6 gesunde Säfte zur Vorbeugung und Behandlung von Anämie

9 Juli, 2016
Wenn du Blutarmut bekämpfen und gleichzeitig viel Energie für deinen Tag haben willst, macht es Sinn diese Säfte früh am Morgen zu trinken. Es funktioniert aber auch super, mehrmals am Tag ein kleines Glas Saft zu konsumieren

Anämie ist eine Erkrankung, die entsteht, wenn die Anzahl der roten Blutkörperchen und des Hämoglobins im Blut sinkt.

Dieser Zustand kann zur Entwicklung weiterer Gesundheitsprobleme führen, denn die Fähigkeit des Körpers, Sauerstoff von den Lungen in das restliche Gewebe zu transportieren, verringert sich.

In Folge dessen fühlen sich betroffene Personen erschöpft, schwach und kämpfen mit Konzentrationsschwierigkeiten. Außerdem erscheint die Haut oft blass und Nägel und Haare werden brüchig.

Um sich möglichst schnell von dieser Krankheit zu erholen ist es sehr ratsam vermehrt eisenhaltige Lebensmittel zu konsumieren.

Dieses Mineral ist zuständig für die Vermehrung der roten Blutkörperchen und somit auch für die Wiederherstellung aller Funktionen, die davon betroffen sein können.

In diesem Sinne kannst du deine Genesung mit einer Reihe natürlicher Säfte unterstützen, die Eisen und weitere wichtige Nährstoffe enthalten.

In diesem Artikel möchten wir dir 5 gute Rezepte vorstellen, damit du noch heute anfangen kannst Anämie vorzubeugen oder sie zu behandeln.

Also aufgepasst!

1. Petersiliensaft zur Vorbeugung und Behandlung von Anämie

Anämie mit Petersiliensaft behandeln

Die Petersilie ist ein Kraut, dessen Eigenschaften es in Naturheilkunde und Gastronomie beliebt machen.

Sie enthält eine große Menge Eisen und außerdem Vitamine und Antioxidantien, die die Entgiftung des Körpers fördern.

Sei gewarnt, dass dieser Saft nicht unbedingt lecker schmeckt, aber aufgrund seiner positiven Wirkstoffe macht es Sinn, ihn zuzubereiten.

Zutaten

  • 1 Handvoll Petersilie
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Wasche die Petersilie und hacke sie klein.
  • Mische die Petersilie mit dem frisch gepressten Zitronensaft und dem Wasser in einem Mixer.
  • Verarbeite alles solange, bis keine Petersilienstücke mehr zu erkennen sind.
  • Trinke den Saft sofort, am besten auf nüchternen Magen.

Lesetipp: Vorzüge der Petersilie für Gesundheit & Schönheit

2. Saft aus roter Beete und Bierhefe

Rote Beete ist ein Gemüse mit hohem Eisengehalt und deshalb gut geeignet zur Bekämpfung der Symptome von Anämie.

Seine energetisierende Wirkung bekämpft Erschöpfung und seine Nährstoffe helfen dabei, brüchige Nägel und Haare zu kräftigen.

Zutaten

  • 1 Knolle rote Beete
  • 1 Möhre
  • 1 Teelöffel Bierhefe (5 g)
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Zerschneide rote Beete und Karotte in mehrere Stücke und gib sie in den Mixer.
  • Füge das Wasser und die Bierhefe hinzu und verarbeite alles.
  • Wenn das Getränk homogen und ohne größere Stückchen ist, trinke es sofort.

3. Saft aus Brombeeren, Erdbeeren und Apfel

Anämie mit Brombeersaft behandeln

Dieser leckere Saft enthält nicht nur Eisen sondern auch Ballaststoffe und antioxidantische Bestandteile, die das Blut säubern.

Zutaten

  • 2 Brombeeren
  • 3 Erdbeeren
  • Apfel
  • ½ Glas Wasser (100 ml)

Zubereitung

  • Wasche Brombeeren und Erdbeeren gründlich und gib sie in den Mixer.
  • Schneide den Apfel in mehrere Stücke und mische ihn mit dem Rest der Zutaten. Entferne vorher das Kerngehäuse.
  • Gib das Wasser hinzu, um das Mixen zu erleichtern, und verarbeite alles für einige Minuten.
  • Trinke diesen Saft am Morgen

4. Saft aus Rettich und Kresse

Ein Saft aus Rettich und Kresse ist sehr kalorienarm und perfekt für einen Ernährungsplan geeignet, der Blutarmut bekämpfen soll. Er hilft außerdem bei Beschwerden wie Erschöpfung und Schwäche.

Zutaten

  • 5 Portionen Kresse
  • 4 Rettiche
  • 2 Hände voll Spinat
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Wasche das Gemüse und gib es in einen Entsafter.
  • Mische alles mit einem Glas Wasser und trinke das Resultat auf nüchternen Magen.

Leseempfehlung: Die positiven Eigenschaften von Kresse

5. Saft aus Karotten und Kresse

Anämie mit Karottensaft behandeln

Karotten und Kresse enthalten viele Ballaststoffe, Vitamine und essentiele Mineralien, die den Körper revitalisieren.

Ein regelmäßiger Konsum beugt dem Krankheitsbild der Blutarmut vor und hilft dabei, körperliche und geistige Leistungsfähigkeit im Angesicht eines fallenden Energielevels zu steigern. 

Zutaten

  • 3 Karotten
  • 2 Portionen Kresse
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Schneide das Gemüse klein und gib es zusammen mit dem Wasser in einen Mixer. Verarbeite alles gut für eine Minute.
  • Wenn das Getränk gleichmäßig erscheint, trinke es so schnell wie möglich.
  • Du kannst bis zu zwei Gläser am Tag trinken.

6. Saft aus Karotten, Spinat und Sellerie

Dieser Gemüsesaft enthält Vitamine und Mineralien, die den Körper im Kampf gegen Erkrankungen wie chronischer Erschöpfung oder Anämie unterstützen.

Zutaten

  • 5 Karotten
  • 1 Portion Sellerie
  • 1 Hand voll Spinat
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Wasche alle Zutaten gründlich, schneide sie in Stücke und gib sie mit dem Wasser in den Mixer.
  • Verarbeite alles für einige Minuten auf hoher Stufe, bis du ein homogenes Getränk erhältst.
  • Serviere dieses frisch und trinke es auf nüchternen Magen.

Du kannst jedes dieser Rezepte verwenden, um etwas gegen die Symptome von Anämie zu tun.

Jedoch sollte dringend beachtet werden, dass die Säfte kein Ersatz für Medikamente oder Arztbesuche sein können.

Auch interessant