6 Alltagsgewohnheiten, die gleich schädlich wie Tabak sind

Gewisse Gewohnheiten haben zwar nicht so einen schlechten Ruf wie Tabak, doch sie sind trotzdem sehr schädlich für die Gesundheit. Zu wenig Schlaf kann beispielsweise schwerwiegende Folgen für die Gesundheit haben. 

Jeder weiß, wie schädlich Tabak für die Gesundheit ist, doch es gibt auch verschiedene Alltagsgewohnheiten, die viele von uns jeden Tag ausführen, obwohl wir damit unsere Gesundheit ebenfalls auf´s Spiel setzen.

Anschließend erklären wir dir 6 Alltagsgewohnheiten, die du dir besser abgewöhnen solltest, wenn du deiner Gesundheit Gutes tun möchtest.

Wie schädlich ist Tabak tatsächlich?

Wir alle wissen, dass der Zigarettenkonsum schwerwiegende Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann: Fast alle Körperorgane werden dadurch direkt beeinträchtigt, was zu verschiedensten Krankheiten führt.

Schätzungsweise stirbt die Hälfte der Raucher direkt an den Auswirkungen des Tabaks. Jedes Jahr steigt die Anzahl der Todesfälle, die direkt mit dem Tabakkonsum zusammenhängen. Die Zahl ist höher als folgende Todesursachen in Kombination:

  • Verkehrsunfälle,
  • Illegaler Drogenkonsum,
  • HIV,
  • Tod durch Feuerwaffen oder
  • Alkohol.

Rauchen verkürzt das Lebensalter bei Männern durchschnittlich um rund 12 Jahre, bei Frauen um ungefähr 11 Jahre.

Trotzdem gibt es auch andere Alltagsgewohnheiten, bei denen wir uns meist nichts Böses denken, die jedoch genauso schlimme Auswirkungen wie Tabakkonsum haben!

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Mit dem Rauchen aufhören: 15 psychologische Strategien

Gesundheitsschädliche Alltagsgewohnheiten

1. Kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke mit viel Zucker

Kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke mit viel Zucker: schlechte Alltagsgewohnheiten

Kohlensäurehaltige Erfrischungsgetränke enthalten meist Maissirup mit sehr viel Fruktose. Wer sich diese Getränke zur Gewohnheit macht, hat ein weitaus höheres Risiko, an Adipositas, Diabetes, Herzkrankheiten und anderen chronischen Beschwerden zu leiden.

Doch warum sind diese Erfrischungsgetränke so schädlich? Eine einzige Dose am Tag kann dein Gewicht im Laufe eines Jahres um 7 kg erhöhen! Das Risiko für Diabetes steigt dadurch um 85%.

Die Getränkeindustrie konzentriert sich in ihren Werbekampagnen nicht nur auf Erwachsene, sondern immer mehr auch auf Familien, Kinder und Jugendliche. Die Folgen sind verheerend.

2. Zu viel oder zu wenig Schlaf

Normalerweise empfehlen sich ungefähr 7 bis 9 Stunden Schlaf. Aus einer Studie der CDC geht hervor, dass weniger als 6 Stunden Schlaf oder mehr als 10 Stunden zu folgenden Beschwerden führen kann:

  • Herzkrankheiten
  • Diabetes
  • Adipositas
  • Depression

In dieser Studie wird auch empfohlen, am Morgen besser auf das wiederholte Stellen des Weckers zu verzichten, denn durch die Unterbrechung des Schlafes, hat dieser weniger Vorteile. 

Diese Gewohnheit kann bewirken, dass du müder bist als wenn du gleich nach dem ersten Klingeln des Weckers aufstehen würdest.

3. Sitzende Lebensweise

Frau sitzt vor dem Computer - Bewegungsmangel zählt zu den gefährlichen Alltagsgewohnheiten

Wenn du nach 8 Stunden im Büro, die du großteils sitzend verbringst, nach Hause kommst und dich vor dem Fernseher entspannst, ist deine Gesundheit in Gefahr!

Aus einer Studie, die in Archives of Internal Medicine veröffentlicht wurde, ist die Gefahr in einem Zeitraum von 3 Jahren zu sterben bei Erwachsenen, die länger als 11 Stunden täglich sitzend verbringen, im Vergleich zu Menschen, die weniger als 4 Stunden täglich sitzen, um 40% erhöht!

Die Folgen von Bewegungsmangel sind:

  • Diabetes
  • Krebs
  • Herzkrankheiten

Auch wenn du regelmäßig Sport treibst, kannst du das Risiko nicht reduzieren, solange du 11 Stunden am Tag im Sitzen verbringst.

Entdecke auch diesen Beitrag: 5 Empfehlungen zur Verbesserung der Körperhaltung und Linderung von Rückenschmerzen

4. Zu viel Kaffee

Eine Tasse Kaffee schmeckt zwar köstlich und kann auch sehr gesund sein, doch zu viel des Guten ist gefährlich! Durch den täglichen Konsum von mehr als 4 Tassen Kaffee steigt die Wahrscheinlichkeit zu sterben um 56%!

Eine Forschungsstudie, die zwischen 1979 und 1998 die Krankengeschichten und Gewohnheiten von 40 000 Personen untersuchte, ist zu diesem Schluss gekommen. Nach einem Zeitraum von 17 Jahren waren 2500 Studienteilnehmer gestorben.

Zwar war die Todesursache nicht der übermäßige Konsum von Kaffee, doch in der Studie wurde herausgefunden, dass übermäßige Kaffeetrinker auch vermehrt Tabak konsumieren und deshalb Herz und Lungen geschädigt werden.

Kaffee enthält Koffein, das die Freisetzung von Epinephrin stimuliert, die Insulinaktivität hemmt und den Blutdruck erhöht.

5. Beine überkreuzen

Alltagsgewohnheiten: Beine überkreuzen

Diese Gewohnheit scheint zwar nicht weiter schlimm zu sein, doch durch das Überkreuzen der Beine wird die Durchblutung gestört, was zu Blutgerinnseln führen kann. Wenn diese Sitzhaltung zur Gewohnheit wird, können deshalb folgende Beschwerden auftreten:

  • Krampfadern
  • erhöhter Blutdruck
  • Thrombose
  • Spannungen im Hüftbereich
  • Haltungsschäden

Entdecke auch diesen Beitrag: Kalte und geschwollene Gliedmaßen? Verbessere deine Durchblutung.

6. Schlechte Ernährung

Fast Food und industriell gefertigte Lebensmittel mit vielen Konservierungsstoffen sind genauso schädlich wie Alkohol, Drogen und Tabak in Kombination, dies ist einer Forschungsstudie zu entnehmen.

Tabak ist ein Problem, das eine bestimmte Gruppe betrifft, doch schlechte Ernährung ist ein globales Problem, das auch auf die Wirschaft vieler Länder zerstörerisch wirkt.

Falsche oder ungesunde Ernährung kann zu folgenden Beschwerden führen:

  • Diabetes Typ 2
  • Herzkrankheiten
  • Krebs
  • Bluthochdruck
  • Anämie
  • andere Gesundheitsbeschwerden.

Wie du siehst können verschiedenste Alltagsgwohnheiten schwerwiegende Folgen für die Gesundheit haben. Es ist jedoch sehr einfach, diese Alltagsgewohnheiten zu verändern und so die Gesundheit zu schützen. Beginne noch heute damit!

Auch interessant