4 natürliche Behandlungen gegen Schwangerschaftsstreifen

Um mit diesen Behandlungen gegen Schwangerschaftsstreifen erfolgreich zu sein, müssen sie regelmäßig angewendet werden. Die Schwangerschaftsstreifen werden zwar nicht ganz verschwinden, doch du kannst damit das Hautbild verbessern. 

Durch die Dehnung der Haut in der Schwangerschaft, kann es zu unschönen Streifen kommen, die durch durchscheinende Blutgefäße hervorgerufen werden. Wir stellen dir heute verschiedene Behandlungen gegen Schwangerschaftsstreifen vor, die mit etwas Geduld dein Hautbild verbessern können.

Insbesondere am Ende einer Schwangerschaft muss das Bindegewebe sehr viel leisten, in der Folge treten Dehnungsstreifen bei rund 70 bis 90 Prozent aller werdenden Mütter auf.

Die Risse in der Unterhaut schimmern an verschiedenen Stellen, wie Bauch, Po, Hüfte oder auf der Brust, bläulich oder rötlich durch. Auch an anderen Körperstellen können Dehnungsstreifen entstehen.

Nicht nur in der Schwangerschaft kann es zu einer starken Dehnung der Haut kommen. Auch große Gewichtsschwankungen, ein unausgeglichener Hormonhaushalt oder die Austrocknung des Körpers können Hautveränderungen verursachen.

Doch es handelt sich um ein rein ästhetisches Problem, das sich nicht auf die Gesundheit auswirkt. Verschiedene natürliche Behandlungen gegen Schwangerschaftsstreifen sind sehr nützlich, um das Hautbild zu verbessern und die Haut zu pflegen.

Du musst diese Behandlungen gegen Schwangerschaftsstreifen jedoch regelmäßig anwenden, um damit erfolgreich zu sein.

1. Behandlungen gegen Schwangerschaftsstreifen: Hausmittel mit Hagebutten- und Kokosöl

Behandlungen gegen Schwangerschaftsstreifen: Hausmittel mit Hagebutten- und Kokosöl

Dieses Hausmittel zeichnet sich durch eine hohe Konzentration an Vitamin E, Fettsäuren und Aminosäuren aus, welche die Haut tiefgehend nähren und die Zellreparatur fördern. So kannst du das Hautbild verbessern.

Im Gegensatz zu handelsüblichen Produkten enthält dieses Mittel nur natürliche Zusatzstoffe, die die Haut pflegen und gleichzeitig deine Gesundheit und die Umwelt schonen. Du kannst so sicher gehen, dass keine unerwünschten Nebenwirkungen entstehen.

Zutaten

  • 6 Esslöffel biologisches Kokosöl (90 g)
  • 4 Esslöffel Hagebuttenöl (60 g)

Zubereitung

  • Beide Öle gut miteinander vermischen.

Anwendung

  • Trage dieses Hausmittel mit einer sanften Massage auf die betroffenen Hautstellen auf, bis es von der Haut absorbiert wird.
  • Wiederhole diese Behandlung jeden Abend, um gute Resultate zu erzielen.

Entdecke auch diesen Artikel: 4 Kräutertees für junge Haut

2. Behandlungen gegen Schwangerschaftsstreifen: Hausmittel mit Mandelöl und Zitronensaft

Die Kombination von Süßmandelöl und Zitronensaft liefert der Haut viel Vitamin C und E. Damit kann die Kollagen- und Elastinproduktion gefördert werden.

Die regelmäßige Anwendung dieses Hausmittels unterstützt die Reparatur des Gewebes uns strafft die Haut. Es handelt sich auch um ein ausgezeichnetes Mittel zur Vorsorge!

Zutaten

  • 6 Esslöffel Süßmandelöl (90 g)
  • 3 Esslöffel Zitronensaft (30 ml)

Zubereitung

  • Beide Zutaten gut miteinander verrühren.

Anwendung

  • Trage dieses Hausmittel abends auf die betroffenen Hautstellen auf und massiere es gut in die Haut ein.
  • Nach 30 bis 40 Minuten Wirkzeit mit Wasser abspülen.
  • Wiederhole diese Behandlung mindestens dreimal in der Woche.
  • Vergiss nicht, dass Behandlungen mit Zitrone nur abends angewendet werden dürfen, denn bei Sonnenexposition könnten dadurch Hautflecken entstehen!

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Die erstaunlichen Vorteile einer Joghurt-Zitronen-Gesichtsmaske

3. Behandlungen gegen Schwangerschaftsstreifen: Hausmittel mit Sheabutter und Honig

Behandlungen gegen Schwangerschaftsstreifen: Hausmittel mit Sheabutter und Honig 

Stelle eine natürliche Creme aus Sheabutter und Honig her, um deine Haut zu pflegen und Dehnungsstreifen zu reduzieren. 

Die feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften unterstützen die Zellregeneration. Darüber hinaus wird mit dieser Creme die Bildung von Kollagen und Elastin gefördert.

Zutaten

  • 3 Esslöffel Sheabutter (30 g)
  • 2 Esslöffel Bienenhonig (50 g)

Zubereitung

  • Die Sheabutter im Wasserbad schmelzen und danach mit dem Honig gut vermischen.
  • Danach etwas abkühlen lassen.
  • Noch bevor diese Creme fest wird, verwenden.

Anwendung

  • Massiere die Creme auf die Dehnungsstreifen, bis sie komplett von der Haut absorbiert wird.
  • Lasse sie 40 Minuten lang wirken. Falls noch Reste vorhanden sind, kannst du diese mit einem feuchten Tuch beseitigen.
  • Wiederhole diese Behandlung jeden Abend.

Noch ein interessanter Artikel: Milderung von Mimikfalten mit 5 hausgemachten Cremes

4. Behandlungen gegen Schwangerschaftsstreifen: Hausmittel mit Olivenöl und Ringelblume

Behandlungen gegen Schwangerschaftsstreifen: Hausmittel mit Olivenöl und Ringelblume 

Diese Behandlung mit Olivenöl und Ringelblume liefert der Haut wichtige essenzielle Fettsäuren und Proteine, welche die Hautregeneration fördern.

Damit wird auch der Wundheilungsprozess gefördert. Ein wirksames Hausmittel, um das Hautbild bei Schwangerschaftsstreifen zu verbessern.

Lesetipp: 5 Behandlungen mit Olivenöl für schöne Haut

Zutaten

  • 3 Esslöffel Ringelblumen (30 g)
  • 10 Esslöffel Olivenöl (160 g)

Zubereitung

  • Die Ringelblumen mit dem Öl in einem verschließbaren Glasgefäß bedecken.
  • Lasse das Glas an einem kühlen Ort mindestens 10 Tage lang stehen.
  • Danach kannst du das Öl durch ein Sieb gießen, um die Feststoffe zu entfernen.

Anwendung

  • Trage das Öl auf die Dehnungsstreifen auf und massiere die Stellen sanft, bis das Produkt von der Haut aufgenommen wird.
  • Wiederhole diese Behandlung jeden Abend.

Pflege deine Haut mit diesen natürlichen Produkten, du kannst davon vielfach profitieren. Vergiss jedoch nicht, dass du damit keine unmittelbaren Ergebnisse erzielen kannst. Du benötigst Geduld und Ausdauer!

Kategorien: Schönheit Tags:
Auch interessant