Nahrungsmittel und natürliche Produkte

5 Ratschläge für Personen mit einem langsamen Stoffwechsel

Wusstest du, dass Kaffee und grüner Tee nicht nur munter machen, sondern auch den Stoffwechsel anregen? Trinke den Kaffee am Morgen, um Schlafstörungen zu vermeiden.

Viele sind dankbar für Tipps, um den Stoffwechsel anzuregen, da damit das Abnehmen leichter wird. 

Oft ist ein langsamer Stoffwechsel auch eine Ausrede beziehungsweise Rechtfertigung für jene, die ihre Ernährung nicht pflegen oder an Bewegungsmangel leiden. „Das liegt in der Familie, da kann man nichts machen!“

Es ist zwar richtig, dass sich der Körper mit zunehmendem Alter verändert und es schwieriger wird, Fett abzubauen, doch es gibt auch viele hilfreiche Strategien, mit denen man seine Ziele erreichen kann.

Unter Stoffwechsel, oder auch Metabolismus, versteht man all jene chemischen Prozesse, die innerhalb der Zellen ablaufen und das richtige Funktionieren des Organismus ermöglichen.

Du kannst dir den Ablauf wie bei einer Maschine vorstellen, die hochaktiv und immer für mehr Brennstoff dankbar ist.

Es gibt viele Nährstoffe, die fähig sind, diese Beweglichkeit zu fördern, die interne Energie zu aktivieren, mit der auch der Metabolismus aktiver wird.

In unserem heutigen Beitrag empfehlen wir dir 5 einfache Möglichkeiten, die sehr hilfreich sein können.

1. Iss öfters, aber immer kleine Mengen

Frau mit Salat, der den Stoffwechsel anregt

Am besten nimmst du täglich 5 Mahlzeiten ein, es sollten jedoch immer kleine Portionen sein. Typische Heißhungeratacken sollten vermieden werden.

  • Verlasse das Haus nie ohne Frühstück und gehe nie ohne Abendessen zu Bett.
  • Wenn zwischen den Mahlzeiten zu viel Zeit vergeht, sinkt der Blutzuckerspiegel und es kommt zu Müdigkeit. Mit der Zeit verlangsamt sich dadurch auch der Metabolismus.
  • Am besten ist es, nie zu viel zu essen, auf eine vielseitige und ausgeglichene Ernährung zu achten, die gleichzeitig den Hunger stillt, und zwischen den Mahlzeiten Obst oder ein paar Trockenfrüchte statt ungesunde Snacks zu verzehren.

2. Scharfe Gewürze in Maßen können hilfreich sein

Du liebst Cayennepfeffer oder Chili? Dann solltest du diese in kleinen Mengen in die Ernährung einbauen, denn damit kannst du den Stoffwechsel unmittelbar um bis zu 20% ankurbeln.

  • Dies ist auf das Capsaicin zurückzuführen, das den Cayennepfeffer und die Chilischoten scharf macht. Dieser Wirkstoff unterstützt auch den Fettabbau.

Du kannst zweimal in der Woche scharfe Gerichte zubereiten, so kannst du gesund abnehmen. Natürlich musst du gleichzeitig auf eine gesunde, kalorienarme Kost achten!

Lesetipp:  Weißer Tee hilft beim Abnehmen

3. Proteine beschleunigen den Stoffwechsel

quinoa beschleunigt den stoffwechsel

Vielleicht überrascht dich dies, doch Proteine halten den Organismus aktiv, da die Verdauung langsamer ist und dafür mehr Energie benötigt wird.

Es ist jedoch wichtig, die richtige Proteinquelle auszusuchen. Mit rotem Fleisch, das fett ist, wirst du beispielsweise genau die gegenteilige Wirkung erzielen: der Stoffwechsel wird sich damit verlangsamen.

Wir empfehlen folgende Proteinquellen, um die Muskeln aufzubauen und gleichzeitig den Metabolismus anzukurbeln:

  • Kichererbsen
  • Lachs
  • Sardinen
  • Thunfisch
  • Hühner- oder Putenfleisch
  • Avocado
  • Naturjoghurt
  • Grapefruit
  • Chiasamen

4. Die besten Getränke: Kaffee und grüner Tee

Wenn du diese beiden Getränke in Maßen zu dir nimmst, können sie helfen den Metabolismus zu beschleunigen. Eine Tasse Kaffee zum Frühstück ist eine gute Möglichkeit!

Kaffee enthält verschiedene sehr interessante Wirkstoffe:

  • Koffein, ein Alkaloid, das unterschiedliche Vorteile für den Organismus hat.
  • Theobromin und Theophyllin, zwei Substanzen, die ebenfalls stimulierend wirken.
  • Chlorogensäure, durch die Kohlenhydrate langsamber absorbiert werden.

Grüner Tee ist für die darin enthaltenen Katechine bekannt, die die Funktionstüchtigkeit der Leber verbessern, wodurch Fett einfacher in Energie umgewandelt wird. Auch am früheren Nachmittag kann eine Tasse Kaffee vorteilhaft sein.

Wir empfehlen auch diese Getränke: Rezepte für entgiftende Mixgetränke

5. Die HIIT-Methode: 5 Minuten hochintensive Übungen

Das hochintensive Intervalltraining (HIIT) kombiniert aerobe und anaerobe Übungen. 

Wenn man abnehmen möchte, ist es nicht ausreichend, Muskeln aufzubauen und den Stoffwechsel mit klassischen aeroben Übungen anzutreiben.

Wenn du hochintensive Übungen zu Hause praktizieren möchtest, findest du anschließend ein kleines Beispiel, wie diese durchgeführt werden können.

Lesetipp: Wie ein 20-minütiger Spaziergang die Gesundheit fördert

übungen für einen schnelleren stoffwechsel

  • Beginne mit Dehnungs- und Aufwärmübungen.
  • Danach beginnst du, auf dem Platz zu laufen, dabei hebst du die Knie so weit wie möglich nach oben, ohne dich jedoch nach vorwärts zu bewegen. 20 Senkunden sind ausreichend.
  • Danach machst du 10 Liegestützen.
  • Jetzt geht es weiter mit einfachen Dehnungsübungen.
  • Danach setzt du dich auf den Rand eines Stuhles und beugst dich leicht nach rückwärts. Ziehe dabei den Bauch zusammen und beuge die Knie im 90º-Winkel.
  • Halte diese Position 20 Sekunden lang.

Es handelt sich nur um einfache Beispiele, die durch andere ersetzt werden können. Es ist ausreichend, täglich 5 Minuten lang zu trainieren. Dein Stoffwechsel wird dir dafür dankbar sein.