7 Heilpflanzen zur Erhaltung der Knochengesundheit

Der regelmäßige Verzehr einiger Tees kann sehr hilfreich sein, um verschiedenen Knochenproblemen wie Entzündungen vorzubeugen oder die Auswirkungen von freien Radikalen auf unsere Gelenke zu lindern.

Das Knochensystem ist ein komplexes Gebilde, dessen Hauptfunktion darin besteht, dem Körper Halt und Beweglichkeit zu geben und ihm unendlich viele Fähigkeiten zu verleihen. Erfahre in diesem Artikel, was du für die Erhaltung der Knochengesundheit tun kannst.

Das Knochensystem wird von Bändern, Sehnen und Knorpelmasse zusammengehalten und ist unter anderem für die Bildung roter und weißer Blutkörperchen mitverantwortlich.

Tatsächlich fungiert es auch als Speicher für eine Vielzahl essentieller Nährstoffe und steht daher in enger Verbindung mit der Immun-Gesundheit.

Das Problem besteht darin, dass das Knochensystem nicht vor Krankheiten gefeit ist. Leider können viele äußere und innere Faktoren schädlich darauf einwirken.

Dadurch entstehen schwere Krankheiten und Entzündungsreaktionen, die mit fortschreitender Entwicklung die Lebensqualität erheblich beeinträchtigen.

Allerdings können solche Zustände vermieden werden, weil die Annahme gesunder Lebensgewohnheiten und einige natürliche Heilmittel helfen können, die Knochen zu stärken.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir dir 7 Arzneipflanzen vorstellen, die aufgrund ihrer Nährstoffe ideal sind, um dein Knochensystem zu schützen.

Lerne sie kennen!

1. Basilikum zur Erhaltung der Knochengesundheit

Basilikum zur Erhaltung der Knochengesundheit

Basilikum ist ein beliebtes Kraut, dessen Kalziumgehalt der Erhaltung der Knochengesundheit förderlich ist.

Dieses essentielle Mineral stärkt die einzelnen Knochen und beugt Verschleißerscheinungen vor, die mit fortschreitendem Alter einhergehen.

  • Basilikum lässt sich wunderbar mit Salaten und Suppen kombinieren, oder du kannst auch einen Tee damit zubereiten.

2. Alfalfa zur Erhaltung der Knochengesundheit

Alfalfa-Triebe sind reich an lebenswichtigen Mineralien, die nach der Aufnahme in den Körper die Knochengesundheit stärken.

Seine entzündungshemmenden Bestandteile hemmen negative Wirkungen durch freien Radikale und verringern das Risiko für chronische Krankheiten.

Erwähnenswert ist auch, dass Alfalfa ähnliche Wirkungen wie das Hormon Östrogen hat, das eine entscheidende Rolle spielt, wenn es um die Vorbeugung der Abnahme der Knochendichte geht.

  • Diese Pflanze kann in Salate und natürliche Säfte gemischt werden.
  • Optional ist Alfalfa auch in Form von Tabletten und Nahrungsergänzungmitteln erhältlich.

3. Weide zur Erhaltung der Knochengesundheit

Weide zur Erhaltung der Knochengesundheit

Die Weide ist eine Pflanze reich an Salicylsäure, einer Substanz mit schmerzstillender Wirkung, die bei der Bekämpfung von Knochenleiden hilft.

Ihre entzündungshemmende und antioxidative Kraft stellt die Knochengesundheit wieder her und beugt Mobilitätsproblemen vor.

  • Für diese Zwecke ist es ratsam, maximal 2-mal am Tag Weidentee zu sich zu nehmen.

4. Löwenzahn zur Erhaltung der Knochengesundheit

Obwohl Löwenzahn vorwiegend wegen seiner diuretischen Wirkung beliebt ist, enthält er auch Nährstoffe, die der Knochengesundheit zugute kommen.

Diese Wiesenpflanze liefert Mineralien wie Kalzium und Magnesium, die beide zur Erhaltung der Knochendichte notwendig sind.

Ihre entzündungshemmenden und entgiftenden Eigenschaften verbessern die Durchblutung und helfen, eine gute Produktion roter und weißer Blutkörperchen aufrechtzuerhalten.

  • Nimm Löwenzahn maximal 3-mal täglich als Tee zu dir.

5. Brennnessel zur Erhaltung der Knochengesundheit

Brennnessel zur Erhaltung der Knochengesundheit

Einer der Vorteile der Brennnessel besteht in ihrer Fähigkeit, die Knochengesundheit vor dem Abbau durch freie Radikale zu schützen.

Die Pflanze enthält große Mengen an Eisen, Kalzium und Magnesium, lebenswichtige Mineralien, die die einzelnen Knochenteile stärken.

Um ihre Eigenschaften zu nutzen, solltest du täglich  2 kleine Tassen Brennnesseltee zu dir nehmen.

6. Schachtelhalm zur Erhaltung der Knochengesundheit

Schachtelhalm ist eine Pflanze voller Nährstoffe, die nach ihrer Aufnahme in den Körper der Gesundheit von Knochen und Gelenken zugute kommt.

Es werden ihr analgetische und entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben, die die Linderung von Schmerzen, Entzündungen und anderen Symptomen, unter denen das Knochensystem in der Regel leidet, bewirken.

Ihre Vitamine unterstützen die Prozesse der Kollagenherstellung – eine Schlüsselsubstanz zur Erhaltung des Knochen- und des Bindegewebes.

Sie bauen den Knorpel wieder auf und verhindern den Verschleiß, der dazu führt, dass Knochen aneinander reiben.

  • Trinke mindesten 3 Mal pro Woche über den Tag verteilt 2 oder 3 Tassen Schachtelhalmtee.

7. Kamille zur Erhaltung der Knochengesundheit

Kamille zur Erhaltung der Knochengesundheit

Kamille ist eine der beliebtesten Pflanzen im Katalog der alternativen Naturheilkunde.

Viele nutzen sie wegen ihrer schmerzstillenden und beruhigenden Wirkung, die ideal zur Linderung von zahlreichen Beschwerden ist.

Was nur wenige Menschen wissen, ist, dass Kamille auch gut für die Knochengesundheit ist, nicht nur wegen ihrer entzündungshemmenden Wirkung, sondern auch wegen ihres essentiellen Mineralstoffgehalts.

Durch die Einnahme von Kamille werden Schwellungen, die die Beweglichkeit beeinträchtigen, vermindert und die Knorpelmasse und die Bänder, die die Knochen verbinden, geschmiert.

  • Genieße den Tee bis zu 3-mal täglich.
  • Äußerlich kannst du Kamille auch in Form von Bädern oder Kompressen zur Linderung von Schmerzen und Entzündungen anwenden.

Wie du siehst, gibt es viele Pflanzen, deren Eigenschaften helfen, die Knochen zu stärken und zu schützen.

Nimm sie regelmäßig zu dir, um von ihren Eigenschaften zur Vorbeugung von Krankheiten des Knochensystems zu profitieren.

Auch interessant