5 Schönheitsbehandlungen mit Zucker gegen häufige Hautbeschwerden

Zucker ist ausgezeichnet für verschiedenste Schönheitsbehandlungen. Man kann ihn beispielsweise als Peeling verwenden, um abgestorbene Hautzellen zu entfernen und die Poren zu reinigen. 

Zucker sollte so gut wie möglich vermieden werden, denn der übermäßige Konsum kann zu verschiedenen Stoffwechselerkrankungen führen.

Du kannst damit jedoch verschiedene kosmetische Behandlungen herstellen, denn Zucker kann die Haut revitalisieren und schützen.

Er ist zum Beispiel ausgezeichnet als Peeling, um abgestorbene Zellen zu entfernen. Damit kann man auch unschöne schwarze Mitesser und andere Unreinheiten beseitigen.

In unserem heutigen Beitrag findest du 5 interessante Behandlungsmöglichkeiten mit Zucker, die du einfach zu Hause herstellen kannst.

Probiere diese Hausmittel selbst aus, um dich von ihrer Wirksamkeit zu überzeugen!

1. Maske mit Zucker für fettige Haut

Maske mit Zucker

Die adstringierende Wirkung von Kristallzucker ist ausgezeichnet, um die übermäßige Talgproduktion zu regulieren.

In Kombination mit Orangenschalen, die sehr wertvolle Wirkstoffe enthalten, erhältst du ein wunderbares natürliches Peeling, mit dem du die Poren der Haut gründlich reinigen kannst. 

Zutaten

  • 3 Esslöffel groben Zucker (36 g)
  • 1 Esslöffel geriebene Orangenschale (10 g)
  • 2 Esslöffel Orangensaft (20 ml)
  • 1 Esslöffel Bienenhonig (25 g)

Zubereitung

  • Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermischen bis eine zähflüssige Paste entsteht.
  • Danach die Gesichtshaut sanft damit massieren und das Mittel 15 Minuten lang wirken lassen. Anschließend mit Wasser abspülen.
  • Du kannst dieses Peeling einmal in der Woche am Abend verwenden.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Gesichtspflege: Straffe und jüngere Haut mit diesen 4 natürlichen Seren

2. Zucker zur Haarentfernung

Zucker ist eine perfekte Alternative zu herkömmlichen, oft aggressiven Produkten, um unbeliebte Haare zu entfernen.

Zutaten

  • 3 Esslöffel grober Zucker (36 g)
  • 2 Esslöffel Zitronensaft (20 ml)
  • Wasser (so viel wie notwendig)

Zubereitung

  • Den Zucker bei niedriger Temperatur in einem Topf zum Schmelzen bringen und mit dem Zitronensaft vermischen.
  • Danach etwas Wasser dazugeben, damit du eine zähflüssige, streichbare Paste erhältst.
  • Diese Paste wird in Richtung des Haarwuchses auf die Haut aufgetragen. Warte ungefähr 15 Minuten lang, bis sie trocknet.
  • Danach wird das Produkt mit sanften, kreisförmigen Bewegungen abgenommen, um so die unschönen Haare zu entfernen.
  • Vewende diese Behandlung zweimal in der Woche.

Hier erfährst du noch mehr über diese Methode: Body Sugaring – eine süße Haarentfernungsmethode

3. Behandlung mit Zucker für rissige Haut an den Füßen

Zucker zur Behandlung der Füße

Übermäßige Trockenheit und die unzureichende Pflege können dazu führen, dass die Haut an den Füßen trocken und rissig wird. Wenn die Haut nicht rechtzeitig behandelt wird, könnten auch Infektionen entstehen.

Kristallzucker kann in diesem Fall sehr hilfreich sein, denn durch die peelende Wirkung kann man damit abgestorbene Hautschüppchen entfernen und das Hautbild verbessern.

Zutaten

  • 3 Esslöffel grober Zucker (36 g)
  • 2 Esslöffel Olivenöl (32 g)

Zubereitung

  • Beide Zutaten vermischen bis eine zähflüssige Paste entsteht.
  • Damit die Füße abreiben. Führe fünf Minuten lang eine sanfte Massage durch.
  • Das Mittel danach mit warmem Wasser abspülen.
  • Wiederhole die Behandlung bis zu dreimal in der Woche.

4. Zuckermaske gegen Akne auf dem Rücken

Zucker reinigt die Poren und kann deshalb sehr hilfreich sein, um Unreinheiten zu entfernen. Er ist ein ausgezeichnetes Mittel gegen Mittesser auf dem Rücken. 

In diesem Fall kombinieren wird den Zucker mit Honig, der antibakteriell und basenbildend wirkt. Damit kannst du optimale Resultate erzielen.

Zutaten

  • 3 Esslöffel groben Zucker (36 g)
  • 5 Esslöffel Bienenhonig (125 g)

Zubereitung

  • Den Zucker im Wasserbad schmelzen und danach mit dem Honig vermischen.
  • Alles gut mit einem Holzlöffel umrühren und dann warten bis die Mischung eine angenehme Temperatur erreicht hat.
  • Danach auf die betroffenen Hautstellen auftragen und 20 Minuten lang wirken lassen.
  • Mit Wasser abspülen. Verwende diese Behandlung dreimal in der Woche.

Entdecke auch diesen Artikel: Hautprobleme: Naturheilmittel gegen schwarze Mitesser, Warzen und Altersflecken

5. Behandlung für raue Ellenbogen und Knie

Kokosmilch und Zucker

Zucker ist wie bereits erwähnt ein ausgezeichnetes Mittel für ein Peeling, Kokosöl spendet der Haut Feuchtigkeit und macht sie sanft und schön. 

Diese Kombination ist deshalb ausgezeichnet, um die raue Haut an Ellenbogen und Knien zu behandeln.

Zutaten

  • 2 Esslöffel grober Zucker (24 g)
  • 2 Esslöffel Kokosöl aus biologischem Anbau (30 g)

Zubereitung

  • Beide Zutaten gut vermischen bis eine zähflüssige Paste entsteht.
  • Die betroffenen Hautstellen gründlich reinigen und danach die Paste großzügig auftragen.
  • Führe sanfte kreisförmige Massagen durch und lasse danach dieses Hausmittel 20 Minuten lang wirken.
  • Anschließend mit Wasser abspülen.
  • Verwende diese Behandlung zweimal in der Woche.

Hast du Lust, diese Behandlungen auszuprobieren? Wie du siehst, sind sie ganz einfach und du hast sicher alle Zutaten zu Hause. 

Profitiere auch du von allen Vorzügen dieser natürlichen Hausmittel!

Kategorien: Schönheit Schlagwörter:
Auch interessant