2 Rezepte: Proteinreiche Pfannkuchen, die viel Enerig liefern

20 Juli, 2020
Diese proteinreichen Rezepte haben verschiedene Vorteile, so wirken sie zum Beispiel stark sättigend, sind jedoch trotzdem kalorienarm. Wir zeigen dir, wie du sie einfach nachkochen kannst, um mit viel Energie in den Tag zu starten. 

Proteinreiche Pfannkuchen sind sehr einfach in der Zubereitung und schmecken zum Frühstück oder zwischendurch sehr lecker. Außerdem kannst du sie vielseitig kombinieren, was immer wieder für Abwechslung sorgt.

Unsere Rezepte sind leicht und kalorienarm. Sie schmecken Groß und Klein und sind sehr gesund. Lies weiter, wir zeigen dir, wie du sie zubereiten kannst.

Vorteile proteinreicher Speisen

Proteinreiche Pfannkuchen, die viel Enerig liefern
Biologisch hochwertiges Protein ist grundlegend für verschiedenste Körperfunktionen und -systeme.

Proteine sind Makromoleküle, die sich aus Aminosäuren zusammensetzen. Gemeinsam mit Kohlenhydraten und Fett zählen sie zu den Hauptbestandteilen des Organismus. Sie übernehmen lebenswichtige Aufgaben, denn ihr biochemisches Profil hat zahlreiche Vorteile:

  • Immunfunktion: Sie bilden Antikörper, welche die Grundlage unseres Abwehrsystems bilden und den Organismus vor verschiedenen Krankheitserregern schützen.
  • Zusammen mit Eisen bilden sie Hämoglobin: Hämoglobin macht nicht nur das Blut rot, sondern ermöglicht auch den Sauerstofftransport im Körper.
  • Sie sind für den Aufbau der DNA grundlegend.
  • Proteine bilden Hautgewebe, das Gewebe der Organe, Muskeln, Nägel, Haare und Knochen.
  • Sie bilden auch Kollagendas den Geweben Struktur und Halt verleiht.
  • Enzymatische Funktion: Sie bilden die grundlegende Struktur der Enzyme, die dafür zuständig sind, biochemische Reaktionen im Organismus zu katalysieren.
  • Die meisten Hormone sind ebenfalls aus Proteinen aufgebaut. Es handelt sich um chemische Botenstoffe, welche die spezialisierten Zellen freisetzen, um die Funktion anderer Zellen zu beeinflussen.
  • Außerdem bestimmten sie die Zellform und -struktur und fast alle lebenswichtigen Prozesse.

Wenn man über die Ernährung zu wenig Protein aufnimmt, hat dies für den Organismus verschiedene Folgen, welche die Gesundheit gefährden. Die täglich benötigte Menge hängt von Faktoren wie Alter, Gewicht, Geschlecht, Krankengeschichte, sportliche Aktivitäten usw. ab.

Wir empfehlen dir auch diesen Beitrag: Salate mit Avocados: 5 leckere Rezepte

Proteinreiche Pfannkuchen: Lecker und gesund!

1. Proteinreiche Pfannkuchen mit Hafer und Eiklar

Proteinreiche Pfannkuchen mit Hafer und Eiklar 
Eiklar liefert biologisch sehr hochwertiges Protein, Hafer versorgt dich zusätzlich mit wichtigen Ballaststoffen.

Dieses Rezept ist ganz besonders für Sportler sehr interessant, denn Hafer zeichnet sich durch komplexe Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Proteine und ungesättigte Fettsäuren aus. Diese Pfannkuchen eignen sich perfekt als Frühstück oder auch als Jause zwischendurch mit einem frischen, natürlichen Fruchtsaft, Milch, Joghurt oder Pflanzenmilch. Auch vor dem Training sind sie sehr zu empfehlen.

Zutaten

  • 3 Eiweiß (die Dotter kannst du für andere Rezepte verwenden)
  • 35 g Vollkornhafermehl (du kannst auch Haferflocken im Standmixer zu Mehl verarbeiten)
  • extra natives Olivenöl
  • Zimt (nach Belieben)
  • Frischkäse 0 % Fett (optional)
  • Honig (optional)

Zubereitung

  • Schlage zuerst das Eiklar zu Schnee und rühre dann langsam das Hafermehl dazu.
  • In einer Pfanne erhitzt du ein paar Tropfen Olivenöl, um dann die Pfannkuchen darin zu backen.
  • Lasse sie auf beiden Seiten leicht goldbraun anbraten.
  • Bevor du die Pfannkuchen servierst, kannst du verschiedene Toppings zubereiten, zum Beispiel geschnittenes Obst oder Frischkäse mit Honig. Wenn du es gerne etwas süßer hast, kannst du mit Stevia nachhelfen. Eine Prise Zimt auf den Pfannkuchen schmeckt auch sehr lecker!

Noch ein sehr leckeres Rezept: Leckere Haferkekse mit Joghurt (ohne Zucker!)

2. Proteinreiche Pfannkuchen mit Hafer und Dinkel

Proteinreiche Pfannkuchen mit Hafer und Dinkel 
Diese Pfannkuchen sind perfekt mit Obst, das sie leicht süß macht.

Dieses Rezept enthält noch mehr Ballaststoffe und komplexe Kohlenhydrate. Deshalb wirkt es stark sättigend und liefert besonders viel Energie. Du kannst nach Wunsch für die Zubereitung Pflanzenmilch verwenden.

Zutaten

  • 200 ml fettarme Milch, Hafermilch oder Mandelmilch
  • 70 g Vollkorndinkelmehl
  • 70 g Vollkornhafermehl
  • 1 ganzes Ei
  • extra natives Olivenöl

Zubereitung

  • Vermische alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Mixer, bis ein homogener Teig entsteht.
  • Wie im vorherigen Rezept erhitzt du dann ein paar Tropfen Olivenöl in einer Pfanne, um die Pfannkuchen herzustellen. Lasse sie auf beiden Seiten leicht goldbraun anbraten.
  • Wenn du Hafermilch verwendest, musst du diese Pfannkuchen nicht zusätzlich süßen. Serviere sie mit geschnittenem Obst, Hummus, selbstgemachter Erdnussbutter oder Schokoladensirup (am besten ebenfalls selbstgemacht mit viel reinem Kakao).

Diese proteinreichen Pfannkuchen liefern wichtige Nährstoffe und du kannst damit mit viel Energie in den neuen Tag starten! Vor der Arbeit, dem Lernen oder dem Training sind sie ausgezeichnet. Außerdem sind sie schnell zubereitet und werden der ganzen Familie schmecken.