5 gute Gründe, Kaffee zu trinken

21 Dezember, 2014
Koffein kann einen Kraftverlust ausgleichen. Ob du Sportler bist oder nicht, du wirst gerne hören, dass Kaffee nach sportlicher Aktivität die Muskeln mit Energie versorgt.

Wenn du denkst, dass Kaffee ein köstliches Laster ist, wirst du glücklich sein, zu erfahren, dass dieses leckere Getränk auch gesundheitsfördernde Eigenschaften aufweist. Sportler können von den Vorteilen ganz besonders profitieren. In diesem Artikel findest du fünf Gründe, die für das Kaffetrinken sprechen. Wichtig dabei ist auch ein aktiver Lebensstil.

Viele beginnen den Tag mit einer Tasse Kaffee, dies kann nach neueren Studien ein Vorteil beim Abnehmen sein. In einer spanischen Studie, die in der Internationalen Zeitschrift für Sporternährung und Stoffwechsel veröffentlicht wurde, konnte festgestellt werden, dass Athleten, die vor dem Training Kaffee trinken in den 3 nachfolgenden Stunden ungefähr 15% mehr Kalorien verbrennen als jene, die nur ein Placebo erhielten. Die Sportler erhielten jeweils eine Dosis von 4,5 mg Koffein pro Kilo Körpergewicht. Für eine Frau mit 68 kg sind das ungefähr 300 mg Koffein.

1. Bessere Durchblutung

In einer japanischen Studie wurden die Auswirkungen von Kaffee auf die Durchblutung bei Personen, die nicht regelmäßig Kaffee trinken, untersucht. Jeder Teilnehmer erhielt ca. 140 g normalen oder koffeinfreien Kaffee. Danach wurde der Blutfluss in den Fingern überprüft, um so festzustellen, ob die kleinsten Blutgefäße gut durchblutet werden. Bei jenen, die koffeinhaltigen Kaffee erhielten, verbesserte sich die Durchblutung um 30% über einen Zeitraum von 75 Minuten im Vergleich mit jenen, die koffeinfreien Kaffee erhielten. Kaffee am Morgen oder nach dem Essen hilft also, die Durchblutung zu verbessern.

2. Muskelschmerzen lindern

müde-beine

Wissenschaftler der Universität von Illinois stellten fest, dass das in 2 Tassen Kaffee enthaltene Koffein eine Stunde vor einem 30-minütigen Kampf die Wahrnehmung von Muskelschmerzen reduziert. Daraus kann geschlossen werden, dass Koffein ein hartes Krafttraining und auch andere Trainingsarten erleichtert, was sich in einer besseren Muskelkraft und/oder Resistenz auswirkt.

3. Besseres Gedächtnis

besseres-gedächtnis

In einer von der Universität John Hopkins veröffentlichten Studie wurde herausgefunden, dass Koffein das Gedächtnis bis zu 24 Stunden nach dem Konsum verbessert. Die Probanden (keine regelmäßigen Kaffeetrinker) erhielten entweder ein Placebo oder 200 mg Koffein 5 Minuten nach dem Auswendiglernen einer Serie von Bildern. Am nächsten Tag wurden alle Teilnehmer gebeten, sich an die Bilder zu erinnern. Dabei schnitten die Koffeintrinker deutlich besser ab. Dies bedeutet, dass Kaffee helfen kann, die Gedächtnisleistung zu verbessern. Diese Kenntnis kann für unseren Alltag sehr wichtig sein.

4. Hilft beim Erhalt der Muskeln

In einer neueren Tierstudie stellten Sportwissenschaftler der Unversität von Coventry fest, dass Koffein hilft, dem altersbedingten Verlust der Muskelkraft vorzubeugen. Die schützenden Wirkungen sind sowohl am Zwerchfell als auch an den Hauptatemmuskeln sowie dem Muskel-Skelett-System ersichtlich. Die Ergebnisse weisen darauf hin, dass ein gemäßigter Koffeinkonsum hilft, den allgemeinen körperlichen Zustand zu erhalten und altersbedingte Verletzungsgefahren zu reduzieren. 

5. Muskelenergie

In einer neueren Studie des Journal of Applied Physiology wurde herausgefunden, dass etwas Koffein bei sportlichen Übungen auch vorteilhaft sein kann, insbesondere bei Ausdauerathleten, die täglich trainieren. Im Vergleich zu Kohlenhydraten alleine, kann mit einer Kombination von Kaffee und Kohlenhydraten das Ergebnis des Glycogens in den Muskeln vier Stunden danach um 66% erhöht werden kann. Glycogen dient der kurz- und mittelfristigen Speicherung der Kohlenhydrate und ist folglich für Muskelbewegungen ausschlaggebend. Eine erhöhte Glycogen-Reserve bedeutet eine bessere Ausdauer und mehr Kraft.

Auch interessant