6 Naturheilmittel gegen Aphthen im Mund

21 Oktober, 2017
Auch wenn Aphthen nach einigen Tagen von alleine wieder abheilen, sollte man die entzündungshemmenden, antibakteriellen und heilenden Eigenschaften von Naturheilmitteln nutzen, um Entzündungen vorzubeugen und die Heilung zu fördern

Aphthen im Mund sind kleine, weißliche Geschwüre, die sich im Inneren der Wange, am Gaumen oder der Zunge bilden.

Sie sind umgeben von einem rötlichen Randsaum und sehen manchmal ähnlich wie Lippenherpes aus. Sonst haben sie jedoch mit Herpes nichts zu tun. Aphthen sind nicht ansteckend und heilen schneller ab.

Ihr Auftreten lässt auf eine Virusattacke oder Bakterien im Mund schließen. Sie können außerdem auch durch Verletzungen, mangelnde Hygiene oder exzessiven Tabakkonsum auftreten.

In jedem Fall verschwinden Aphthen im Mund nach einigen Tagen von alleine wieder und führen nur in seltenen Fällen zu starken Schmerzen und Komplikationen.

Nichtsdestotrotz ist der Gebrauch von Naturheilmitteln empfehlenswert, um die betroffene Stelle zu schützen und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Folgende 6 Methoden verschaffen Linderung, wenn du eine Aphthe in deinem Mund entdeckst:

1. Teebaumöl gegen Aphthen im Mund

Teebaumöl hilft gegen Aphthen im Mund.

Ätherisches Teebaumöl ist ein Naturheilmittel mit antibakteriellen, schmerzlindernden und heilenden Eigenschaften und ist somit ideal für die Behandlung von Aphthen im Mund.

Das Auftragen des Öls schützt die betroffene Stelle und verhindert das Angreifen infektiöser Mikroorganismen.

Zutaten

  • 3 Tropfen Teebaumöl
  • 1 Teelöffel Wasser (5 g)

Zubereitung

  • Verdünne das Teebaumöl in einem Teelöffel Wasser.

Anwendung

  • Tränke ein Stück Watte oder ein Wattestäbchen mit der Flüssigkeit und tupfe es auf die betroffene Stelle.
  • Wiederhole diesen Vorgang zwei- bis dreimal täglich um bessere Resultate zu bekommen.

2. Behandlung mit Granatapfelschale

Die heilende und antibakterielle Wirkung der Granatapfelschale schützt die gereizte Haut bei Aphthen im Mund.

Zutaten

  • 1 Teelöffel Granatapfelschale (5 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Gib die Granatapfelschale in das Wasser und lasse es 10 Minuten köcheln.
  • Lasse die Flüssigkeit bei Raumtemperatur ruhen und filtere sie durch ein Sieb.

Anwendung

  • Trinke die Flüssigkeit und gurgele damit zwei Minuten lang.
  • Wiederhole den Vorgang zweimal pro Tag.

3. Aloe-Vera-Gel

Aloe-Vera-Gel hilft bei Aphthen im Mund.

Es ist kein Geheimnis, dass Aloe-Vera-Gel eines der besten Naturheilmittel bei Verletzungen und Hautgeschwüren ist.

Die antibakteriellen Eigenschaften schützen vor Entzündungen und die feuchtigkeitsspendende und regenerierende Wirkung hilft bei der Heilung.

Zutaten

  • 1 Teelöffel Aloe-Vera-Gel (15 g)
  • 3 Tropfen Teebaumöl (optional)

Zubereitung

  • Einen Teelöffel Aloe-Vera-Gel entnehmen. Je nach Bedarf kann man drei Tropfen Teebaumöl hinzufügen.

Anwendung

  • Trage das Aloe-Vera-Gel auf die Aphthe auf und lasse es einwirken ohne zu spülen.
  • Wiederhole den Vorgang täglich bis die Aphthe abgeheilt ist.

4. Behandlung mit Birkenblättern

Die Birke ist eine Pflanze mit antiseptischen und heilenden Eigenschaften. Bei äußerer Anwendung kann sie den Regenerierungsprozess der Haut beschleunigen.

Zutaten

  • 1 Teelöffel getrocknete Birkenblätter (10 g)
  • Eine halbe Tasse Wasser (125 ml)

Zubereitung

  • Gib die Birkenblätter in einen Topf mit Wasser und bringe das Wasser zum Kochen. Lasse es für 10 Minuten köcheln.
  • Filtere es danach durch ein Sieb und nutze es als Mundspülung.

Anwendung

  • Gurgele mit dem Birkenwasser zwei- bis dreimal am Tag.

5. Behandlung mit Schachtelhalm

Schachtelhalm hilft bei Aphthen im Mund.

Die entzündungshemmenden Eigenschaften des Schachtelhalms (auch Zinnkraut oder Pferdeschwanz genannt) helfen, die durch Aphthen hervorgerufenen Reizungen und Schmerzen zu lindern.

Ein Schachtelhalmaufguss lässt die Schwellung der Haut zurückgehen und fördert gleichzeitig den Heilungsprozess.

Zutaten

  • 1 Teelöffel Schachtelhalm (10 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Koche den Schachtelhalm in dem Wasser für 5 Minuten.
  • Decke das Wasser ab und lasse es für 20 Minuten ruhen.
  • Filtere die Flüssigkeit durch ein Sieb und nutze sie als Mundspülung.

Anwendung

  • Mit dem Schachtelhalmaufguss jedes Mal nach dem Zähneputzen gurgeln.

6. Behandlung mit Natron

Natron ist ein Inhaltsstoff, der den pH-Wert des Mundes und des Speichels neutralisiert, um so Entzündungen durch Aphthen zu verhindern.

Zutaten

  • 1 Teelöffel Natron (5 g)
  • Eine halbe Tasse Wasser (125 ml)

Zubereitung

  • Verdünne das Natron in einer halben Tasse lauwarmen Wassers.

Anwendung

  • Ziehe die Flüssigkeit für 2-3 Minuten durch den Mund.
  • Wiederhole die Anwendung täglich bis das Geschwür abgeklungen ist.

Wie du siehst, ist es nicht schwer, Mittel gegen Aphthen im Mund selber herzustellen.

Wähle die Methode, die dir am meisten zusagt und wende sie in Zukunft an, um dieses Problem schnell in den Griff zu bekommen.

Auch interessant