Nahrungsmittel und natürliche Produkte

Mein Körper

2 Diäten für gesunde Knochen und Gelenke

Um die Gesundheit von Knochen und Gelenken zu verbessern, empfiehlt es sich, diese Diäten alle zwei Monate durchzuführen. Damit können Gewebe gereinigt und regeneriert und die Flexibilität der Gelenke verbessert werden.

Schätzungsweise leiden 20% der Weltbevölkerung an Gelenkschmerzen, die auf Verschleiß, Arthritis und Osteoporose zurückzuführen sind.

Ursachen dafür sind die Abnutzung des Knorpels, der Bänder oder der Knochen aus genetischen Gründen, altersbedingt oder durch eine Verletzung.

In der Folge wird die Lebensqualität vermindert, da die Bewegungsfähigkeit bei allen täglichen Aktivitäten eingeschränkt ist, die zuvor ganz einfach auszuführen waren.

Darüber hinaus kommt es meist zu Symptomen wie Steifheit, Spannung, Gleichgewichtsverlust und kontinuierlichen Phasen von Taubheit.

Die Behandlung dieser Beschwerden ist von Fall zu Fall verschieden, wobei insbesondere der Schweregrad eine Rolle spielt.

Im Allgemeinen gibt es gesunde Gewohnheiten, die dazu beitragen können, Knochen und Gelenke zu schützen und ihren Zustand zu verbessern. Heute möchten wir dir zwei Diäten empfehlen, die sehr beliebt sind, da sie für diesen Zweck zusammengestellt wurden.

Anschließend erfährst du, wie du diese Diäten zu Hause umsetzen kannst. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Diäten zur Behandlung von schwachen Gelenken und Knochen

Geschwächte Gelenke und Knochen haben Müdigkeit, Schmerzen und eine verminderte physische Leistungsfähigkeit im Laufe des Tages zur Folge.

Auch wenn dies nicht immer auf eine chronische Krankheit hinweist, solltest du etwas unternehmen, damit sich kein schwerwiegenderes Gesundheitsproblem entwickelt. 

Es lohnt sich auf jeden Fall folgende zwei Diäten zu halten.

Lesetipp: 8 natürliche Mittel zur Linderung der Arthritis in Händen und Handgelenken

1. Reinigende Diät

hafer-und-apfel-fuer-glenke-und-knochen

Bevor der Organismus gestärkt wird, ist es wichtig, Schadstoffe auszuleiten, die sich im Organismus und auch in den Knorpeln ansammeln. 

Diese Substanzen fördern Krankheiten und beschleunigen den Verschleiß der Gewebe schon in frühem Alter.

Folgender Diätplan wird eine Woche lang alle zwei Monate durchgeführt.

Frühstück

Eine halbe Stunde vor dem Frühstück trinkst du ein Glas lauwarmes Wasser mit Zitrone.

Danach kannst du folgendes Frühstück zu dir nehmen:

  • 1 Tasse Grüntee
  • 1 Tasse mit 15 Trauben und 2 frischen Ananasscheiben
  • 1 Glas Pfirsichsaft
  • 1 Glas Mandelmilch
  • 1 Tasse Haferflocken mit grünem Apfel

Mittag- und Abendessen

Sowohl das Mittagessen als auch das Abendessen sollte viel Obst und Gemüse enthalten, jedoch wenig Proteine und Kohlenhydrate.

Zu empfehlen sind:

  • Gedämpfter Brokkoli
  • Gedämpfte oder rohe Karotten, Vollkornreis und Maiskörner
  • ofengebackene Auberginen
  • Sandwich mit Tomaten, Avocado und Zwiebel (Vollkornbrot)
  • Rote-Beete-Saft oder Rote Beete mit Apfel und Knoblaucheierspeise

2. Aufbauende Diät

linsen-fuer-knochen-und-gelenke

Die aufbauende Diät soll die Zellregeneration der geschädigten Gewebe fördern.

Deshalb enthält sie viele Nährstoffe und Enzyme, welche beim Aufbau geschwächter Knorpel und Knochen helfen können.

Darüber hinaus liefert sie wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Proteine, welche dazu beitragen, die Knochen stark und die Gelenke flexibel zu halten.

Es empfiehlt sich, diese Diät zwei Wochen lang alle zwei Monate durchzuführen.

Frühstück

Gleich nach dem Aufstehen nimmst du einen Löffel Olivenöl mit ein paar Tropfen frischem Zitronensaft ein.

Nach einer halben Stunde kannst du folgendes Frühstück essen:

  • 1 Tasse eines tropischen Mixgetränkes mit Mandelmilch, Papaya, Ananas und Banane
  • 2 Scheiben Vollkornbrot mit zwei Esslöffel Mandelbutter

Mittag- und Abendessen

Diese beiden Mahlzeiten müssen sättigende Nahrungsmittel enthalten, die reich an Nährstoffen sind. 

Darüber hinaus sollten diese kalorienarm sein, doch die essentiellen Nahrungsmittelgruppen sollten alle vorhanden sein.

Du kannst zwei oder drei der folgenden Optionen wählen:

  • Gekochte Linsen mit Vollkornreis und Sonnenblumenkernen.
  • Ofengebackener Kabeljau mit Tomaten.
  • Kichererbsensalat mit Thunfisch.
  • Karottensuppe.
  • Gegrillte Hühnerbrust mit Zitrone.
  • Gratinierte Eier.
  • Gefüllte Tomaten mit einer Creme aus Ei und Makrele.
  • Ofengebackener Lachs mit Zitrone.
  • Champignons mit Knoblauch.
  • Sandwich mit Sardinen, magerem Käse, Avocado und Karotte.

Nachspeisen

Die Nachspeisen sollten Gelatine enthalten. Sie können mit Obst zubereitet werden, insbesondere Vitamin-C-reiche Sorten wie Zitrone oder Kiwi sind zu empfehlen.

Lesetipp: Mit diesem Shake aus Kiwi und Honigmelone abnehmen

Wichtig!

sport-fuer-knochen-und-gelenke

Um mit diesen Diäten optimale Resultate zu erzielen, empfiehlt es sich, auf kohlensäurehaltige Getränke sowie Fertiggerichte und Zucker zu verzichten.

Stattdessen solltest du mehr Obst, Gemüse und mageres Fleisch essen. Darüber hinaus benötigt der Organismus zwei Liter Wasser täglich. Du kannst auch Pflanzenmilch, die mit Calcium und Magnesium angereichert ist, trinken.

Vergiss nicht, regelmäßig Sport und Dehnungsübungen auszuführen, denn dies ist für die Gelenke sehr wichtig. Widme ihnen jeden Tag etwas Zeit, um davon auch wirklich zu profitieren.