5 effektive Hausmittel gegen Kopfläuse

Kopfläuse können ohne chemische Stoffe bekämpft werden. Diese natürlichen Hausmittel sind einfach und sehr wirksam.
5 effektive Hausmittel gegen Kopfläuse

Kopfläuse sind kleine, sehr unangenehme Parasiten, die sich auf der Kopfhaut sehr schnell vermehren und durch Blut ernähren.

Durch den Kontakt mit einer infizierten Person oder wenn man mit dieser Person persönliche Hygieneutensilien teilt (z.B. eine Haarbürste), werden Kopfläuse ganz einfach übertragen und nisten sich schnell ein.

Zwar gelten diese Parasiten als Zeichen mangelhfater Hygiene, doch dies ist normalerweise nicht die Ursache, jeder kann davon befallen werden.

Wenn dies der Fall ist, kommt es zu unangenehmem Juckreiz.

Verschiedene Naturmittel können helfen, die Kopfläuse zu entfernen und die Symptome zu lindern.

In unserem heutigen Artikel stellen wir dir 5 nützliche Behandlungsmöglichkeiten vor.

1. Knoblauch

Knoblauch gegen Kopfläuse

Die in der weißen Knolle enthaltenen Schwefelverbindungen, die für den intensiven Geruch verantwortlich sind, sind ein ausgezeichnetes Mittel gegen Kopfläuse. 

Die Wirkstoffe des Knoblauchs werden von der Kopfhaut gut aufgenommen und können auch Pilzerkrankungen und Bakterien vorbeugen.

Zutaten

  • 8 Knoblauchzehen
  • 30 ml Zitronensaft

Zubereitung

  • Den Knoblauch zerstoßen oder pressen, bis eine zähflüssige Paste entsteht und diese mit dem Zitronensaft vermischen.
  • Das Haar in Strähnchen aufteilen und die Paste auftragen. Lasse sie 20-30 Minuten wirken.
  • Danach ausspülen und die Haare wie gewohnt mit Shampoo waschen.
  • 3 Mal in der Woche wiederholen.

Lesetipp: Ernährung für gesundes Haar

2. Olivenöl

Die Textur und antioxidativen Substanzen des Olivenöls sind eine gute Alternative, um Kopfläuse und Nissen zu beseitigen.

Damit können Entzündungen, die durch die Parasiten entstehen, gelindert werden. Gleichzeitig wird Juckreiz reduziert und die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgt. 

Zutaten

Zubereitung

  • Das Olivenöl erwärmen bis es eine für die Kopfhaut erträgliche Temperatur einnimmt.
  • Mit dem Zitronensaft vermischen und auf Haar und Kopfhaut einreiben.
  • Eine Plastikhaube aufsetzen und das Mittel über Nacht einwirken lassen.
  • Am nächsten Tag die Nissen mit einem Läusekamm beseitigen und danach das Haar mit Kräutershampoo waschen.
  • Wende dieses Hausmittel jeden Tag an, bis die Läuse und Nissen vollständig entfernt sind.

3. Kokosöl

Kokosöl gegen Kopfläuse

Kokosöl wirkt feuchtigkeitsspendend und hat antibiotische und antiparasitäre Wirkungen, die gegen Kopfläuse und Nissen helfen.

Damit wird die Vermehrung der unangenehmen Parasiten gebremst und gleichzeitig können Entzündungen und Rötungen gelindert werden. 

Zutaten

Zubereitung

  • Kokosöl und Rosmarinöl vermischen und im Wasserbad erwärmen. Gut auf der Kopfhaut und dem Haar verteilen.
  • Massiere die Ölmischung ein und lasse sie mindestens 6 – 8 Minuten wirken. Wir empfehlen dir jedoch, diese Behandlung die ganze Nacht wirken zu lassen. Ziehe dir eine Plastikhaube über.
  • Die Behandlung mindestens 3 Mal in der Woche wiederholen.

4. Sesamöl

Sesamöl hat antibakterielle, pilzhemmende und entzündungshemmende Eigenschaften, die zur Behandlung gegen Kopfläuse helfen.

Damit können die Nissen beseitigt werden, Juckreiz wird gelindert und das Haar gestärkt. Es erhält damit einen wunderschönen Glanz.

Zutaten

  • 90 g Sesamöl
  • 5 g Teebaumöl

Zubereitung

  • Beide Öle vermischen und sanft auf die Kopfhaut massieren.
  • Lasse dieses Hausmittel 2 Stunden einwirken, danach kannst du es ausspülen.
  • Mit einem Läusekamm die Nissen entfernen.
  • 2-3 Mal in der Woche anwenden.

Lies auch: Teebaumöl, ein Mittel für fast alles

5. Lavendelöl

Lavendel gegen Kopfläuse

Das Lavendelaroma und seine antibakteriellen und entzündungshemmenden Aktivstoffe wirken ausgezeichnet im Kampf gegen Kopfläuse. Auch die Beschwerden können damit gelindert werden. 

Zutaten

  • 15 g ätherisches Öl Lavendel
  • 32 g Olivenöl

Zubereitung

  • Beide Öle gut vermischen und damit die Kopfhaut massieren.
  • Nach einer Wirkzeit von mindestens 2 Stunden die Nissen mit dem Läusekamm auskämmen und die Haare waschen.
  • Solange wiederholen, bis alle Kopfläuse und Nissen vollkommen beseitigt sind.

Bevor du auf die herkömmlichen aber schädlichen Chemieprodukte zurückgreifst, solltest du diese natürlichen Alternativen testen. Du wirst sehen, dass sie ausgezeichnet funktionieren.