7 Übungen für ein starkes Gedächtnis

Um das Gedächtnis auf einfache Weise zu trainieren, kannst du zum Beispiel Daten wie Telefonnummern, Geburtstage oder wichtige Ereignisse der Vergangenheit auswendig lernen.

Ein starkes Gedächtnis zählt zu den wichtigsten kognitiven Fähigkeiten, die es uns ermöglichen, Neues zu lernen, mit anderen Beziehungen aufzubauen und unzählige Aktivitäten im Alltag durchzuführen.

Es handelt sich um eine sehr komplexe kognitive Kapazität, die zur kurz-, mittel- und langfristigen Speicherung und Abrufung von Informationen notwendig ist. Das Gedächtnis ist die Grundlage für fast alle täglichen Aufgaben.

Mit zunehmendem Alter wird die Gedächtnisfähigkeit oft geschwächt, die Gehirnaktivität verändert sich und es kann allmählich zu kognitivem Verfall kommen.

Gedächtnisschwierigkeiten können den Alltag sehr stark beeinträchtigen und die Lebensqualität reduzieren. Diese schreiten schleichend voran und können mit der Zeit Alzheimer oder andere Demenzkrankheiten verursachen.

Deshalb ist es ratsam, gesunde Lebensgewohnheiten anzunehmen und die kognitiven Fähigkeiten zu trainieren, um so ein starkes Gedächtnis zu erhalten.

Anschließend findest du 7 einfache Aktivitäten für ein starkes Gedächtnis.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Die 8 besten Lebensmittel für Konzentration und Gedächtnis

1. Lerne etwas Neues, wenn du ein starkes Gedächtnis möchtest

Frau lernt Neues für ein starkes Gedächtnis

Nicht nur in der Kindheit und Jugend ist es wichtig, Neues zu lernen. Dieser Prozess ist unter anderem ein perfektes Training für ein starkes Gedächtnis.

Du kannst damit dein Gehirn dazu zwingen, seine Komfortzone zu verlassen, um so kognitive Fähigkeiten zu stimulieren, die verkümmern, wenn sie nicht trainiert oder herausgefordert werden. 

Um deine kognitive Leistungsfähigkeit zu erhalten, kannst du folgende Aktivitäten ausführen:

  • Lerne eine neue Sprache!
  • Wie wäre es mit einer neuen Berufsausbildung oder einer Weiterbildung?
  • Du liebst Musik? Dann lerne ein Musikinstrument zu spielen.
  • Forsche über Themen, die dich besonders interessieren, um deinen Geist wach zu halten.

Entdecke auch diesen Beitrag: 10 Rätsel die dein Gehirn auf die Probe stellen. Kannst du sie lösen?

2. Einfache Daten auswendig lernen

Für dieses kleine Training sind keine komplexen Informationen notwendig. Es ist ausreichend, einfache Daten auswendig zu lernen, um deine Gedächtnisleistung zu verbessern. 

Versuche, jeden Tag etwas Neues auswendig zu lernen:

  • Eine Telefonnummer,
  • das Datum eines Geburtstages,
  • die Einkaufsliste oder
  • beispielsweise eine Adresse.

An einem Wochentag, den du selbst festlegst, kannst du dir zur Gewohnheit machen, dich daran zu erinnern, was du in dieser Woche jeden Tag gegessen hast.

3. Übe deine Vorstellungskraft für ein starkes Gedächtnis

Frau überlegt wie sie ein starkes Gedächtnis trainieren kann

Es handelt sich um eine einfache Methode, mit der du dein Gehirn herausfordern und dein Gedächtnis stärken kannst.

Damit kann auch die räumliche Vorstellungskraft entwickelt werden.

  • Stelle dir in Gedanken einen Raum oder Ort vor, den du vor kurzem besucht hast, und male ihn dir ganz genau mit allen Details aus, an die du dich noch erinnern kannst.
  • Stelle dir auch den Weg vor, wie du zu diesem Ort gekommen bist, zeichne in deinen Gedanken die genaue Wegstrecke und erinnere dich an alle Kleinigkeiten, die du dabei gesehen hast.

4. Lerne Akronyme oder Akrostichen auswendig

Ein Akronym oder Akrostichon eignet sich ausgezeichnet, um verschiedene Gehirnbereiche zu stimulieren und die Gedächtnisleistung zu fördern.

  • Ein Akronym besteht aus den Anfangsbuchstaben verschiedener Worte. Erfinde selbst Akronyme, um dich besser an gewisse Dinge zu erinnern.
  • Der deutsche Name für Akrostichon ist Leistenvers oder Leistengedicht. Du formst aus den Anfangsbuchstaben verschiedener Worte oder Zeilen ein neues Wort. Damit kannst du dein Gehirn trainieren.

5. Verwende deinen Tastsinn für ein starkes Gedächtnis

Verwende deinen Tastsinn für ein starkes Gedächtnis und mache Fingerübungen mit einer Münze

Visuelle Informationen spielen eine sehr wichtige Rolle für verschiedene kognitive Fähigkeiten, beispielsweise um ein Objekt von einem anderen zu unterscheiden.

Doch auch der Tastsinn ist wichtig, man kann damit sehr feine Unterschiede ertasten und damit auch die entsprechenden Gehirnbereiche trainieren, welche die dabei aufgenommenen Informationen prozessieren. 

Wenn man im Alter an Sehfähigkeit verliert, kann man beispielsweise Buchstaben in Brailleschrift lernen, da das Gehirn verschiedene Wege hat und der Tastsinn gut entwickelt ist.

  • Eine schnelle Übung besteht darin, Münzen in eine Tasse oder in eine Tüte zu geben und nur mit dem Tastsinn zu erraten, um welche Münze es sich handelt.

6. Verwende deine nicht dominierende Hand

Hast du irgendwann einmal versucht, tägliche Aktivitäten mit deiner nicht dominierenden Hand auszuüben? Fällt dir das schwer?

Auch wenn es nicht immer einfach ist, solltest du dich darin üben, um dein Gedächtnis zu stärken und aktiv zu halten.

Wenn du die entgegengesetzte Seite des Gehirns verwendest und nicht jene, die du immer benutzt, kannst du deine kognitiven Fähigkeiten trainieren und neue Neuronenverbindungen aufbauen, um die Informationen zu verarbeiten.

Wenn du Rechtshänder bist, führe folgende Aufgaben mit der linken Hand aus, wenn du Linkshänder bist, mit der rechten:

  • Schreiben
  • Zähne putzen
  • Telefonieren
  • Einen Löffel verwenden

Hast du diesen Artikel schon gelesen? 7 schlechte Gewohnheiten, die deine Gehirngesundheit beeinträchtigen

7. Musik hören für ein starkes Gedächtnis

Musik hören für ein starkes Gedächtnis

Ein so einfacher Genuss wie Musik hören kann das Gedächtnis ebenfalls trainieren und die kognitive Gesundheit erhalten.

Insbesondere klassische Musik ist dazu geeignet, kognitive Kapazitäten zu verbessern, unabhängig vom Alter der Person. 

Musik stimuliert die Neuronen, die für eine gute Konzentration, das Gedächtnis und die auditive Entwicklung benötigt werden.

Lesetipp: „Falls morgen“ – Brief eines an Alzheimer erkrankten Mannes an seine Lebenspartnerin

Du möchtest dein Gedächtnis fit halten? Du spürst, dass du manchmal Schwierigkeiten hast, dich an etwas zu erinnern? Dann solltest du diese Übungen täglich in die Praxis umsetzen, um von all den Vorteilen zu profitieren.

Auch interessant