10 Tipps um glücklich zu werden

Man kann nicht jedem gefallen, also sorge dich nicht darum, was andere sagen. Vergiss die schlechten Erfahrungen aus der Vergangenheit und konzentriere dich auf das Hier und Jetzt. Vertraue darauf, dass du alles schaffen kannst, was du dir vornimmst

Uns allen ist klar, dass wir nicht ständig glücklich sein können, es gibt immer wieder Situationen, die traurig stimmen. Doch oft fühlen wir uns einfach deshalb unglücklich, weil wir uns nicht bewusst für das Glück entscheiden. 

Der moderne Lebensstil, eingebürgte Gewohnheiten, Grenzen, Ängste und Schwierigkeiten machen es zum Teil schwer, das Glück zu fühlen. Doch es gibt immer Gründe, glücklich zu sein – dieses Gefühle beruhigt und gibt dem Alltag Sinn. Positive Gewohnheiten und Gedanken bescheren uns kleine Glücksmomente, die uns erfüllen und negative Gedanken vertreiben.

 Nachfolgend findest du zehn empfehlenswerte Gewohnheiten, die dir helfen können, glücklich zu werden.

Höre nicht auf das Geschwätz anderer

Dies ist vielleicht nicht so leicht, da wir nun mal soziale Wesen sind und daher auch immer etwas Angst vor Ablehnung haben. Doch es ist nur Zeit- und Energieverschwendung, alle Menschen um dich herum zufriedenzustellen und allen gefallen zu wollen. Denke daran: Was andere über dich denken, geht dich nichts an.

Du kannst nicht immer Recht haben

Menschen_ALT_TITLE

Wir alle haben gerne Recht, doch nicht immer trifft das wirklich zu. Wer im Unrecht ist, sollte dies auch einsehen und zugeben. Die ständige Rechthaberei kann Beziehungen sehr negativ beeinflussen, außerdem stressen sich die ewigen Rechthaber selbst und sind oft für schlechte Stimmung verantwortlich.

Mach dir keine unnötigen Sorgen

Sorgen führen zu Problemen wie Stress, Angst und Depressionen. Unnötige Sorgen bringen keine Lösung, wer jedoch fähig ist, positiv zu denken und das Beste aus einer schwierigen Situation herauszuholen, kann diese auch einfacher überwinden.  Lerne, die schönen Seiten des Lebens zu sehen und Hoffnung zu haben, auch schwierige Momente geben dem Leben einen Sinn. 

Verabschiede dich von deiner Unsicherheit

Liebe_ALT_TITLE

 

Es gibt niemanden auf der Welt, der genauso denkt wie du, und der dieselben Qualitäten wie du besitzt. Vermeide es also, dich mit anderen zu vergleichen, glaube an deine Talente und auch daran, dass du deine Ziele erreichen kannst. Wenn jemand etwas negativ kommentiert, ignoriere es einfach und entscheide selbst, was für dich richtig ist.

Hör mit dem Kontrollzwang auf

Hör auf, alles und jeden um dich herum kontrollieren zu wollen. Jeder ist nun mal wie er ist, und du solltest dich daher auch nur um dein eigenes Leben kümmern. Befreie dich von allem, was in dir den Wunsch nach Kontrolle auslöst und du wirst auf die Dauer viel glücklicher sein.

Lerne, die Vergangenheit loszulassen

Trauer_ALT_TITLE

Wir alle haben schon einmal schlechte Erfahrungen gemacht oder Traumata durchlitten, die schmerzhafte Erinnerungen zurücklassen. Jede Erfahrung in unserem Leben ist eine Lektion, und wer die Wunden der Vergangenheit überwinden kann, wird stärker.

Geld kann kein Glück kaufen

Viele Überstunden oder sogar ein Verstoß gegen das Gesetz, um an viel Geld zu kommen, machen sicher nicht glücklich. Geld ist zwar wichtig, insbesondere, um die Grundbedürfnisse zu decken, doch viel Geld macht noch lange nicht glücklich. Wer nur dieses eine Ziel vor Augen hat, vergisst dabei, dass das wahre Glück im Leben in der Liebe, der Familie, und den schönen Erfahrungen mit unseren Lieben zu finden ist.

Beschwere dich nicht ständig, suche stattdessen Lösungen

Glücklich_ALT_TITLE

 

Höre damit auf, dich ständig über deine Arbeit, deine Familie, deinen Partner oder generell alles in deinem Leben zu beschweren. Wenn dir etwas nicht passt, dann ändere es einfach oder mache Schluss mit Dingen, die nicht funktionieren.

Deine Ängste sollen keine Bremse sein

Es ist normal von Zeit zu Zeit Angst zu haben oder in bestimmten Situationen Beklemmung zu verspüren. Trotzdem solten wir nicht zulassen, dass unsere Ängste unsere Ziele und Möglichkeiten zerstören. Oft ist es besser, Risiken in Kauf zu nehmen und den Ängsten mit Stärke entgegenzutreten.

Zorn und Wut schaden dir nur selbst

Zorn und Wut sind zwei Gefühle, die dich bitter machen, deinen Beziehungen schaden und dich ins Unglück führen. Verzeihe und befreie dich von Gefühlen, die dein Glück behindern.

Kategorien: Gute Gewohnheiten Tags:
Auch interessant