5 gesundheitsfördernde Eigenschaften von Honig

Die antiseptischen und antibakteriellen Eigenschaften des Honigs helfen bei der Behandlung von inneren und äußeren Entzündungen.
5-gesunde-vorzuege-von-honig

Honig ist ein sehr nährstoffreiches und gesundes Produkt unserer Mutter Natur, das weltweit für seine therapeutischen Eigenschaften bekannt und aufgrund seines süßen Geschmackes sehr begehrt ist.

Wichtig ist jedoch, die genaue Herkunft des Honigs zu kennen, um sicher zu gehen, dass es sich tatsächlich um ein naturbelassenes Produkt handelt. Oft wird dieser nämlich gestreckt und vermischt.

  • Naturreiner Bienenhonig sehr gesund und auch für therapeutische Zwecke bestens geeignet.
  • Gestreckter Honig wird industriell verarbeitet, um Bienenhonig zu ersetzen. Es ist einfacher zu gewinnen und weitaus preiswerter, dabei gehen jedoch die therapeutischen Eigenschaften verloren.

Die Textur ist unterschiedlich: Die natürliche Variante ist meist wesentlich zähflüßiger und enthält auch mehr Nährstoffe.

Der Konsum von industriell verarbeitetem Honig kann verschiedene Gesundheitsprobleme auslösen, weshalb wir von einer Verwendung abraten.

Anschließend nennen wir dir verschiedene gesundheitsfördernde Eigneschaften dieses Bienenprodukts.

1. Gegen Akne

behandlung-gegen-akne-honig

Honig ist nicht nur in der Küche sehr beliebt, er kann, wie bereits erwähnt, auch für therapeutische Zwecke verwendet werden. Seine Eigenschaften sind sehr vielseitig.

Eine von vielen Möglichkeiten ist die Verwendung für die Hautpflege. Im Falle von Akne kann Honig beispielsweise sehr hilfreich sein.

Ein wenig Honig auf die betroffene Hautpartie auftragen und einwirken lassen.

Gegen Akne gibt es viele Alternativen, Bienenhonig ist jedoch eine der einfachsten, preiswertesten und nützlichsten. Probiere es selbst aus!

Lesetipp: Natürliche Behandlungen gegen Pickel an Brust, Schultern und Rücken

2. Verbesserung der Hirnfunktionen

gesundes-gehirn-honig

Honig erleichtert die Absorption und Fixierung von Kalzium und ist deshalb nicht nur für die Knochen sehr zu empfehlen, sondern auch zur Verbesserung der Hirnfunktionen.

Durch den regelmäßigen Konsum von Bienenhonig funktionieren die Neuronen besser, so kann die Gehirngesundheit gefördert werden.

Auch das Zentralnervensystem sowie das Kurzzeit- und das Langzeitgedächtnis werden damit geschützt und verbessert.

3. Lindert Husten

Bienenhonig hat antibiotische und antiseptische Eigenschaften. Diese sind zur Bekämpfung von Bakterien, die Husten auslösen, sehr effektiv.

So können auch Halsschmerzen oder grippebedingte Beschwerden gelindert werden.

Honig kann gegen diese Erkrankungen und Beschwerden verschiedenartig eingenommen werden. 1 EL dieses Bienenproduktes kann wahre Wunder wirken: Damit kann Schleim gelöst und das Leiden gelindert werden.

4. Stärkung des Immunsystems

gesundes-immunsystem-honig

Wie bereits erwähnt, enthält dieses leckere Naturprodukt antiseptische und antibiotische Eigenschaften. Es hat aber auch zahlreiche Pflanzenstoffe und wirkt antibakteriell.

Diese machen aus dem Honig eine perfekte Alternative, um unser Immunsystem zu stärken.

Schädliche Mikroorganismen werden damit eliminiert und die Ansammlung in den Atemwegen und Poren, durch die sie in den Körper eindringen können, vermieden.

Lesevorschlag: Kefir, entdecke wie du deine Abwehrkräfte auf natürliche Weise stärken kannst

5. Bessere Wundheilung

behandlung-von-wunden-honig

Auch hier kann Honig sehr wirksam sein, indem er wie bei Akne auf die Haut aufgetragen wird.

Honig eignet sich ausgezeichnet bei verschiedenen Hauterkrankungen oder Wunden. Beachte folgende Anweisungen zur korrekten Verwendung:

  • Als erstes solltest du dir die Hände gründlich waschen.
  • Am besten verwendest du hygienische Handschuhe. Das Werkzeug, mit dem du den Honig aufträgst, sollte auf jeden Fall desinfiziert werden.
  • Nach dem Auftragen, die behandelte Hautpartie bedecken.
  • Danach mit einem sterilisierten Verband verbinden.