdauungsstörungen

Wenn dein Verdauungssystem nicht richtig funktioniert, sammeln sich Hefepilze, schädliche Bakterien und andere Mikroorganismen an, die zu Mundgeruch und einem sauren Geschmack im Mund führen können.

Zwar können sich dahinter auch andere Ursachen vestecken, doch häufig ist Mundgeruch auf schädliche Bakterien im Verdauungssystem zurückzuführen.

Du solltest dich untersuchen lassen, um die tatsächlichen Ursachen herauszufinden.

6. Verstopfung als Anzeichen für Verdauungsstörungen

Chronische Verstopfung ist schädlich für die Gesundheit, da Reststoffe nicht korrekt ausgeschieden werden und sich im Körper ansammeln.

Die gesunde Darmentleerung mus regelmäßig und schmerzfrei erfolgen. Verstopfung ist ein deutliches Warnsignal für ein gestörtes Verdauungssystem.

Lesevorschlag: 10 sanfte natürliche Abführmittel, die bei Verstopfung helfen

7. Konzentrationsstörungen als Anzeichen für Verdauungsstörungen

Wenn du oft gereizt bist und stets Magenprobleme hast, ist es gut möglich, dass du auch an Konzentrationsstörungen leidest.

Höre auf die Signale deines Körpers und schütze deine Gesundheit!

8. Schlafstörungen als Anzeichen für Verdauungsstörungen

Schlafstörungen als Anzeichen für Verdauungsstörungen

Dein Schlafmuster gibt wichtige Informationen über die Gesundheit deines Verdauungssystems preis. Wer gut durchschlafen kann, hat meist auch einen gesunden Darm.

Wenn du in der Nacht jedoch immer zur selben Zeit wach wirst, könnte dies ein Anzeichen für Verdauungsstörungen sein.

Pflege deinen Verdauungsapparat, um ihn gesund zu halten, das ist gar nicht schwierig. Achte auf eine ausgewogene, gesunde Ernährung, die Probiotika enthält, um das Gleichgewicht deines Organismus zu bewahren.

Auch interessant